Anne Beier M. A.

Foto von Anne Beier (2018)
Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Arbeitsstelle Medienanalyse/ Forschungsmethoden

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Adresse
Garystraße 55
Raum 173
14195 Berlin
Fax
+49 30 838-4 65428

Sprechstunde

Sprechstunden während des Wintersemesters 2019/ 20:

mittwochs, ab 14:00 Uhr, nach Voranmeldung per E-Mail

seit 04/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Medienanalyse/ Forschungsmethoden des Instituts für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Freien Universität Berlin
02/2015

Master of Arts in Medien und Politische Kommunikation an der Freien Universität Berlin

Abschlussarbeit: „Terrorismus in deutschen Medien 2011/2012. Eine Sekundäranalyse“

seit 10/2013

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Langzeitstudie „Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung der Landesmedienanstalten“ der GöfaK Medienforschung GmbH

05/2010

Bachelor of Arts in Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (Nebenfach English Philology) an der Freien Universität Berlin

Abschlussarbeit: „Die Rolle von Printjournalisten in politischen Fernsehtalkshows“

Forschungsschwerpunkte

  • Empirische Forschungsmethoden
  • Fernsehprogrammforschung
  • Religion und Massenmedien

Forschungsprojekte

  • seit 2019: Kontinuierliche TV-Programmanalyse im Auftrag der ARD/ZDF Medienkommission
  • seit 2015: Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung in der Schweiz (SRG TV) im Auftrag des Bundesamt für Kommunikation
  • 2013 - 2018: Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung der Landesmedienanstalten

Zeitschriftenartikel (Peer-Reviewed)

2016

Benert, V., & Beier, A. (2016). Influx of Migrants vs. People in Need. A Combined Analysis of Framing and Connotation in the Lampedusa News Coverage. Global Media Journal German Edition, 6(1). 

Greyer, J., Fehr, A., Gräßer, D., & Beier, A. (2016). Im Schatten eines Riesen? Ein Vergleich der Politikberichterstattung des öffentlich-rechtlichen Fernsehens im Kleinstaat Schweiz und dem Giant Next-Door-Neighbor Deutschland. Studies in Communication,16(1), 78-85. doi: 10.1016/j.scoms.2016.04.001

Beiträge in Sammelbänden

2019

Beier, A. (2019). Mehr als das Wort zum Sonntag: kirchliche Sendungen im deutschen Fernsehen im Zeitverlauf. In K. Radde-Antweiler & A. Offerhaus (Hrsg.), Multiple Media, Multiple Religion? Facetten der Transformation von Medien und Religion. Wiesbaden: Springer VS. In Vorbereitung.

Weiß, H-J., Beier, A. & Spittka, E. (2019). Private und öffentlich-rechtliche Fernsehvollprogramme 1998 bis 2018: 20 Jahre Fernsehen in Deutschland. In: Content-Bericht der Medienanstalten 2018. Forschung, Fakten, Trends (23-74). Berlin.

2018

Beier, A., Maurer, T. & Weiß, H-J. (2018). Fernsehvollprogramme 2017 – AGF-Vollerhebung vs. ALM-Stichprobe. In: Content-Bericht der Medienanstalten 2017 (119-129). Leipzig: VISTAS.

Weiß, H-J., Beier, A. & Spittka, E. (2018). Fernsehvollprogramme 2017 – Programmstrukturen. In: Content-Bericht der Medienanstalten 2017 (54-96). Leipzig: VISTAS.

2017

Spittka, E. & Beier, A. (2017). Satire in den Medien – die Darstellung der Causa Böhmermann in deutschen Fernsehvollprogrammen. In Die Medienanstalten (Hrsg.), Content-Bericht 2016. Fernsehen in Deutschland (85-104). Leipzig: VISTAS.

Trebbe, J. & Beier, A. (2017). Fernsehen 2016 – aktuelle Programmentwicklungen. In Die Medienanstalten (Hrsg.), Content-Bericht 2016. Fernsehen in Deutschland (23-60). Leipzig: VISTAS.

2016

Trebbe, J. & Beier, A. (2016). Fernsehen 2015 – aktuelle Programmentwicklungen. In Die Medienanstalten (Hrsg.), Programmbericht 2015. Fernsehen in Deutschland (23-55). Leipzig: VISTAS. 

2015

Weiß, H.-J., Beier, A. & Wagner, M. (2015). Konzeption, Methode und Basisdaten der ALM-Studie 2013/2014. In Die Medienanstalten (Hrsg.), Programmbericht 2014. Fernsehen in Deutschland (221-273). Leipzig: VISTAS.

2014

Beier, A., Trebbe, J. & Maurer, T. (2014). Deutsche Fernsehvollprogramme 2013. Neue Daten der ALM-Studie. In Die Medienanstalten (Hrsg.), Programmbericht 2013. Fernsehen in Deutschland (27-60). Leipzig: VISTAS.

Trebbe, J. & Beier, A. (2014). Konzeption, Methode und Basisdaten der ALM-Studie 2012/2013. In Die Medienanstalten (Hrsg.), Programmbericht 2013. Fernsehen in Deutschland (191-241). Leipzig: VISTAS.

Monographien/ Forschungsberichte

2018

Trebbe, J., Wagner, M., Fehr, A., Spittka, E., & Beier, A. (2018). Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung in der Schweiz. Die Programme der SRG SSR im Jahr 2017. Zusammenfassender Schlussbericht.

2017

Spittka, E., Wagner, M. & Beier, A. (2017). Unterhaltung aus Bayern, Klatsch aus Hessen? Eine Programmanalyse von BR und hr (OBS-Arbeitspapier 25).
2016

Trebbe, J., Beier, A. & Wagner, M. (2016). Information oder Unterhaltung? Eine Programmanalyse von WDR und MDR (OBS-Arbeitspapier 17). 

Trebbe, J., Wagner, M., Fehr, A., Spittka, E. & Beier, A. (2016). Kontinuierliche Fernsehprogrammforschung in der Schweiz. Die Programme der SRG SSR im Jahr 2015. Zusammenfassender Schlussbericht. 

Vorträge/ Posterpräsentationen
 2019

Beier, A. (2019, November). Islam in German mainstream television – it’s complicated. A qualitative and quantitative content analysis. Presentation at the Conference Racism and Religion by the Centre for Multidisciplinary Studies on Racism  (CEMFOR) in Uppsala, Sweden.

Gräßer, D., Greyer-Stock, J., Fehr, A., & Beier, A. (2019, Mai). Always in the Shadow? Politics on TV in Germany and Switzerland. Vortrag auf der 69. Jahrestagung der International Communication Association (ICA) in Washington, D.C., USA.

Beier, A., Fehr, A., Spittka, E., & Trebbe, J. (2019, Mai). Der Islam im Fernsehen. Eine quantitative und qualitative  Programmanalyse. Vortrag auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK): Integration durch Kommunikation in digitalisierten Öffentlichkeiten in Münster, Deutschland.

2018

Beier, A., Fehr, A., & Trebbe, J. (2018, April). Mirroring Europeanization? Switzerland's pillarized public sphere. Vortrag auf der Tagung Next-Door-Giants. Exploring Media, Languages, Cultures and Borders in Switzerland and Europe der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), Lugano, Schweiz.

Gräßer, D., Greyer-Stock, J., Fehr, A., & Beier, A. (2018, April). Kleiner Staat kleiner Markt, großer Nachbar – Politikberichterstattung im Fernsehen in der Schweiz und Deutschland. Vortrag auf der Tagung Next-Door-Giants. Exploring Media, Languages, Cultures and Borders in Switzerland and Europe der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), Lugano, Schweiz.

Benert, V., Wagner, M., Spittka, E., & Beier, A. (2018, April). Im Schatten der grossen Drei? – Eine quantitative Inhaltsanalyse gesellschaftlich relevanter Themen in der Berichterstattung der SRG SSR. Vortrag auf der Tagung Next-Door-Giants. Exploring Media, Languages, Cultures and Borders in Switzerland and Europe der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaft (SGKM), Lugano, Schweiz.

2017

Beier, A., & Fiechtner, S. (2017, Mai). Ordinary Citizens in Swiss Public Television: Background Actors or Actors with Own Voice? Paper präsentiert auf der Preconference #35 Ordinary Citizens in the News der 67. Jahrestagung der International Communication Association, San Diego, CA, USA. 

Beier, A., Marouche, V., Fehr, A., & Trebbe, J. (2017, Mai). One Country – One Public Sphere? The Pillarization of Switzerland’s Language Regions in the Swiss Media. Interactive poster session auf der 67. Jahrestagung der International Communication Association, San Diego, CA, USA.

2016

Beier, A., Paasch-Colberg, S., & Fehr, A. (2016, November). Ethnic Diversity in Entertainment: The Representation of Minorities in Fictional and Non-Fictional Television Programs. Paper präsentiert auf der 6th European Communication Conference. Mediated (Dis-)Continuities: Contesting Pasts, Presents and Futures. Prag, Tschechien.

Beier, A., & Paasch-Colberg, S. (2016, Juli). Regional identities in post-socialist Germany – How regional TV programmes remember a homeland that’s gone. Paper präsentiert auf der 2016 conference of the International Association for Media and Communication Research: Memory, Commemoration and Communication: Looking Back, Looking Forward, Leicester, UK.