Springe direkt zu Inhalt

Verteilungswirkungen umweltpolitischer Maßnahmen und Instrumente

Klaus Jacob, Anna-Lena Guske, Sabine Weiland, Claire Range, Nico Pestel, Eric Sommer, Jonas Pohlmann – 2016

Titel
Verteilungswirkungen umweltpolitischer Maßnahmen und Instrumente
Verfasser
Klaus Jacob, Anna-Lena Guske, Sabine Weiland, Claire Range, Nico Pestel, Eric Sommer, Jonas Pohlmann
Verlag
Umweltbundesamt
Datum
2016
Sprache
ger
Art
Text
Größe oder Länge
289 Seiten

In der vorliegenden Studie wurde eine Methode zur Analyse von Verteilungswirkungen von umweltpolitischen Maßnahmen und Instrumenten entwickelt und angewendet, die sowohl die Betrachtung von ökonomischen Verteilungswirkungen als auch sozialen und Umweltwirkungen einschließt. Die Analyse gliedert sich in 3 Schritte: 1) Scoping, 2) die Relevanzprüfung und 3) die vertiefte Analyse. Für das Scoping wurden Wirkungskettenanalysen durchgeführt. Die als relevant eingestuften Wirkungen werden anschließend in einer vertieften Analyse untersucht. In dieser wird zunächst der Status quo und die Verteilungswirkungen der derzeitigen Regelungen dargestellt. Die Analyse des Status quo dient als Basisszenario und ermöglicht den Vergleich mit den Wirkungen des zu untersuchenden Politikinstruments. Die vertiefte Analyse wurde auf der Basis der Analyse des Forschungsstands und mit Hilfe des Mikrosimulationsmodells IZAΨMOD durchgeführt.

Die Methode wurde für fünf umweltpolitische Instrumente angewandt. Dies sind: 1) Abschaffung der Entfernungspauschale, 2) Neuregelung der Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen, Landstraßen sowie innerorts , 3) Anreize zur Förderung energetischer Gebäudesanierungen, 4) Austauschprogramm für Kühlgeräten in Verbindung mit einem „Stromspar-Check“ und 5) Modifikation der Besteuerung der privaten Nutzung von Dienstwagen.