Springe direkt zu Inhalt

Dr. Julia Teebken

Juliahochkant

Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften

Otto-Suhr-Institut

Forschungszentrum für Umweltpolitik

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Adresse
Ihnestraße 22
Raum 3.11
14195 Berlin

Julia Teebken ist seit Januar 2019 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Policy Assessment am Forschungszentrum für Nachhaltigkeit (ehemals Forschungszentrum für Umweltpolitik) tätig. Die Arbeitsgruppe arbeitet unter Leitung von Klaus Jacob zu Fragen der Politikfolgenabschätzung, transformativer Umweltpolitikansätze und Nachhaltigkeitsstrategien. Die Projekte der Arbeitsgruppe umfassen sowohl Grundlagenforschung als auch angewandte Politikberatung für Klientinnen und Klienten auf der nationalen und internationalen Ebene (z.B. Umweltbundesamt, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Europäische Kommission). Neben ihrem Fokus auf Querschnittspolitiken im Kontext von Klimawandelanpassung und gesellschaftlicher Ungleichheit hat Julia in den letzten Jahren verstärkt zu Aspekten globaler Governance und europäischer Klimapolitik gearbeitet.

Laufende und abgeschlossene Projekte an denen sie beteiligt war/ist:

  • BMBF-Projekt (2018-2023): „Mit kühlem Kopf in heiße Zeiten“: Wie Governance durch integrative Visionen (GoIngVis) Städte auf ihrem Weg zur Hitzeresilienz unterstützen kann, Link zur Projektwebseite
  • UBA-Projekt (2021-2024): Management von Klimawandelfolgen und Analyse sowie (Weiter-)entwicklung zielgruppenspezifischer Klimaanpassungsinstrument und Politikempfehlungen
  • UBA-Projekt (2019-2021): Transformation wagen - Entwicklung eines Lernlabors im UBA und BMU (TrafoWag), Link zur Projektwebseite
  • UBA-Projekt (2021-2023): Transformation wagen 2.0. Entwicklung und Durchführung eines skalierbaren Weiterbildungsprogramms für transformative literacy für öffentliche Verwaltungen auf Basis der Transformationswerkstatt
  • Horizon-2020 Projekt (2019-2022): TRends in Global Governance and Europe's Role (TRIGGER), Link zur Projektwebseite
  • UBA-Projekt (2020-2022): Joint implementation of 2030-Agenda / SDGs and Paris Agreement
  • UBA-Projekt (2018-2022): Identifizierung und Systematisierung der Erfolgsfaktoren von Umweltpolitiktransfer

Julia Teebken ist promovierte Politik- und Sozialwissenschaftlerin. In ihrer Doktorarbeit erforschte sie die sozio-politische Dimension von Klimawandelfolgen und welche Rolle gesellschaftliche Ungleichheit für transformative Klimawandelanpassung(spolitik) spielt. In 2015 schloss sie ihr Master Studium „Ethics, Peace and Global Affairs“ an der American University in Washington DC ab. Hier entwickelte sie einen Fokus auf Klimawandelethik und untersuchte sie in ihrer Abschlussarbeit freiwillige Klimawandelcommitment Plattformen (Tropical Forest Alliance) als Ergänzung zu staatlichem Engagement in der Klimapolitik. Einige Jahre zuvor erhielt Julia Teebken ihren B.A. in Chinastudien mit Nebenfach Politikwissenschaften von der FU Berlin (2012). Während ihrer wissenschaftlichen Laufbahn hat sie einige Semester als Gastwissenschaftlerin an der Georgetown University in Washington D.C. (2018), Shanghai Jiao Tong University (2017-2018), und der Emory University in Atlanta (2017) verbracht. Darüber hinaus hat sie kurze Forschungsaufenthalte in Indonesien (2014), Malaysia (2013, 2014) und Myanmar (2013, 2014) als auch einige Praktika und Projekte im Ausland absolviert (Jinhua, Neu Delhi und Peking).

Forschungsinteressen

Komparative Umweltpolitik, gesellschaftlich Ungleichheit im Klimawandelkontext, Verwundbarkeitsforschung, Umwelt und Klimawandelgerechtigkeit, Politische Ökologie, kritische Anpassungsforschung, Lock-ins, politische Verwaltung

Bücher

  • Teebken, Julia (2022). The Politics of Human Vulnerability to Climate Change: Exploring adaptation lock-ins. London: Routledge Studies in Climate Justice.

Artikel in Sammelbänden

  • Teebken, Julia (2022). “Playing hide and seek - Adapting climate cultures in troubled political waters in Georgia, United States,” in: Climate Cultures in Europe and North America, New Formations of Environmental Knowledge and Action, edited by Thorsten Heimann, Jamie Sommer, Margarethe Kusenbach and Gabriela Christmann, Routledge.

Aufsätze in Fachzeitschriften

  • Jacob, Klaus, Caroline Paulick-Thiel, Julia Teebken, Sylvia Veit und Mandy Singer-Brodowski (2021). “Transformative Public Administrations,” In: Sustainability, edited by Harald Hinrichs and Norman Laws, Special Issue on Sustainable Public Administration, MDPI. 

  • Heyen, Dirk Arne, Klaus Jacob, Julia Teebken und Franziska Wolff (2021). “Transferring transitions? How policy transfer and transition research can stimulate each other.” Environmental Innovation and Societal Transitions, Vol. 35, pp 79-81

  • (co-authored) Teebken, Julia et al. (2018). "Environmental Management Climate research priorities for policy-makers, practitioners, and scientists in Georgia, USA." Environmental Management, pp 1–20, May 2018. DOI: 10.1007/s00267-018-1051-4.

Blog Publikationen (peer-reviewed)

Policy Reports / Projektberichte

Reviewed Artikel in Policy Reports