Springe direkt zu Inhalt

Neuerscheinung: "Parlamentarische Kontrolle und Europäische Union"

Parlamentarische Kontrolle und Europäische Union

Parlamentarische Kontrolle und Europäische Union

Kontrolle gilt als eine der bedeutsamsten Funktionen von Parlamenten. Ihre Wirksamkeit wurde jedoch in den vergangenen Dekaden angesichts der vertieften Europäischen Integration zunehmend in Frage gestellt. Im Nachgang des Lissabon-Vertrages untersucht der Band unterschiedliche Kontrollkonzepte und -dimensionen parlamentarischen Handelns im europäischen Mehrebenensystem. Im Mittelpunkt steht die Frage, inwieweit sich der häufig behauptete Einfluss- und Kontrollverlust der Parlamente in Europa eher als Funktionswandel darstellt. Die Beiträge zeigen, dass wir es weniger mit einem Niedergang, sondern mit einer Anpassung der Legislativen an veränderte Bedingungen zu tun haben.

 

 

 

News vom 09.12.2013

Neuerscheinung zum Thema Parlamentarische Kontrolle in Europa nach dem Lissabon-Vertrag

Parlamentarische Kontrolle und Europäische Union
Herausgegeben von Dr. Birgit Eberbach-Born, Prof. Dr. Sabine Kropp, Dr. Andrej Stuchlik und Prof. Dr. Wolfgang Zeh
2013, 448 S., brosch., 63,– €, ISBN 978-3-8487-0361-6
Studien zum Parlamentarismus, Bd. 19
Das Buch ist im Nomos-Shop erhältlich.

Mit Beiträgen von

Gabriele Abels, Birgit Eberbach-Born, Markus Broich, Jonas Buche, Aron Buzogány, Annegret Eppler, Sven Hölscheidt, Sabine Kropp, Werner J. Patzelt, Werner Reutter, Daniel Rölle, Kristin Rohleder, Danny Schindler, Alexandra M. Schmid, Ulrich Schöler, Fabian Schulz, Sven T. Siefken, Andrej Stuchlik, Wolfgang Zeh

Flyer zum Buch

Inhaltsverzeichnis

Flyer zur Buchreihe "Studien zum Parlamentarismus"

85 / 85
Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub