Neues Projekt im Rahmen der Oxford-Berlin-Wissenschaftskooperation

News vom 20.11.2019

Unter dem Dach der OXBER-Kooperation der Berliner Universitäten mit der Universität Oxford ist Prof. Martin Emmer an einem internationalen Kooperationsprojekt mit dem Thema „Hate Speech and Disinformation in Comparative Perspective“ beteiligt. Kooperationspartnerin ist Dr. Nicole Stremlau vom Centre for Socio-Legal Studies der Universität Oxford. Gegenstand des Projekts, das vorerst bis Herbst 2020 laufen wird, wird die Exploration von Governance- und Regulierungsansätzen sein, die sich auf Hatespeech-Phänomene beziehen. Dabei werden empirisch-sozialwissenschaftliche und juristische bzw. politikwissenschaftliche Perspektiven kombiniert.

Link zum OXBER-Programm und den geförderten Projekten:

https://www.berlin-university-alliance.de/commitments/international/oxford/research/project-list-2019/index.html

3 / 4
Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS