Springe direkt zu Inhalt

Planning for sustainable development in Germany: the former front-running is lagging behind.

Jänicke, Martin / Jörgens, Helge / Jörgensen, Kirsten / Nordbeck, Ralf / Busch, Per-Olof – 2001

Thema der vorliegenden Untersuchung sind die Erfolgsbedingungen umweltorientierter Verkehrspolitik in Städten. Ausgangspunkt ist die Beobachtung, daß ein grundlegender umwelt­orien­tierter Wandel der Verkehrspolitik in den meisten europäischen Städten bislang nicht stattgefunden hat, obwohl sich die verkehrsbedingten Umweltbelastungen weiter verschärfen. Es wird davon ausgegangen, daß die Gründe für die mangelnde „Ökologisierung“ weniger im Fehlen adäquater Verkehrskonzepte zu suchen sind, sondern vor allem im Bereich des politischen Wollens und Könnens. Umweltorientierte Verkehrsgestaltung in Städten stellt in dieser Perspektive kein Wissensproblem, sondern ein Problem der politischen Umsetzung dar. Es wird angenommen, daß es erhebliche Hemmnisse gibt, die der politischen Realisierung eines umweltorientierten Wandels in der städtischen Verkehrspolitik entgegenstehen. In der einschlägigen Literatur werden jedoch Städte diskutiert, die Elemente einer ökologischen Verkehrspolitik umgesetzt haben. Diese Ausnahmerscheinungen bzw. relativen Erfolgsfällen“ bilden den Gegenstand dieser Untersuchung. Am Beispiel von Amsterdam, Groningen, Zürich und Freiburg i.Br. wird danach gefragt, wie in diesen „ein umwelt­orientierter Verkehrspolitikwandel realisiert werden konnte, wie weitgehend bzw. wie integriert die Ökologisierung ist und ob sie im Hinblick auf eine Verbesserung der Verkehrs- und Umweltbelastung einen Unterschied macht. Der Autor zeigt mit dieser Studie, dass Verkehrsentwicklung bis zu einem gewissen Grade steuerbar ist. Der Wandel hin zu einer umweltorientierteren Verkehrspolitik ist möglich.

Titel
Planning for sustainable development in Germany: the former front-running is lagging behind.
Verfasser
Jänicke, Martin / Jörgens, Helge / Jörgensen, Kirsten / Nordbeck, Ralf / Busch, Per-Olof
Datum
2001
Erschienen in
milieu - tijdschrift voor Milieukunde. Jg. 16 No. 3 p. 124-140
Sprache
eng
Art
Text