Demokratie um 12

„Demokratie um 12“ ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Arbeitsstelle „Politische Soziologie der Bundesrepublik Deutschland“ der Freien Universität Berlin, der Landesvertretung Rheinland-Pfalz und der Friedrich-Ebert-Stiftung. Seit 2017 diskutieren wir zwei- bis dreimal pro Jahr aktuelle Herausforderungen unserer Demokratie – und das immer um 12 Uhr mittags in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz. Demokratie um 12 eben.

(Un)Gleiche Teilhabe und Repräsentation: Ein Paritätsgesetz für Deutschland?

22.11.2019 - Bei der siebten Ausgabe von Demokratie um 12 diskutierte Thorsten Faas mit Christine Jacob, Cansel Kiziltepe (MdB), sowie Prof. Dr. Silke Ruth Laskowksi, Professorin für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der Universität Kassel zum Thema Parität in Parlamanten.

Europawahl 2019: Europäische Öffentlichkeit? Öffentlichkeit für Europa?

10.04.2019 - In Tagen, an denen wir aufgrund des Brexits die EU täglich in den Medien finden, wirkt die Frage im ersten Monet befremdlich: Gibt es eine europäische Öffentlichkeit? Dennoch widmete sich die sechste Ausgabe von „Demokratie um 12“ kurz vor der Europawahl im Mai genau dieser Fragestellung.

Das Verhältnis von Jungwähler_innen und Politik

19.09.2018 - Im Zentrum der Diskussionsrunde steht die Frage, wie die nach Einschätzung von Expertinnen und Experten abgebrochene Verbindung zwischen Jungwählerinnen und Jungwählern und der Politik wiederhergestellt werden kann.

Die Zukunft demokratischer Mediensysteme

18.04.2018 - Studien zeigen, dass jüngere Menschen die Angebote „klassischer“ Medien wie Zeitungen und Fernsehen immer weniger nutzen. „Verändert sich die Mediennutzung, muss sich auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk verändern. Er muss mit seinen Angeboten dort sein, wo sich Menschen informieren und dort, wo die öffentliche Debatte stattfindet“, so Heike Raab.

Wahlkampf zwischen Instagram und Haustür. Ein Rückblick auf die Qualität politischer Kommunikation im Superwahljahr 2017

03.11.2017 - Ein Rückblick auf die Qualität politischer Kommunikation im Superwahljahr 2017.

Die Rolle der sozialen Medien im Bundestagswahlkampf

22.02.2017 - Zur Rolle sozialer Medien im Wahlkampf diskutierten: Thorsten Faas, Anika Geisel (Public Policy Team, Facebook Berlin), Anna-Mareike Krause (Social Media Koordinatorin der Tagesschau) und Frank Stauss (Geschäftsführer der Kommunikationsagentur BUTTER)

Wahljahr 2017: Demoskopie

22.02.2017 - Startschuss zu der neuen Reihe „Demokratie um 12“ in Kooperation mit der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin. Thema heute: Demoskopie. Es diskussierten Thorsten Faas, Heike Raab, Ulrike Winkelmann, Yvonne Schroth und Erhard Scherfer.

Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer