Springe direkt zu Inhalt

Wachstum zwischen Illusion und Realität

Jänicke, Martin – 2011

Die Zukunft der Menschheit entscheidet sich maßgeblich in der Stadt, denn die Hälfte der Erdbevölkerung lebt in städtischen Ballungsräumen – Tendenz steigend. Wie in einem Brennglas bündeln sich hier die Schwierigkeiten, vor die uns Klimawandel sowie zur Neige gehende Erdölvorräte und Ressourcen stellen. Aber Städte sind auch Möglichkeitsräume der Zukunft; schon heute finden hier soziale, wirtschaftliche und ökologische Experimente statt, die sich bewusst den Herausforderungen des postfossilen Zeitalters stellen. Die Stadt von morgen hat engagierte Menschen, energieautarke Gebäude und klimaschonende Mobilitätssysteme. Sie ist bunt, regenerativ und lebenswert.

Titel
Wachstum zwischen Illusion und Realität
Verfasser
Jänicke, Martin
Verlag
oekom
Datum
2011-03
Kennung
9783865812551
Erschienen in
oekom verein (Hrsg.): Post-Oil City. Die Stadt von morgen, München 2011, S. 138-141.
Art
Text