Springe direkt zu Inhalt

Astrid Wolter

wolter

Berlin Graduate School of Transnational Studies (BTS)

Research Associate

Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin

"Bringing the EU to its citizens - Explaining cross-national variance in the communication funcion of national parliaments in EU affairs" (working title)

 

 

 


Astrid Wolter besitzt einen B.A. in Kulturwissenschaften (Schwerpunkt Sozialwissenschaften) und einen M.A. in European Studies (Schwerpunkt Politik) der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder).

Praktische Erfahrungen sammelte sie unter anderem beim Norddeutschen Rundfunk (NDR), im Kulturreferat des Goethe-Instituts Kopenhagen sowie der deutsch-chilenischen Wochenzeitung Cóndor in Santiago de Chile. Sie war Stipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst und des Frauen-Karriereförderprogramms des Cusanuswerks.

Für ihr Promotionsvorhaben wird sie mit einem Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin gefördert. Darüber hinaus ist sie Kollegiatin an der Berlin Graduate School for Transnational Studies (BTS), einer gemeinsamen Graduate School der FU Berlin, des Wissenschaftszentrums Berlin (WZB) und der Hertie School of Governance. Aktuell ist sie Mentee im DREAM Mentoring-Programm der Dahlem Research School (DRS).

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub