Springe direkt zu Inhalt

Studentische Hilfskraft an der AS Mediennutzung gesucht (Bewerbungsfrist: 19.07.2021)

News vom 28.06.2021

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Arbeitsstelle Mediennutzung

Stud. Hilfskraft (m/w/d) 40 MoStd. befristet auf 2 Jahre

Kennung: 15034600/2021/SHK01

Bewerbungsende: 19.07.2021

Der zentrale Fokus unserer Arbeitsstelle liegt auf der Erforschung des Mediennutzungs- und Rezeptionsverhaltens der Bürgerinnen und Bürger in modernen Gesellschaften und dere Wandel durch computervermittelte und zunehmend vernetzte Kommunikation. Im Vordergrund steht dabei die Grundlagenforschung zu langfristigen Wandlungsprozessen öffentlicher, insbesondere politischer Kommunikation.
Die Schwerpunkte unserer Forschung finden sich auch im Lehrangebot wieder. Im Bachelor-Studiengang vermitteln wir in Zusammenarbeit mit den Arbeitsstellen Medienanalyse/Forschungsmethoden und Kommunikationstheorie/Medienwirkungs-

forschung unter anderem die methodischen und methodologischen Grundlagen des empirisch-analytischen Forschungsprozesses (Datenerhebung und -auswertung), zentrale Konzepte von Öffentlichkeit und öffentlicher Meinung sowie Theorien der Mediennutzung. Beispielhaft hierfür stehen Konzepte wie Digital Divide, Uses-and-Gratifications, Selective Exposure, Framing und Two-Step-Flow of Communication. Am Lehrangebot des Master- und Magister-Studiengangs beteiligen wir uns mit forschungsorientierten Lehrveranstaltungen zu aktuellen Fragen der Mediennutzung und öffentlicher Kommunikation.

Aufgabengebiet:
Unterstützung des wissenschaftlichen Personals der Arbeitsstelle bei der Vorbereitung und Durchführung ihrer Aufgaben in Lehre und Forschung

Erwünscht:
- zwei abgeschlossene Hochschulsemester in einem einschlägigen Fach (z. B. Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Medien und Politische Kommunikation oder Medieninformatik)
- Interesse am Forschungsgegenstand der Mediennutzungsforschung sowie an Methoden der empirischen Kommunikationsforschung
- Erfahrung mit Literaturverwaltungsprogrammen (z. B. EndNote)
- erste Erfahrung mit quantitativen Datenanalysemethoden (z. B. Kenntnisse in SPSS oder R)

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Prof. Dr. Martin Emmer: debora.kuczera@fu-berlin.de

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

Arbeitsstelle Mediennutzung

Herrn Prof. Dr. Martin Emmer

Garystr. 55

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Stellenauschreibung vom: 27.06.2021

1 / 9
Banner_MedienLabor_neu
Logo_IMS