Springe direkt zu Inhalt

Eine 'Common Sense Revolution'? Euroskeptische Kontestationen im Europäischen Parlament

Cluster of Excellence "Contestations of the Liberal Script"

Cluster of Excellence "Contestations of the Liberal Script"
Bildquelle: /polsoz/polwiss/forschung/international/europa/_medien/Logo_Scripts_BGTS

Dieses Forschungsprojekt untersucht Kontestaionen innerhalb des politischen Systems der EU, insbesondere der euroskeptischen Parteien im Europäischen Parlament. Die Forschung konzentriert sich darauf, wie sich euroskeptische Auseinandersetzungen innerhalb politischer Institutionen und die Positionen euroskeptischer Parteien auf EU- und nationaler Ebene im EP entwickeln.

Politischen Akteur*innen treffen Entscheidungen als Reaktion auf die öffentliche Meinung treffen und diese sind komplexen politischen Prozessen innerhalb der EU unterworfen. Das Forschungsprojekt analysiert Kontestationen, indem es diese beschreibt, misst und abbildet:

1. Abstimmungsverhalten

Richtet sich das Abstimmungsverhalten euroskeptischer Parteien im Europäischen Parlament gegen die europäische Integration oder für nationale Interessen? Welche Muster und Länder-Parteien-Cluster lassen sich über Zeit und policy-übergreifend erkennen?

2. Parlamentarischer Diskurs

Wie positionieren sich euroskeptische Mitglieder des Europäischen Parlaments zu Fragen, die beispielsweise staatliche Strukturen (Militär, Soziales) und Rechte (Diskriminierung, Staatsbürgerschaft) betreffen? Verwenden sie provokante Sprache und verstoßen sie häufiger als ihre Kolleg*innen gegen parlamentarische Regeln?

Die Ergebnisse sollten ein besseres Verständnis dafür liefern, wie und inwieweit euroskeptische Parteien die EU in Bezug auf die Politik und das Funktionieren des europäischen Systems gestalten.