Springe direkt zu Inhalt

Mikroplastik im Regenwurm

20. SchülerUni Nachhaltigkeit + Klimaschutz vom 25. bis 29. März 2019 auf dem Campus der Freien Universität Berlin

News vom 21.03.2019

Lehren & Lernen für eine zukunftsfähige Welt ist das Motto der SchülerUni Nachhaltigkeit + Klimaschutz, mit der die Freien Universität Berlin vom 25. bis 29. März 2019 zum 20. Mal ihren Campus für 10- bis 13-Jährige und deren Lehrkräfte öffnet. Zu dem einwöchigen Programm werden rund 1.500 Schülerinnen und Schüler aus 51 Schulen aller Berliner Bezirke erwartet. Ihnen werden 78 Mitmach-Workshops rund um die Schlüsselthemen einer nachhaltigen Entwicklung geboten. Die Berliner Fünft- und Sechstklässler begreifen beim Forschen, Basteln, Erfinden und Experimentieren unter anderem, wie sie zum Klimaschutz beitragen, Mikroplastik durch kluge Kaufentscheidungen reduzieren können und was Glück für sie persönlich bedeutet.

Zu den Workshops zählen: Die Reise unseres Smartphones; Klima erforschen und trainieren; Strom aus Sonne, selbst gemacht; Über(lebenswelt)Boden; Fotografieren ohne Kamera und Mikroplastik in Regenwurm und Wasserfloh. Bei dem Mitmachprogramm der SchülerUni lernen die Kinder und Jugendlichen mit vielen Beteiligungselementen, was hinter den abstrakten Begriffen Nachhaltigkeit und Klimaschutz steckt: Gemeinsam mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Kunst, Kultur und Unternehmen begeben sich die Heranwachsenden in den vierstündigen Workshops auf Spurensuche. Dabei lernen sie aus unterschiedlichen beruflichen Blickwinkeln die Vorteile der Nutzung erneuerbarer Energien und nachhaltiger Konsum- und Lebensweisen kennen. Mit Experimenten zu Sonne, Biomasse, Wasser- und Windkraft, in Kunst- und Zukunftswerkstätten erfahren sie an sechs verschiedenen Lernorten der Freien Universität auf praktische Weise etwas über komplexe Zusammenhänge und Hintergründe zu den Themen Ressourcenschutz und Biodiversität, und sie entwickeln Lösungen und Handlungsalternativen für den Alltag.

SchülerUni national und international ausgezeichnet

Das themenfokussierte Bildungsformat der SchülerUni ist ein Projekt des Forschungszentrums für Umweltpolitik an der Freien Universität Berlin. Jährlich nehmen rund 3.000 Berliner Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klasse in Workshops und rund 400 Lehrkräfte in Fortbildungen teil. Die SchülerUni findet zwei Mal im Jahr statt. Für Lehrkräfte werden begleitende Fortbildungen angeboten. Die SchülerUni wurde im Juni 2018 vom International Sustainable Campus Network (ISCN) in der Kategorie Excellence in Innovative Collaboration ausgezeichnet. Die Jury hob die "Leidenschaft und Kreativität" des Bildungsnetzwerks hervor. Es ist die sechste Auszeichnung, die die SchülerUni Nachhaltigkeit + Klimaschutz auf internationaler und nationaler Ebene erhielt.

Das Land Berlin sowie Klimaschutzpartner des Landes fördern die SchülerUni

Ideell und finanziell wird das Bildungsprojekt getragen von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz und den Klimaschutzpartnern des Landes Berlin - der Berliner Stadtreinigung (BSR), der GASAG AG, den Berliner Wasserbetrieben und der Freien Universität Berlin.

Weitere Informationen

Kontakt und Interviewwünsche

Karola Braun-Wanke, Projektleiterin, Forschungszentrum für Umweltpolitik der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-51599 oder 0151 726 97 360; E-Mail: k.braun-wanke@fu-berlin.de

Termine 2019

Die Termine der kommenden SchülerUni-Programme und Fortbildung für Lehrkräfte im Herbst 2019 stehen bereits fest:

  • 19. August 2019 Fortbildung für Lehrkräfte
  • 9. bis 13. September 2019 SchülerUni





70 / 100