Springe direkt zu Inhalt

Lust mit uns zusammenzuarbeiten?

Vakanz: Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Bereich kleinstädtischer Klimaanpassung mit 75% (vorbehaltlich der Bewilligung) in TV-L 13, befristet bis zum 30.11.2023, Kennung: FFUGoIngVis

News vom 28.10.2021

Im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungsphase des BMBF-Verbundprojekts ‚GoIngVis - „Mit kühlem Kopf in heiße Zeiten“: Wie Governance durch integrative Visionen (GoIngVis) Städte auf ihrem Weg zur Hitzeresilienz unterstützen kann‘ wurden 2 modellhafte Klimaanpassungsprozesse für Kleinstädte entwickelt. Ziel war es, Bürger/-innen zum gemeinsamen Anpassungshandeln zu aktivieren. Die Praxispartner Boizenburg/Elbe (MV) und Transformationszentrum Brikettfabrik Louise (BB) entwickelten dazu zwei intermediäre Plattformen für Zivilgesellschaft und Verwaltungen und haben vielfältige Aktivitäten angestoßen.
Für den Verbund beginnt nun eine 2-jährige Umsetzungs- und Verstetigungsphase. Die Ergebnisse sollen nun vor Ort langfristig verstetigt werden und der Governance-Ansatz zur Klimawandeladaptation in weitere Kleinstädte transferiert werden.
Der/die Stelleninhaber/-in unterstützt den Projektleiter bei der Koordination und wissenschaftlichen Begleitung eines Transfer-Netzwerks „Kleinstädte im Klimawandel“. Zu den Aufgaben gehören unter anderem der Aufbau und die Koordination eines Netzwerks von Kleinstädten zum Thema Klimawandel-Anpassung, die Kommunikation der GoingVis-Modellansätze innerhalb des Netzwerks sowie die Evaluation der Relevanz von Modell-Kleinstädten für die Klimawandelanpassung.

Einstellungsvoraussetzungen:
- Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in den Politik- oder Sozialwissenschaften 

Erwünscht: 
- Fachkenntnisse und Berufserfahrung in den Themenfeldern Klimawandelanpassung und 

Stadtforschung 
- Kenntnisse in Community Building und Management, der Analyse und Evaluation sozialer 

Prozesse 
- qualitative und quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung 
- sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit und Ausdrucksweise in Deutsch und 

Englisch 
- ausgeprägte soziale, kommunikative und interkulturelle Kompetenz und Teamfähigkeit 
- Erfahrungen in der Konzeption und Umsetzung von Beteiligungsformaten 
- Kenntnisse und sichere Anwendung der üblichen Office-Anwendungen 
- Bereitschaft zu Dienstreisen 

- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift 

- Erfahrungen in der politikwissenschaftlichen Transformationsforschung; Mitarbeit in transdisziplinären Forschungsprojekten. 

Weitere Informationen erteilt Herr Dr. Klaus Jacob (klaus.jacob@fu-berlin.de / 030-838-54492). 

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Klaus Jacob: klaus.jacob@fu-berlin.de. 

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden. 

 

Die Ausschreibung findet sich auch auf dem Online-Stellenmarkt der FU.

3 / 100