Jürgen Habermas’ Diskurstheorie des Rechts – ‘Faktizität und Geltung’ und die Konstitutionalisierung des Völkerrechts (Lektüreseminar)

(15052)

TypProseminar
Dozent/inLaura Gorriahn
RaumIhnestr. 21/A
Zeit

Di, 12-14 Uhr

Ohne Zweifel gehört Jürgen Habermas zu den einflussreichsten politischen Theoretiker_innen unserer Zeit. Gegenstand des Seminars ist die intensive Lektüre seines politiktheoretischen Hauptwerkes: In „Faktizität und Geltung“ entwickelt Habermas eine „Diskurstheorie des Rechts und des demokratischen Rechtsstaates“. Gemeinsam werden wir uns das deliberative Politikmodell und die entsprechende Konzeption demokratisch gesetzten Rechts im Spannungsfeld von organisiertem Zwang und den Bedingungen normativer Geltung erarbeiten. Anhand späterer Texte aus Habermas’ Werk werden wir die Frage nach der Verwirklichung deliberativer Demokratie schließlich auch unter den Bedingungen der politischen Transnationalisierung erörtern und kritisch diskutieren.

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub