Springe direkt zu Inhalt

Diskussionspapier des Umweltbundesamts zur Identifizierung neuer gesellschaftspolitischer Bündnispartner und Kooperationsstrategien für Umweltpolitik unter Mitarbeit von Klaus Jacob und Anna-Lena Guske veröffentlicht

News vom 03.12.2019

In einem neuen Diskussionspapier unter Mitwirkung von Klaus Jacob und Anna-Lena Guske untersucht das Umweltbundesamt, inwiefern zwischen Sozial-, Wohlfahrts-, Verbraucher- und Umweltverbänden gemeinsame und widersprüchliche Positionen und Ziele in Bezug auf Umweltpolitik bestehen.

Die Untersuchungen zeigen, dass auf der programmatischen Ebene Gemeinsamkeiten zwischen sozialpolitischen und umweltpolitischen Akteuren bestehen und zunehmend adressiert werden. Vor allem in den Themenfeldern „Mobilität“, „Nachhaltiger Konsum“ und „Wohnen“ lassen sich Potenziale mit Blick auf gemeinsame Kooperationen und Zukunftsstrategien erkennen.

Das Papier entstand im Rahmen des Forschungsprojekts „Identifizierung neuer gesellschaftspolitischer Bündnispartner und Kooperationsstrategien für Umweltpolitik“ entstanden. Das Vorhaben wird gemeinsam mit dem Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, dem Forschungszentrum für Umweltpolitik, sociodimensions sowie kommunikation@arbeit durchgeführt.

Es steht unter https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/identifizierung-buendnispartner-umweltpolitik zum Download bereit.

33 / 100