Springe direkt zu Inhalt

Der Ansatz

Universitätsbibliothek in der Ihnestraße

Universitätsbibliothek in der Ihnestraße

„Geschichte insgesamt“ - das klingt fast vermessen. Die Ausstellung deckt die Zeit von der Gründung bis zum Ende der 1980er Jahre ab. Dass nur am Ende der Bogen zum heutigen Institut geschlagen wird, liegt am zeitlichen Abstand, der historischen Arbeiten guttut, und am Quellenzugang. Die Ausstellung stützt sich auf ein Verständnis von Fachgeschichte, das Wissenschaft als soziale Praxis begreift. Standortgebundene Akteure handeln in einem Feld, das mit anderen sozialen Feldern verbunden ist. Dieses Verständnis rückt die Bezüge zur Politik, die in Berlin immer eine wichtige Rolle gespielt haben, ebenso in den Blick dieser Ausstellung wie die Frage, wer außer der professoralen Gruppe Themen, Lehre und Organisation geprägt hat. Unsere Ausstellung präsentiert deshalb keine fertige Geschichte des Instituts, sondern liefert Schlaglichter.

medlab_logo_skaliert
Logo_IMS