Springe direkt zu Inhalt

Niklas Venema, M.A.

Arbeitsstelle Kommunikationsgeschichte und Medienkulturen

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Adresse
Garystr. 55
Raum 265
14195 Berlin
Telefon
+49.30.838-61062

Sprechstunde

Donnerstags 10:00 bis 11:00 Uhr (nach Vereinparung per Mail)

  • Seit April 2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter von Prof. Dr. Löblich an der Arbeitsstelle Kommunikationsgeschichte/Medienkulturen am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
  • 2009-2016 Studium der Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig, Schwerpunkt Historisch-systematische Kommunikationswissenschaft.
    Abschluss Master of Arts mit Arbeit zu Auslandskorrespondenten in drei politischen Systemen – Die Entwicklung der Berufsrolle und der Wandel internationaler Pressenetzwerke 1914 bis 1939.

Akademische Selbstverwaltung

Mitgliedschaften

 

Sommersemester 2016


Wintersemester 2016/17


Sommersemester 2017


Sommersemester 2018

Aufsätze in Fachzeitschriften (Peer Reviewed)

Löblich, M. & Venema, N. (2020). Die SPD, die Meinungsfreiheit und die Konsequenzen der Massenpresse im Kaiserreich. Publizistik. https://doi.org/10.1007/s11616-020-00571-x

Steffan, D. & Venema, N. (2020). New medium, old strategies? Comparing online and traditional campaign posters for German Bundestag elections, 2013-2017. European Journal of Communication. https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/0267323120903681

Venema, N. & Steffan, D. (2020). Context matters: Professionalization of campaign posters from Adenauer to Merkel. Communications - The European Journal of Communication Research, 45(1), 98-121. https://doi.org/10.1515/commun-2018-2020

Löblich, M. & Venema, N. (2019). Die SPD und ihre Frauenpresse. Die Gleichheit im Parteidiskurs nach Ausbreitung der Massenpresse. Medien & Zeit, 34(4), 6-18.

Steffan, D. & Venema, N. (2019). Personalised, de-ideologised and negative? A longitudinal analysis of campaign posters for German Bundestag elections, 1949–2017. European Journal of Communication, 34(3), 267-285. https://journals.sagepub.com/doi/full/10.1177/0267323119830052

Löblich, M. & Venema, N. (2018). Sozialdemokratie und Medienpolitik. Der Beitrag parteiungebundener Autoren in der Pressereformdebatte Anfang des 20. Jahrhunderts. M&K Medien und Kommunikationswissenschaft, 66(3), 320-336. https://doi.org/10.5771/1615-634X-2018-3-320

Venema, N. (2017). Auslandskorrespondenten in drei politischen Systemen (1914-1939). Medien & Zeit, 32(2), 17-29. http://medienundzeit.at/wp-content/uploads/2017/05/mz-2-2017-digital.pdf

Sonstige Beiträge in Fachzeitschriften

Löblich, M. & Venema, N. (2018). Kommunikationsgeschichte in der Kommunikationswissenschaft. Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte, 20, 22-26.

Koenen, E., Venema, N. & Bixler, M. (2018). Historische Netzwerkforschung als Perspektive und Methode der Kommunikations- und Mediengeschichte. Medien & Zeit, 33(1), 2-11. https://medienundzeit.at/wp-content/uploads/2019/04/MZ-2018-1.pdf

Herausgeberschaft

Löblich, M. & Venema, N. (Hg.) (2020). "Regierungszeit des Mittelbaus"? Annäherungen an die Berliner Publizistikwissenschaft nach der Studentenbewegung. Köln: Herbert von Halem.

Koenen, E., Venema, N. & Bixler, M. (Hg.) (2018). Kommunikationsgeschichte der Vernetzung. Medien & Zeit, 33(1). https://medienundzeit.at/wp-content/uploads/2019/04/MZ-2018-1.pdf

Beiträge in Sammelbänden

Löblich, M. & Venema, N. (2020). "Regierungszeit des Mittelbaus"? Eine Einführung. In: Löblich, M. & Venema, N. (Hg.) (2020). "Regierungszeit des Mittelbaus"? Annäherungen an die Berliner Publizistikwissenschaft nach der Studentenbewegung (S. 9-42). Köln: Herbert von Halem.

Venema, N. (2020). Zwischen Marx und Medienpraxis: Das Berliner Modell der Journalistenausbildung. In: Löblich, M. & Venema, N. (Hg.) (2020). "Regierungszeit des Mittelbaus"? Annäherungen an die Berliner Publizistikwissenschaft nach der Studentenbewegung (S. 337-377). Köln: Herbert von Halem.

Venema, N. (2020). Chronik der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der FU Berlin. In: Löblich, M. & Venema, N. (Hg.) (2020). "Regierungszeit des Mittelbaus"? Annäherungen an die Berliner Publizistikwissenschaft nach der Studentenbewegung (S. 545-547). Köln: Herbert von Halem.

Vorträge

Who controls journalism education? The history of in-house on-the-job training in German newsrooms. 5th Annual Conference of ECREA Journalism and Communication Education Temporary Working Group, 17.-18. Mai 2019, Salzburg.

Die SPD, die Meinungsfreiheit und die Konsequenzen der Massenpresse im Kaiserreich. 64. Jahrestagung der DGPuK, 09.-11. Mai 2019, Münster (gemeinsam mit Maria Löblich).

Der diskursive Institutionalismus aus kommunikationshistorischer Sicht. Workshop „Kommunikationswissenschaftliche Perspektiven des Institutionalismus“, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (IKMZ), 17. November 2018, Zürich (gemeinsam mit Maria Löblich).

Journalism on its way to a profession? Structure, requirements, and gender relations, 1900-1933. 7th European Communication Conference, 31. Oktober - 3. November 2018, Lugano.

Social democracy and media policy. The role of loosely party-affiliated intellectuals in the press reform debate in early 20th century Germany. 7th European Communication Conference, 31. Oktober - 3. November 2018, Lugano (gemeinsam mit Maria Löblich).

Journalists’ Debates on Education – The Case of the Volontariat in Germany, 1913-1933. 68th Annual ICA Conference “Voices”, 24.-28. Mai 2018, Prag (gemeinsam mit Mike Meißner).

Campaign Posters from Adenauer to Merkel: Changes of Communication Strategies for German Bundestag Elections, 1949–2017. 68th Annual ICA Conference “Voices”, 24.-28. Mai 2018, Prag (gemeinsam mit Dennis Steffan).

Redaktionelle Berufsausbildung zwischen Kaiserreich und Bundesrepublik. Die Perspektive der Journalist*innen. 63. Jahrestagung der DGPuK, 09.-11. Mai 2018, Mannheim (ausgezeichnet als Bester Tagungsbeitrag eine Nachwuchswissenschaftlers).

Diskurse zur Journalistenausbildung im frühen 20. Jahrhundert. Journalismus zwischen gesellschaftlichen Anforderungen und Autonomieansprüchen. Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der DGPuK „Diskurs und mediale Realitätskonstruktion in der Kommunikationsgeschichte“, 18.-20. Januar 2018, Berlin.

Sozialdemokratie und Medienpolitik. Der Beitrag parteiungebundener Autoren in der Pressereformdebatte Anfang des 20. Jahrhunderts. Jahrestagung der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der DGPuK „Diskurs und mediale Realitätskonstruktion in der Kommunikationsgeschichte“, 18.-20. Januar 2018, Berlin (gemeinsam mit Maria Löblich).

New Medium, Old Strategies? Comparing Professionalized Strategies of Political Communication on Online and Traditional Campaign Posters for the German Bundestag Elections 2013 and 2017. ECREA’s Political Communication Section Interim Conference “Political Communication in Times of Crisis: New Challenges, Trends & Possibilities”, 22.-23. November 2017, Zürich (gemeinsam mit Dennis Steffan).

Die Geschichte des Volontariats. Journalistische Ausbildung zwischen gesellschaftlichen Anforderungen und Autonomieansprüchen des Berufs. Medienhistorisches Forum für AbsolventInnen und Forschungsnachwuchs, 10.-11. November 2017, Wittenberg.

Personalization, de-ideologization, and negative campaigning as strategies of professionalized political communication? A longitudinal analysis of campaign posters for German Bundestag elections, 1949-2013. IAMCR, 16.-20. Juli 2017, Cartagena (gemeinsam mit Dennis Steffan).

Auslandskorrespondenten in drei politischen Systemen (1914–1939). Eine kategoriengeleitete Untersuchung. 38. Semesterabschlusstreffen der Abteilung Historische und Systematische Kommunikationswissenschaft, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig, 03. Februar 2017, Leipzig.

Die Struktur des redaktionellen Zeitungsjournalismus 1902 und 1932. Historische Zeitungsstatistik. Erkenntnisinteressen, Quellen und Verfahren. Symposium aus Anlass der Emeritierung von Prof. Dr. Arnulf Kutsch, 17. Juli 2015, Leipzig (gemeinsam mit Arnulf Kutsch und Bianca Heuser).

Mittel der Herrschaft, Gegenstand der Repression. Strukturelle Merkmale der Korrespondenz während des Nationalsozialismus (1937) im Vergleich zu 1932. 32. Semesterabschlusstreffen der Abteilung Historische und Systematische Kommunikationswissenschaft, Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft der Universität Leipzig, 01. Februar 2013, Leipzig.

Rezensionen

Venema, N. (2019). Sonja Hillerich: Deutsche Auslandskorrespondenten im 19. Jahrhundert. Die Entstehung einer transnationalen journalistischen Berufskultur. Publizistik. Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung, 64(1), 155-157. DOI: https://doi.org/10.1007/s11616-018-00479-7

Venema, N. (2018). Eli Nathans: Peter von Zahn's Cold War Broadcasts to West Germany: Assessing America. Rundfunk und Geschichte, 44(1-2), 76.

Venema, N. (2018). Lore Hayek: Design politischer Parteien. Plakatwerbung in österreichischen Wahlkämpfen. Publizistik. Vierteljahreshefte für Kommunikationsforschung, 63(1), 137-139. DOI: https://doi.org/10.1007/s11616-017-0382-0

Venema, N. (2017). John David Seidler: Die Verschwörung der Massenmedien. Eine Kulturgeschichte vom Buchhändler-Komplott bis zur Lügenpresse. Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 19, 170-171.

 

Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS