Springe direkt zu Inhalt

Publikationen

1. Monographien

  • Genealogie des Staates. Prämissen des neuzeitlichen Politikdenkens. Berlin: Duncker & Humblot 2003 (2., durchgesehene Auflage 2011)

  • Freiheit und Institutionen in der politischen Philosophie Hegels. Rheinfelden, Freiburg, Berlin 1989 (Studienausgabe unter dem Titel: Die Institutionalisierung der Freiheit in den Jenaer Schriften Hegels. Rheinfelden, Berlin 1991)

2. Aufsätze

  • „Thukydides“. In: Hubertus Buchstein / Peter Massing / Gotthard Breit (Hg.): Demokratietheorien. Von der Antike bis zur Gegenwart. 2. Auflage. Schwalbach/Ts. (2011)

  • II. Mittelalter und Frühe Neuzeit. Einleitung. Ebd. (2011)

  • Die Wende zum Staat – Von Gregor VII. bis Hobbes. In: Samuel Salzborn / Rüdiger Voigt (Hg.): Souveränität. Theoretische und ideengeschichtliche Reflexionen. Stuttgart 2010, S. 23-41

  • Martin Drath und die Perspektive des demokratischen Sozialismus in den 1950er und 1960er Jahren. In: Michael Henkel/Oliver W. Lembcke (Hg.): Moderne Staatswissenschaft. Beiträge zu Leben und Werk Martin Drahts. Berlin 2010, S. 163-176

  • Kommunismus und revolutionäre Selbstveränderung. In: Klassiker auslegen (hrsg. v. Otfried Höffe). Bd. 36: Karl Marx / Friedrich Engels: Die deutsche Ideologie. Hg. v. Harald Bluhm. Berlin 2010, S. 101-116

  • Ordnungskrise von Kirche und Reich und die Genese des modernen Staates. In: Manfred Brocker/Tine Stein (Hg.): Christentum und Demokratie. Darmstadt 2006, S. 79-96

  • Geschichte des Widerstandsdenkens – Ein ideengeschichtlicher Überblick. In: Klaus Roth/Bernd Ladwig: Recht auf Widerstand? Ideengeschichtliche und philo­sophische Perspektiven. Studien zu Grund- und Menschenrechten 12. Potsdam 2006, S. 7-53

  • Geschichtsphilosophie und Soziologie in Hegels praktischer Philosophie. In: Hubertus Buchstein/Rainer Schmalz-Bruns (Hg.): Politik der Integration. Symbole, Repräsentation, Institution. Festschrift für Gerhard Göhler zum 65. Geburtstag. Baden-Baden 2006, S. 73-95

  • Carl Schmitt – ein Verfassungsfreund? Seine Stellung zur Weimarer Republik in der Phase der relativen Stabilisierung (1924-29). In: Zeitschrift für Politik 52, Heft 2 (2005), S. 141-156

  • Der Staat als Zentrum des neuzeitlichen Politikdenkens. In: Gotthard Breit/Peter Massing (Hg.): Der Staat. Ideengeschichtliche Grundlagen – Wandel der Aufgaben – Stellung des Bürgers. Schwalbach/Ts. 2002, S. 9-27 [auch in: Politische Bildung 34 (2001), Heft 3, S. 9-27]  

  • Abstraktes Recht und Sittlichkeit in Hegels Jenaer Systementwürfen. In: Michael Henkel (Hg.): Staat, Politik und Recht beim frühen Hegel. Berlin 2002, S. 11-37

  • I. Antike: Herodot, Platon, Aristoteles, Cicero. Eingeleitet, ausgewählt und interpretiert von Klaus Roth. In: Peter Massing / Gotthard Breit (Hg.): Demokratietheorien. Von der Antike bis zur Gegenwart. Schwalbach/Ts., S. 13-51

  • „Marsilius von Padua“. Ebd., S. 75-82

  • Art. „Aufklärung“, „Demokratie“, „Legitimation“, „Polis“, „Praxis“, „Staat“. In: Georg Weißeno (Hg.): Lexikon der politischen Bildung. Bd.1. Schwalbach/Ts. 1999

  • Demokratie in der Antike. In: Peter Massing (Hg.): Ideengeschichtliche Grundlagen der Demokratie. Schwalbach/Ts. 1999, S. 11-30 [auch in: Politische Bildung 32 (1999), Heft 2, S. 11-30]

  • Art. „Gleichheit“. In: Ulrich Albrecht/Helmut Volger (Hg.): Lexikon der Internationalen Politik. München, Wien 1997

  • Die Theorie des kommunikativen Handelns von Jürgen Habermas. In: Peter Massing (Hg.): Gesellschaft neu verstehen. Aktuelle Gesellschaftstheorien und Zeitdiagnosen. Schwalbach/Ts. 1997 (20022), S. 24-54 [auch in: Politische Bildung 30 (1997), Heft 2, S. 24-54]

  • Art. „Kommunismus“. In: D. Nohlen (Hg.): Lexikon der Politik. Bd.1. München 1995 [auch in: D. Nohlen (Hg.): Wörterbuch Staat und Politik. Neuausgabe 1995]

  • Art. „Marxismus“ und „Materialismus“ (zus. mit G.Göhler). Ebd.                                                                                  

  • [beide auch in: Wörterbuch Staat und Politik. Neuausgabe 1995]

  • Art. „Totalität“. In: D. Nohlen (Hg.): Lexikon der Politik. Bd. 2. München 1994

  • Neue Entwicklungen der Kritischen Theorie. In: Leviathan 22 (1994), S. 422-445

  • Artikel „Kommunismus“, „Marxismus“, „Materialismus“, „Totalität“ (zus. mit Gerhard Göhler). In: Dieter Nohlen (Hg.): Wörterbuch Staat und Politik. München, Zürich 1991

  • Selbstbehauptung und Anerkennung bei G. W. F. Hegel. In: Helmut Girndt (Hg.): Selbstbehauptung und Anerkennung. Spinoza, Kant, Fichte, Hegel. Sankt Augustin 1990, S. 177-206

  • Artikel „Basis-Überbau“, „Diktatur des Proletariats“, „Historischer Materialismus“, „Neo-Marxismus“. In: Dieter Nohlen/Rainer-Olaf Schultze (Hg.): Pipers Wörterbuch zur Politik. Bd.1: Politikwissenschaft. München, Zürich 1985

  • Artikel „Kommunismus“, „Marxismus“, „Materialismus“, „Totalität“ (zus. mit Gerhard Göhler). Ebd.

  • Zur Logik der Hegelschen Rechtsphilosophie. In: Hegel-Studien 19 (1984), S. 330-343 [Besprechungsessay zu Dieter Henrich/Rolf-Peter Horstmann (Hg.): Hegels Philosophie des Rechts. Stuttgart 1982]

  • Der Zusammenhang von Ökonomie, Recht und Staatsgewalt. Hegels philosophische Begründung in der gegenwärtigen Diskussion (zus. mit Gerhard Göhler). In: Zeitschrift für philosophische Forschung 35 (1981), S. 501-518 [= Gazdaság, jog és állami eróhatalom összefüggése. Hegel filozófiai érvelése a jelenlegi viták tükrében. In: Magyar Filozofiai Szemle 1988/1-2, S. 186-208]

3. Rezensionen

  • Mattias Iser/David Strecker (Hg.): Kritische Theorie der Politik. Franz L. Neumann – eine Bilanz. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2002. In: PVS 44 (2003), S. 249 f.

  • Gert Melville/Peter von Moos (Hg.): Das Öffentliche und Private in der Vormoderne. Köln, Weimar, Wien: Böhlau Verlag 1998. In: Berliner Debatte INITIAL 10 (1999), Heft 2, S. 119-122

  • Horst Althaus: Hegel und die heroischen Jahre der Philosophie. Eine Biographie. München, Wien 1992. In: PVS 35 (1994), S. 746-748

  • Eberhard Braun: „Aufhebung der Philosophie“. Karl Marx und die Folgen. Stuttgart, Weimar 1992. In: IWK 30 (1994), S. 135-137; Joachim Hetscher: Robert Michels. Bonn 1993. Ebd., S. 137 f.; Wolfgang Ockenfels (Hg.): Katholizismus und Sozialismus in Deutschland im 19. und 20.Jahrhundert. Paderborn, München, Wien, Zürich 1992. Ebd., S. 131 f.

  • Giovanni Sartori: Demokratietheorie. Darmstadt 1992. In: Internationale Wissenschaftliche Korrespondenz zur Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung (IWK) 29 (1993), S. 90 f.

  • Alfred Schmidt/Norbert Altwicker (Hg.): Max Horkheimer heute: Werk und Wirkung. Frankfurt/M 1986; Axel Honneth/Albrecht Wellmer (Hg.): Die Frankfurter Schule und die Folgen. Berlin, New York 1986. Beide in: PVS-Literatur 2'87 (1987), S. 207-210

  • Felix Heine: Freiheit und Totalität. Zum Verhältnis von Philosophie und Wirklichkeit bei Fichte und Hegel. Bonn 1980; Andreas Wildt: Autonomie und Anerkennung. Hegels Moralitätskritik im Lichte seiner Fichte-Rezeption. Stuttgart 1982. Beide in: Hegel-Studien 19 (1984), S. 368-375

  • Zwi Batscha: Studien zur politischen Theorie des deutschen Frühliberalismus. Frankfurt/M 1981. Ebd., S. 362 ff.

  • Kyriakos M. Kontopoulos: Knowledge and Determination. The Transition from Hegel to Marx. Amsterdam 1980; Czeslaw Prokopczyk: Truth and Reality in Marx and Hegel. Amherst 1980. Beide ebd., S. 359 ff.

  • Rubel on Karl Marx. Five Essays. Cambridge University Press 1981. Ebd., S. 361 f.

  • Kurzrezensionen zu Manfred Riedel, Hans-Christoph Jahr, Moses Heß, Rudolf Ruzicka – alle ebd., S. 387 ff.

  • Ralf Bambach: Der französische Frühsozialismus. Opladen 1984. In: PVS-Literatur 2'84 (1984), S. 193 f.

  • August von Cieszkowski: Prolegomena zur Historiosophie (1838). Hamburg 1981; André Liebig: Between Ideology and Utopia. The Politics and Philosophy of August Cieszkowski. Dordrecht, Boston, London 1979. Beide in: Hegel-Studien 18 (1983), S. 424-428

  • Geschichte der Dialektik, 14. bis 18. Jahrhundert. Berlin 1979. In: Hegel-Studien 17/1982

  • Michael Haller: System und Gesellschaft. Krise und Kritik der politischen Philosophie Hegels. Stuttgart 1981. In: PVS-Literatur 1'82