"Eine sozialphilosophische Kritik der Meinungsfreiheit" - Vortrag von PD Dr. Daniel Loick

29.01.2019 | 18:00 c.t. - 20:00

Der Vortrag formuliert eine sozialphilosophische Rechtskritik am Beispiel der Meinungsfreiheit. Das Recht sozialphilosophisch zu kritisieren bedeutet, das Recht als strukturelles Hindernis einer gelungenen Sozialität zu exponieren. Dieser Kritikstrategie zufolge kann das Recht auf Meinungsfreiheit nicht länger als negatives Schutzrecht verstanden werden, mit dem sich die Einzelnen eine Zensur seitens des Staates verbitten, sondern muss selbst als Moment eines sozialen Vermittlungsprozesses begriffen werden. Hieraus ergibt sich jedoch die Gefahr einer Unterordnung des Individuums unter die Gemeinschaft und somit der Entstehung sozialer Konformität und Homogenität. Die sozialphilosophische Rechtskritik muss daher angeben können, welche anderen institutionellen Mechanismen außer dem existierenden Recht die Möglichkeit der angstlosen Differenz von der Gemeinschaft sicherstellen können. Der Vortrag nimmt dieses Problem zum Anlass für eine Suche nach einer anderen Rechtsform als der bürgerlichen.

Daniel Loick ist Privatdozent am Institut für Philosophie der Goethe-Universität Frankfurt und im Wintersemester 2018/19 Fellow am Center for Humanities and Social Change an der HU Berlin. Nach seiner Promotion 2010 hat er an den philosophischen Instituten in Berlin und Frankfurt, am Max-Weber-Kolleg in Erfurt, am Mahindra Humanities Center der Harvard University sowie an der New School for Social Research in New York gelehrt und geforscht. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen der politischen Philosophie, der Rechts-, Kultur- und Sozialphilosophie, Soziologie und politischen Theorie. Unter seinen Publikationen sind vier Bücher, Kritik der Souveränität (Frankfurt 2012, englische Übersetzung erscheint 2018 als A Critique of Sovereignty), Der Missbrauch des Eigentums (Berlin 2016), Anarchismus zur Einführung (Hamburg 2017) und zuletzt Juridismus. Konturen einer kritischen Theorie des Rechts (Berlin 2017).

 

Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe "Rechtskritik als Gesellschaftstheorie" am Arbeitsbereich Politik und Recht, Leitung Univ.-Prof. Christian Volk. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier.

Zeit & Ort

29.01.2019 | 18:00 c.t. - 20:00

Freie Universität Berlin
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Ihnestr. 22/G
14195 Berlin

Weitere Informationen

Kontakt: friederike.kuntz[at]fu-berlin.de

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub