Springe direkt zu Inhalt

Prof. Gülay Çağlar auf dem 48. Feministischen Juristinnen*tag

News vom 16.05.2024

Am Samstag den 11. Mai hat Prof. Gülay Çağlar auf dem 48. Feministischen Juristinnen*tag gesprochen.

"Der Klimawandel und seine Auswirkungen wirken intersektional und betreffen Frauen, trans, inter und nicht-binäre Personen, insbesondere im globalen Süden, überproportional. Der zuletzt veröffentlichte 6. Sachstandsbericht des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) macht deutlich, wie sich bestehende Ungleichheitsverhältnisse in die Resilienz gegenüber negativen Auswirkungen des Klimawandels einschreiben und Vulnerabilitäten hervorbringen.
Gleichzeitig steigt, auch in Europa, das Bewusstsein für die drohende ökologische Katastrophe. Diese erhöhte Sensibilität geht mit einem Prozess der Verrechtlichung einher, der unterschiedliche Stoßrichtungen zeigt."

Zu diesem Thema diskutierte Prof. Gülay Çağlar mit Dr. Hannah Birkenkötter, Imeh Ituen, und Dr. Anna Luczak auf dem Panel "Stichwort Klimagerechtigkeit: Welche Herausforderungen stellen sich in der Krise?"

1 / 65
Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub