Univ.-Prof. Dr. Christian Volk

Prof. Dr. Christian Volk

Arbeitsbereich Politik und Recht

Professor

Adresse
Ihnestraße 22
Raum 202
14195 Berlin
Fax
+49 30 838-4-61455

Sprechstunde

Im Wintersemester 2019/20 finden die Sprechstunden i. d. R. dienstags in der Zeit von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr statt.

Bitte tragen Sie sich mit Name, Anliegen und E-Mailadresse für die Anmeldung zur Sprechstunde in die doodle-Liste ein:

https://doodle.com/poll/xgn6s389rbmb3uqu

Hinweise für Studierende

Anfragen für die Betreuung von B.A.- oder M.A.-Arbeiten, Dissertationsprojekten (auch als Zweitgutachter) sowie die Erstellung von Empfehlungsschreiben für Bewerbungen um ein Stipendium oder Ähnliches können nicht per E-Mail gestellt werden.

Hierfür ist die Vereinbarung eines Sprechstundentermins obligatorisch, ebenso das Einreichen entsprechender Unterlagen an folgende E-Mail-Adresse: shk-polre@polsoz.fu-berlin.de

Abschlussarbeiten

Spätestens eine Woche vor dem Besuch der Sprechstunde muss ein Exposé (1-2 Seiten) inkl. aktueller Kontaktdaten eingereicht werden.

Empfehlungsschreiben

Voraussetzung für ein erfolgversprechendes Gutachten ist, dass der/die Bewerber/in aus mindestens einer Lehrveranstaltung bekannt ist. Andernfalls kann leider kein Gutachten verfasst werden.

Außerdem müssen spätestens 4 Wochen vor Ende der Bewerbungsfrist folgende Unterlagen (falls vorhanden) inkl. aktueller Kontaktdaten eingereicht werden:

Transcript of Records, aktueller Lebenslauf, Arbeits- und Praktikumszeugnisse, Bescheinigung von Arbeitstätigkeiten, etc.

Promotion

Spätestens eine Woche vor dem Besuch der Sprechstunde müssen folgende Unterlagen inkl. aktueller Kontaktdaten eingereicht werden:

Lebenslauf, Kopie Abschlusszeugnis, Kopie Abschlussarbeit sowie ein Exposé zum Dissertationsvorhaben.

Christian Volk ist seit August 2016 Professor für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Politik und Recht am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin. Von 2012 bis 2016 war er Jun.-Professor für Politische Theorie und Ideengeschichte an der Universität Trier. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Politische Theorie und Philosophie, der Demokratie- und Gesellschaftstheorie sowie der Rechts- und Verfassungstheorie.

Er studierte Politikwissenschaft, VWL und Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der RWTH Aachen. Nach Forschungsaufenthalten an der Yale University sowie der New School for Social Research wurde er 2010 an der RWTH Aachen mit einer Arbeit zum Rechtsbegriff bei Hannah Arendt promoviert (summa cum laude).  Die Arbeit ist im Oktober 2013 im Rahmen des Programms „Geisteswissenschaften International“ (Börsenverein des Dt. Buchhandels, Thyssen Stiftung, VG WORT, Auswärtiges Amt) als hervorragendes geistes- und sozialwissenschaftliches Werk ausgezeichnet worden. Von 2011 bis 2015 leitete er das DFG-Forschungsprojekt „Der Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation“. Zuvor arbeitete er als Postdoc und wissenschaftlicher Koordinator im Forschungsprojekt „Internationale Dissidenz“ der Goethe Universität Frankfurt (2010-2011) und am DFG-Graduiertenkolleg „Verfassung jenseits des Staates“ der Humboldt Universität zu Berlin (2009-2010). Forschungs- und Lehraufenthalte bzw. Gastprofessuren u.a. am WZB, HU Berlin, European Inter-University Centre (Venedig/ Italien), Radzyner School of Law (Israel), Hannah Arendt Center (Bard College/ USA), University of Colorado (Boulder/USA).

Seit 2014 gibt er zusammen mit Thorsten Thiel die Reihe „Internationale Politische Theorie“ beim Nomos Verlag heraus.

Ein ausführlicher Lebenslauf zum Download findet sich hier.

   

Öffentliche Vorträge:

"Concluding Remarks"
(Post-Truth and Politics. Departing from the Thought of Hannah Arendt | Conference 29 Apr 2017 | ICI Berlin).

    

"Politisierung durch Protest"
(Tagung: Neue Bürgerbewegungen - Neue Politik | 20./21. November 2015 | Hannah Arendt Institut für politische Gegenwartsfragen).

    

"Staat und Souveränität in der transnationalen Konstellation"
(
Vortragsreihe Zur Zukunft der Politischen Theorie im 21. Jahrhundert | 26. April 2016 | Georg-August Universität Göttingen).

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2019/20 Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019 Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19 Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2018 Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2017/18 Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017

Es werden keine Lehrveranstaltung angeboten (Forschungsfreisemester).         

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2016/17
Monographien

Arendtian Constitutionalism. Law, Politics, and the Order of Freedom, Oxford 2015.

Reviews: Political Studies Review; Constellations; International Journal of Consitutional Law; Interpretation. Journal for Political Philosophy; Cuadernos Electrónicos de Filosofía del Derecho; Actualité bibliographique - Revue française de droit constitutionnel.


Die Ordnung der Freiheit. Recht und Politik im Denken Hannah Arendts, Baden-Baden 2010.

Reviews: Totalitarismus und Demokratie; FAZ; HannahArendt.net-Zeitschrift für politisches Denken.


Urteilen in dunklen Zeiten. Eine neue Lesart von Hannah Arendts "Banalität des Bösen", Berlin 2005.

Reviews: Hannah-Arendt Newsletter; Philosophische Rundschau; konkret; Zeitschrift für Politik.

 

Zeitschriftenaufsätze

(2019): The Problem of Sovereignty in Globalized Times, in: Law, Culture and the Humanities, online first, S. 1-23.

(2018): On a radical democratic theory of political protest: potentials and shortcomings, in: Critical Review of International Social and Political Philosophy, online first, S. 1-23.

(2018): Enacting a parallel world: Political protest against the transnational constellation, in: Journal of International Political Theory, online first, S. 1-19.

(2016): Towards a Critical Theory of the Political, in: Philosophy and Social Criticism, 42 (6), S. 549-575.

(2015): Konzeptualisierungen der Weltordnung. Eine Literaturschau im Bereich der Internationalen Politischen Theorie, in: Neue Politische Literatur, Bd. 60, Heft 2, S. 255-292.

(2015): Hannah Arendt and the constitutional theorem of de-hierarchization. Origins, Consequences, Meaning, in: Constellations, 22. Jg., Heft 2, S. 175–187.

(2014): Ziviler Ungehorsam in modernen Demokratien. Eine demokratietheoretische Nachlese, in: sub|urban. Zeitschrift für kritische Stadtforschung, Bd. 2, Heft 2, S. 137-142.

(2013): Hannah Arendt und die Kritik der Macht, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie, Band 61, Heft 4, S. 505–528.

(2013): Zwischen Entpolitisierung und Radikalisierung. Zur Theorie von Demokratie und Politik in Zeiten des Widerstands, in: Politische Vierteljahresschrift, 54. Jg., Heft 1, S. 75–110.

(2012): Why Global Constitutionalism does not live up to its promises, in: Goettingen Journal of International Law, 4. Jg., Heft 2, S. 551–573.

(2010): From nomos to lex. Hannah Arendt on Law, Politics, and Order, in: Leiden Journal of International Law, 23. Jg., Heft 4, S. 759–779.

(2009): Überlegungen zu einer freiheitlichen Weltordnung im Anschluss an Arendt und Montesquieu, in: Renovatio: Zeitschrift für das interdisziplinäre Gespräch, Bd. 66, Heft 3/4, S. 11-20.

(2009): Stalinism, Memory and Commemoration. Russia’s dealing with the past, in: New School Psychology Bulletin, Special Issue on Memory, 6. Jg., Heft 2, S. 50-58.

(2007): Hannah Arendt über das Böse und die Zukunft des Politischen, in: Internationale Zeitschrift für Philosophie, Bd. 16, Heft 1, S. 52-77.

(2006): »Wo das Wort versagt und das Denken scheitert«. Überlegungen zu Hannah Arendts Eichmann-Charakterisierung, in: Aschkenas. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Juden, Bd. 16, Heft 1, S. 195-227.

(2006): Der Stalinismus im Gedächtnis Russlands. Versuch einer Erklärung der russischen Erinnerungslosigkeit, in: Hamburg Review of Social Science, Bd. 1, Heft 2, S. 145-178.

 

Aufsätze in Sammelbänden

(2017): The Law of the Nations as the Civil Law of the World: On Montesquieu's Political Cosmopolitalism, in: System, Order, and International Law: The Early History of International Legal Thought from Machiavelli to Hegel, hg. v. Stefan Kadelbach, Thomas Kleinlein u. David Roth-Isigkeit, Oxford University Press, S. 240-262.

(2017): Why we protest – Zur politischen Dimension transnationaler Protestbewegungen, in: Herrschaft in den Internationalen Beziehungen, hg. v. Christopher Daase, Nicole Deitelhoff, Ben Kamis, Jannik Pfister u. Philip Wallmeier, Springer VS: Wiesbaden, S. 151-178.

(2015): Republikanismus des Dissenses, in: Die Aktualität republikanischer Theorie, hg. v. Thorsten Thiel und Christian Volk (Schriftenreihe ‚Staatsverständnisse‘, hg. v. Rüdiger Voigt), Nomos: Baden-Baden, S. 345-369. (zusammen mit Thorsten Thiel)

(2015): Die Politik der Menschenrechte und die Frage der Inklusion, in: Inklusion: Der Weg in die Teilhabegesellschaft, hg. v. d. Heinrich-Böll-Stiftung, Campus Verlag: Frankfurt am Main, S. 378-389.

(2014): Macht und Verfassung im Denken Hannah Arendts, in: Verfassungsidee und Verfassungspolitik, hg. v. Marcus Llanque u. Daniel Schulz, Oldenbourg: München, S. 79-96.

(2014): Das Problem der Souveränität in der transnationalen Konstellation, in: Der Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation, hg. v. Christian Volk u. Friederike Kuntz (Schriftenreihe „Internationale Politische Theorie“, hg. v. Christian Volk u. Thorsten Thiel, Band 1), Nomos: Verlag: Baden-Baden, S. 135–162.

(2013): Staat und Staatskritik bei Hannah Arendt, in: Ambivalenzen der Ordnung. Der Staat im Denken Hannah Arendts, hg. v. Julia Schulze Wessel, Christian Volk u. Samuel Salzborn, Springer VS: Wiesbaden, S. 121-156.

(2013): Herrschaft in der internationalen Politik, in: Macht und Widerstand in der globalen Politik, hg. v. Julian Junk und Christian Volk, Nomos Verlag: Baden-Baden, S. 49-69. (zusammen mit Julian Junk)

(2012): Hannah Arendt und das Recht, in: Politische Existenz und republikanische Ordnung, hg.v. Karl-Heinz Breier u. Alexander Gantschow: Nomos-Verlag: Baden-Baden, S. 187-218

(2010): The Decline of Order. Hannah Arendt and the Paradoxes of the Nation-State, in: Politics in Dark Times: Encounters with Hannah Arendt, hg. v. Seyla Benhabib, Cambridge, S. 172–197.

(2008): Die Garantie der Menschenrechte als politisches Argument. Eine Skizze des Arendtschen Rechtsverständnisses, in: Biegi, Mandana et al. (Ed.): Demokratie, Recht und Legitimität im 21. Jahrhundert, Springer VS: Wiesbaden, S. 129-144.

 

Herausgeberschaften

Formwandel der Demokratie, Baden-Baden 2018 (hg. v. Winfried Thaa u. Christian Volk).

(Schriftenreihe der Sektion Politische Theorie und Ideengeschichte der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft, hg. v. Prof. Dr. Ina Kerner und Prof. Dr. Regina Kreide, Band 36)


Internationale Politische Theorie, Sonderausgabe für die Zeitschrift für Politische Theorie, Jg. 6, Heft 2/2015 (hg. v. Nicole Deitelhoff u. Christian Volk).


Die Aktualität republikanischer Theorie, Schriftenreihe ‚Staatsverständnisse‘ (Reihenherausgeber Rüdiger Voigt), Baden-Baden 2015 (hg. v. Thorsten Thiel u. Christian Volk).


Der Begriff der Souveränität in der transnationalen Konstellation, Baden-Baden 2014 (hg. v. Christian Volk u. Friederike Kuntz).

(Schriftenreihe Internationale Politische Theorie, hg. v. Christian Volk u. Thorsten Thiel, Band 1)


Macht und Widerstand in der globalen Politik, Baden-Baden 2013 (hg. v. Julian Junk u. Christian Volk).


Ambivalenzen der Ordnung. Der Staat im Denken Hannah Arendts, Schriftenreihe ‚Staat - Souveränität - Nation‘, Wiesbaden 2013 (hg. v. Julia Schulze-Wessel, Samuel Salzborn u. Christian Volk).


Junge politikwissenschaftliche Perspektiven: Dokumentation der Aachener Herbstgespräche, Hamburg 2009 (hg. v. Christian Volk u. Jan Rohwerder).


Zeitungsartikel

(2017): Distanzierung ist nicht alles, in: TAZ, 11.7.2017.

(2017): Diagnose mit zwei zentralen Fehlern, in: TAZ, 25.2.2017.

(2013): Politik und Gedächtnis. Warum Streit und Debatte in der Sphäre der Erinnerungspolitik nötig sind, in: NZZ (Nr. 51), 2.3.2013, S. 62.

(2012): Russland anders denken, in: NZZ (Nr. 234), 8.10.2012, S. 31.

Blogeinträge

(2018): Lesenotiz zu Hannah Arendts "The Modern Challenge to Tradition", in: Theorieblog, 4.12.2018.

(2018): Hannah Arendt’s Crises, and Ours. The “worldlessness” of our time manifests itself in right-wing populism, in: Public Seminar, 30.10.2018.

(2015): Zwei Stimmen zu Griechenland, in: Theorieblog, 1.7.1015.

(2014): Struggle, dissent and debate: politics and memory in Europe, in: Open Democracy, 29.7.2014.

(2013): Souveränität – ein umkämpfter Begriff, in: Theorieblog, 19.6.2013.

(2011): Presseschau 1/2011, in: Theorieblog, 18.4.2011.

(2010): Zeitschriftenschau November/Dezember 2010, in: Theorieblog, 2.12.2010.

(2010): Presseschau 04/2010, in: Theorieblog, 28.4.2010.

(2010): Die Frage nach dem Ort kritischer Gesellschaftstheorie – Eva Illouz über „Die Errettung der modernen Seele“, in: Theorieblog, 25.3.2010.

(2010): Presseschau 02/2010, in: Theorieblog, 22.2.2010.

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub