Springe direkt zu Inhalt

“Give Me a Break”, 2019, Multimedia Artistic & Research Project

Dieses Projekt wurde von der brasilianischen Journalistin und Schriftstellerin Karin Hueck im Rahmen des Bundeskanzler-Stipendiums entwickelt, das von der Alexander von Humboldt Stiftung vergeben wird. “Give Me a Break” ist ein Projekt das sich für die Elternzeit einsetzt -- einer verlängerten bezahlten Freistellung von Müttern, Vätern oder Pflegekräften nach der Geburt eines Kindes. Durch einen vergleichenden Ansatz untersucht das Projekt das Konzept der Elternzeit in Brasilien und Deutschland. Im ersten Teil "Give Me a Break" werden brasilianische Männer porträtiert, die nachder Geburt ihrer Kinder zu deren Hauptbezugspersonen wurden, was sehr untypisch ist. Es sind Geschichten von Zuneigung, Gefühlen und Emotionen, die in Form von Audiotagebücher festgehalten und anschließend transkribiert wurden. Ihre Berichte wurden zusammen mit einer Fotodokumentation veröffentlicht. Im deutschen Teil enthält das Projekt eine kurze Webdokumentation über die prekäre Situation von Vaterschaft in Deustchland. Insgesamt erzählt das Projekt von der stillen Revolution, die entsteht, wenn Männer beginnen, sich um ihre Babys zu kümmern.

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub