Springe direkt zu Inhalt

Forschungsgruppe 15 am Weizenbaum-Institut sucht wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in

News vom 08.02.2021

Die Forschungsgruppe 15 am Weizenbaum-Institut sucht schnellstmöglich eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in.

Wiss. Mitarbeiter/-in am Weizenbaum-Institut (m/w/d) mit 3/4-Teilzeitbeschäftigung befristet bis 14.09.2022
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: DII_WiMi_FG15

Bewerbungsende: 01.03.2021

Die Forschungsgruppe „Digitalisierung und (trans-)nationale Öffentlichkeit“ erforscht seit 2017 am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft die Rolle digitaler Technologien und das Entstehen digitaler Kommunikationsinfrastrukturen und Netzwerken, Online-Themenöffentlichkeiten und deren Dynamiken in kritischen Themenfeldern wie Rechtspopulismus, Anti-Elitismus, Migration, Antifeminismus etc. International-vergleichende Designs und computergestützte Methoden der Datenerhebung und Analyse (Computational Social Science) prägen die Arbeiten der Gruppe.
Für diese Forschungsgruppe suchen wir schnellstmöglich bis zum 14.09.2022 eine Wissenschaftliche Mitarbeiterin / einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter mit einer Arbeitszeit von 75% (Entgeltgruppe 13 TV-L FU). Verlängerung vorbehaltlich einer Anschlussfinanzierung möglich.

Aufgabengebiet:

  • Planung und Durchführung von Forschungsprojekten in Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe
  • Internationale Publikations- und Vortragstätigkeit
  • Beteiligung an gruppen- und institutionenübergreifenden Aktivitäten des Weizenbaum-Instituts wie Transferformate mit Netzwerkpartnern sowie Formaten zur Förderung der Interdisziplinarität
  • Beteiligung an der Planung und Organisation von Workshops und Tagungen
  • Mitwirkung an Außendarstellung und Berichterstellung der Forschungsgruppe

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Magister, Diplom, Master) im Bereich der Medien- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie, Sozialwissenschaften oder Informatik/Data Science.

(Berufs-)Erfahrung:

  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Erforschung von (politischer) Öffentlichkeit, mit Schwerpunkten im Bereich der Analyse von Kommunikation in digitalen Medien oder international vergleichender Kommunikation im Themenfeld der Forschungsgruppe
  • vertiefte Kenntnisse rechen- und datenintensiver Methoden der Sozialwissenschaften (Computational Social Science), insbesondere Kenntnisse einer oder mehrerer der folgenden Methoden: Netzwerkanalyse, automatisierte Inhaltsanalysen (Topic Modeling u.ä.), Text- und Datamining, etc.
  • Programmiererfahrung, bevorzugt in R und/oder Python, und routinierte Anwendungskenntnisse im Bereich statistischer Datenanalysen
  • Erfahrungen in der Mitarbeit bei der Durchführung von drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten

Erwünscht:

  • Promotion in Medien-und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie oder verwandter Sozialwissenschaften einschließlich Data Science
  • Freude an interdisziplinärer Arbeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • selbstständige Arbeitsweise
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Arbeitsort ist das Weizenbaum-Institut in der Hardenbergstraße 32, 10623 Berlin.
Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Annika Schütz (formelle Fragen, annika.schuetz@fu-berlin.de) bzw. Dr. Annett Heft (inhaltliche Fragen, annett.heft@fu-berlin.de).

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Barbara Pfetsch: annika.schuetz@fu-berlin.de .

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des eingeschränkten Präsenzbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft
Weizenbaum-Institut
Frau Prof. Dr. Barbara Pfetsch
Garystr. 55
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

3 / 15
Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS