Springe direkt zu Inhalt

Das FFU ist Teil des DAAD-geförderten Globalen Zentrums für Klimaschutz und Just Transition

News vom 06.05.2021

Die Freie Universität Berlin ist mit dem FFU Teil des von der TU Berlin geleiteten und gemeinsam mit der Universidad Nacional de Colombia in Kolumbien und der University of Capetown in Südafrika gegründeten Globalen Zentrum für Klimaschutz. Das „Transnational Centre for Just Transition in Energy, Climate & Sustainability“ (TRAJECTS) bildet ein fachübergreifendes Netzwerk für globale und lokale Schnittstellenfragen zu Klima und Gesundheit und wird vom DAAD gefördert.  

TRAJECTS arbeitet zum Ausstieg aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe für die Energieerzeugung, zu umweltfreundlicher Landbewirtschaftung und zum Schutz von Ökosystemen. Das Zentrum unterstützt einen Nord-Süd und Süd-Süd-Austausch bei der Entwicklung von proaktiven und integrativen politischen Lösungsansätzen, um den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft sozial gerecht zu gestalten. 

Weitere Informationen können Sie der Pressemitteilung der TU Berlin entnehmen. 

10 / 100