Springe direkt zu Inhalt

Europäische Migrationspolitik: Arbeitnehmerfreizügigkeit, Demographischer Übergang, Global Compact und Rassismus

(15153)

TypProseminar
Dozent/inProf. Dr. Mariano Barbato
InstitutionFreie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Arbeitsstelle für Europäische Integration
SpracheDeutsch
Maximale Teilnehmerzahl35
Freie Plätzeja
RaumIhnestr. 21/ B Hörsaal
Zeit

Do, 16:00-18:00 Uhr (synchron)

Zielgruppe

BA

Kommentare: Zu den vier Grundfreiheiten des europäischen Binnenmarkts gehört die Arbeitnehmerfreizügigkeit, die Binnenwanderung zu einem wichtigen Phänomen des europäischen Integrationsprozess macht. Als Wohlstandinsel im demographischen Übergang zieht Europa Wanderungsbewegungen aus seiner krisengeprägten Nachbarschaft an und ist auf Einwanderung angewiesen. In den dadurch verursachten inneren und äußeren Spannungen fanden die europäischen Staaten zu keinen gemeinsamen Mindeststandards, wie sie der Global Compact der UN festzulegen versuchte. Stattdessen entwickelte der postkoloniale Rassismus trotz Winderstands gesellschaftlichen und politischen Einfluss. Das Seminar führt in die Grundprobleme europäischer Migration ein und diskutiert an ausgewählten Beispielen aktuelle Konfliktlinie und ihre Konzepte.