Springe direkt zu Inhalt

WiSe 18/19 Parteien und Parteisysteme

(15091)

TypProseminar
Dozent/inNicole Loew, M.A.
RaumIhnestr. 21 / E
Zeit

Freitag 10:00-12:00 Uhr

Parteien fehlt es aktuell vor allem an einem: Vertrauen. Doch das war bei weitem nicht immer so. Ebenso war die sinkende Zahl an Parteimitgliedern lange Zeit kein Problem, mit dem Parteien konfrontiert waren. Um diese Form der politischen Organisation und ihre heutigen Probleme in Gänze zu verstehen, beginnt das Seminar mit den Klassikern der Parteientheorie und Parteiorganisationforschung. Wir betrachten die verschiedenen historischen Entstehungshintergründe und gesellschaftlichen Konfliktlinien, aus denen die unterschiedlichen Parteitypen hervorgegangen sind. So lassen sich auch die heutigen Unterschiede zwischen Parteien besser verstehen. Da Parteien – zumindest in Demokratien – immer auch Teil eines Systems sind, in dem sie ihre Funktionen erfüllen und sich dem Wettbewerb stellen müssen, widmet sich der zweite Block der Parteisystemanalyse. Neben den gängigen Typologien widmen wir uns der Entstehung von Konfliktlinien, die solche Systeme durchlaufen. Das Seminar endet mit einem Workshop, bei dem wir uns mit den aktuellen Herausforderungen und der Zukunft von Parteien in Deutschland beschäftigen. (Nähere Informationen zu dem Workshop folgen in der ersten Sitzung)

Debatte Dahlem
unter 3 - Der Phoenix-Politik-Podcast mit Thorsten Faas und Erhard Scherfer