Springe direkt zu Inhalt

Vortrag von Klaus Jacob zum Thema "Creating Markets for a Green Economy"

Am Dienstag, den 15.10.2013, hielt Dr. Klaus Jacob einen Keynote Vortrag über die Schaffung von Märkten für eine Green Economy im Rahmen des Workshops "Economic Policy Advice for the Quality of Growth" der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). 

News vom 17.10.2013

In seiner Präsentation stellte Klaus Jacob die Green Economy als ein ökologisches und ökonomisches Wirtschaftsmodel vor. Um einen Wandel zu dieser umzusetzen, sind Innovationen und neue Technologien, Infrastruktur sowie ein struktureller Wandel nötig. Durch in sich stimmige politische Entscheidungen und Instrumente können neue Märkte erschlossen sowie Angebot und Nachfrage in Einklang gebracht werden. Dies kann beispielsweise auf der Angebotsseite durch Investitionen und Innovationen, auf Seite der Nachfrage durch jegliche umweltpoltische Instrumente, die einen Bedarf an Green Technology auslösen, erreicht werden. Dr. Jacob ging zudem auf Möglichkeiten zur Messung der Beschäftigungseffekte einer Green Economy und deren Einflussfaktoren ein. Die Beschäftigungswirkungen können mit Hilfe verschiedener Methoden, wie ökonomischer Modelle, ausgewertet werden, wobei sich positive Auswirkungen eine Green Economy auf die Beschäftigung feststellen lassen. Strategische Ansätze können dabei die Enstehung von Lead Markets unterstützen.