Chris Höhne

foto chris hoehne

Freie Universität Berlin

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Arbeitsstelle Transnationale Beziehungen, Außen- und Sicherheitspolitik

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Mitglied des DFG-Projekts "TRANSNORMS"

Adresse
Ihnestr. 26
Raum 203
14195 Berlin

Seit August 2019 bin ich wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG Reinhart Koselleck-Projekt TRANSNORMS an der Arbeitsstelle für Transnationale Beziehungen, Außen- und Sicherheitspolitik des Otto-Suhr-Institutes für Politikwissenschaft der Freien Universität Berlin.

Zuvor war ich von Oktober 2015 bis Juli 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Carbon Governance Arrangements and the Nation-State“, das von Oktober 2016 bis Juli 2019 am Arbeitsbereich für Internationale Beziehungen der Technischen Universität Darmstadt und von Oktober 2015 bis September 2016 am Lehrstuhl für Internationale Governance der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster angesiedelt war. Während dieser Forschungszeit war ich Gastforscher am Centre for Policy Research (CPR) in Neu-Delhi, Indien (2018), am Indian Institute of Technology (ITT) in Mandi, Indien (2018), am Center for International Forestry Research (CIFOR) in Bogor, Indonesien (2017) und an der Bogor Agricultural University (IPB) in Bogor, Indonesien (2017). Nach meinem Studium der Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre an der Universität Trier, dem IEP „Sciences Po“ Bordeaux und der University of Colorado-Boulder war ich im Kompetenzzentrum Klima der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und als Referent im Thüringer Wirtschaftsministerium beschäftigt.


Mitgliedschaften

Deutsche Vereinigung für Politikwissenschaft
Earth System Governance (ESG) Research Fellow Network
Innovations in Climate Governance (INOGOV) Early Career Network



Forschungsinteressen:

- Normenforschung
- Regieren im globalen Süden
- Mehrebenendynamiken
- Globale und inländische Klimapolitik (mit Fokus auf Wald-, Energie- und Stadtpolitik)
- Indien, Indonesien


Publikationen

Lederer, Markus und Chris Höhne (2019): Max Weber in the tropics: How global climate politics facilitates the bureaucratization of forestry in Indonesia, in: Regulation and Governance, S. 1-19, online first: doi:10.1111/rego.12270.

Stehle, Fee, Chris Höhne, Thomas Hickmann und Markus Lederer (2019): “The Effects of Transnational Municipal Networks on Urban Climate Politics in the Global South”, in Van der Heijden, Jeroen, Harriet Bulkeley und Chiara Certomà (Hg.): “Urban Climate Politics. Agency and Empowerment”, Earth System Governance Series, Cambridge/UK: Cambridge University Press, S. 210-230.

Höhne, Chris (2018): “From ‘Talking the Talk’ to ‘Walking the Walk’?: Multi-Level Global Governance of the Anthropocene in Indonesia”, in Hickmann, Thomas, Lena Partzsch, Philipp Pattberg und Sabine Weiland (Hg.): “The Anthropocene Debate and Political Science”, Routledge's Research Series in Global Environmental Governance, Milton/New York: Routledge, S. 124-145.

Höhne, Chris, Harald Fuhr, Thomas Hickmann, Markus Lederer und Fee Stehle (2018): “REDD+ and the Reconfiguration of Public Authority in the Forest Sector: A Comparative Case Study of Indonesia and Brazil”, in Nuesiri, Emmanuel O. (Hg.): “Global Forest Governance and Climate Change: Interrogating Representation, Participation, and Decentralization”, Palgrave Studies in Natural Resource Management, Basingstoke: Palgrave Macmillan, S. 203-241.

Hickmann, Thomas, Harald Fuhr, Chris Höhne, Markus Lederer und Fee Stehle (2017): “Carbon Governance Arrangements and the Nation-State: The Reconfiguration of Public Authority in Developing Countries”, in: Public Administration and Development 37 (5), S. 331–343.

Fuhr, Harald, Thomas Hickmann, Chris Höhne, Markus Lederer und Fee Stehle (2017): “How Global Climate Governance Initiatives Reconfigure Public Authority in Developing Countries”, in Dolšak, Nives und Aseem Prakash (Hg.): “Climate Change and Public Administration: A Blog Commentary Symposium”, Public Administration Review's Speak Your Mind, S. 15-17. 

Konferenzbeiträge

Höhne, Chris: “No Crisis of the Liberal Global Climate Change Order in India: How India has Glocalized Climate Change Norms in the Forestry Sector”, Aufsatz präsentiert auf der Dreiländertagung DVPW, ÖGPW, SVPW an der ETH Zürich, Schweiz, Februar 2019

Höhne, Chris: “Domestic Norm Glocalization: How Internationally Negotiated Climate Change Norms Travel to India’s Forestry Sector”, Aufsatz akzeptiert und eingereicht für

die Utrecht Conference on Earth System Governance (ESG), Utrecht, Niederlande, November 2018

Höhne, Chris: “Multi-level Global Climate Governance in the Global South”, Aufsatz präsentiert


- auf der Lund Conference on Earth System Governance (ESG), Lund, Schweden, Oktober 2017


- auf der Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA) und des German Institute of Global and Area Studies (GIGA), Hamburg, Mai 2017


- auf dem ‘Innovations in Climate Governance’ (INOGOV) Workshop, Heidelberg, Mai 2017


- auf der 10th General Conference of the European Consortium for Political Research (ECPR), Prag, Tschechien, September 2016

Höhne, Chris: “Multi-level Global Climate Governance in the Anthropocene”, Aufsatz präsentiert auf der “AK Umweltpolitik und Global Change” Konferenz der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaft, Berlin, März 2017

Lederer Markus, Harald Fuhr, Thomas Hickmann, Chris Höhne und Fee Stele: "Carbon Governance Arrangements in the Global South: How Some Emerging Economies Are Becoming Pioneers", Aufsatz präsentiert von Markus Lederer auf dem "Innovations in Climate Goverance" (INOGOV) Workshop, Hull/Großbritannien, 15.-16. September 2016

Lederer, Markus und Chris Höhne: “Max Weber and the bureaucratization of tropical forests”, Aufsatz präsentiert von Markus Lederer auf der International Studies Association (ISA) Konferenz, Baltimore, USA, Februar 2017

Höhne, Chris: “Multi-level Global Climate Governance in Asia”, Aufsatz präsentiert auf der 8. Nachwuchstagung der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA), Burg Rothenfels am Main, 28. Januar 2017

Fuchs, Doris, Sinja Hantscher, Anne Hennings, Chris Höhne, Markus Lederer und Linda Wallbott: „Autorität und Pluralität in der Globalen Klimapolitik“, Aufsatz präsentiert von Doris Fuchs und Markus Lederer auf der Klausurtagung des Instituts für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Freckenhorst, 23.-24. Juni 2016

Fuhr, Harald, Thomas Hickmann, Chris Höhne, Markus Lederer und Fee Stehle: „Carbon Governance Arrangements and the Nation-State: The Reconfiguration of Public Authority in Developing Countries”, Aufsatz präsentiert mit Fee Stehle auf der Berlin Conference on Global Environmental Change, Berlin, 24. Mai 2016

Fuhr, Harald, Thomas Hickmann, Chris Höhne, Markus Lederer und Fee Stehle: „Carbon Governance Arrangements and the Nation-State“, Poster präsentiert mit Fee Stehle auf dem 2. German Future Earth Summit, Berlin, 28.-29. Januar 2016