Springe direkt zu Inhalt

Stipendien

Ausgewählte Bewerberinnen und Bewerber erhalten ein Stipendium, das ihnen ermöglicht, in Berlin für ihre Lebenshaltungskosten aufzukommen und individuelle Recherche- und Studienprojekte zu verwirklichen.

Die Bewerbungsfrist für das EJF- und das EJO-Stipendium werden bis zum 31. März 2019 verlängert.

EJF-Stipendium:

Bei den drei verschiedenen EJF-Stipendien handelt es sich um Recherchestipendien an einem selbst gewählten wissenschaftlich-journalistischem Projekt.

* EJF Standard-Stipendium in Höhe von 1.500 Euro

  für Bewerber/innen mit deutlich mehr als 5 Jahren Berufserfahrung

* EJF Standard-Junior –Stipendium in Höhe von 1.100 Euro – 1200 Euro

  für Bewerber/innen mit um die 5 Jahren Berufserfahrung

* EJF Junior-Stipendium in Höhe von 1.000 Euro

  für Bewerber/innen (nur aus Mittel- und Osteuropa) mit 5 Jahren Berufserfahrung

 Bewerbungsschluss:  31. März 2019


EJO-Fellowship beim EJF:

Das EJO-Stipendium wird in Kooperation mit dem Europäischen Journalismus-Observatorium (EJO www.ejo-online.eu) ausgeschrieben. Dieses Stipendium besitzt einen themenspezifischen Fokus: Es ist zum einen darauf ausgerichtet, die aktuellen Entwicklungen der Journalismusforschung in Deutschland und zum anderen die sich schnell wandelnde Landschaft von Journalismus und Medien in Berlin zu beobachten. Das EJO-EJF-Stipendium ist monatlich mit einer Summe von 1.100 Euro für die Dauer von zehn Monaten dotiert.

Bewerbungsschluss: 31. März 2019



Stipendium der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin:

Bei dem Stipendium der Studienstiftung des Abgeordnetenhauses von Berlin handelt es sich um ein Stipendium, das graduierte oder promovierte Bewerberinnen und Bewerber in ihrer wissenschaftlichen Arbeit und Weiterbildung fördert..

Im Rahmen der Europäischen Journalisten-Fellowships richtet sich die Ausschreibung des Abgeordnetenhaus-Stipendiums an berufserfahrene Journalistinnen und Journalisten mit guter Kenntnis der deutschen Sprache, die promovieren möchten oder die bereits promoviert sind und weiter wissenschaftlich arbeiten aus folgenden Ländern:

Aus den USA, aus Großbritannien, Frankreich und aus den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion.


Die monatliche Stipendienhöhe richtet sich nach dem Ausbildungsstand. Sie beträgt für Studierende mit mindestens einem ersten Studienabschluss (Bachelor) und Doktoranden 1.100,- € und für promovierte Wissenschaftler 1.630,- €, davon anteilig 330 € Miete für das Internationale Studienzentrum Berlin (Mietkostenzuschüsse für andere Wohnungen werden nicht gezahlt). Außerdem übernimmt die Studienstiftung die Kosten der An- und Rückreise.
Die Stipendien werden auf Vorschlag einer Auswahlkommission vergeben, der Professoren der drei größten Berliner Universitäten angehören – der Freien Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Technischen Universität Berlin. Das Höchstalter für Bewerber beträgt 35 Jahre. Studierende sollten bis zum Alter von 25 Jahren einen ersten Studienabschluss (Bachelor) erreicht haben.

Bewerbungsschluss: 15. Dezember 2018
medlab_logo_skaliert
Logo_IMS