Springe direkt zu Inhalt

X-Student Research Group zu Parlamenten in der Corona-Pandemie

News vom 15.09.2021

Mit den X-Student Research Groups fördert die Berlin University Alliance Forschungsteams aus Nachwuchswissenschaftler*innen und Studierenden. Ziel ist es, die Studierenden in aktuell laufende Forschungsprojekte einzubinden und ihnen bereits im Studium zu ermöglichen, an Spitzenforschung teilzunehmen. Im Wintersemester wird Antonios Souris eine X-Student Research Group am OSI zum Thema Demokratie im Krisenmodus: Parlamente in der Corona-Pandemie leiten.

Die Corona-Pandemie stellt parlamentarische Demokratien vor ein Dilemma: Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus müssen schnell umgesetzt werden. Gleichzeitig sind diese Maßnahmen so tiefgreifend und umfassend, dass sie in Parlamenten legitimiert werden müssen – und das kostet Zeit. Parlamentarische Beratungs- und Kontrollverfahren können jedoch nicht einfach abgesagt werden und wurden daher an die neue Realität angepasst. Dem wird in der Research Group auf den Grund gegangen. Gemeinsam soll die Frage beantworten werden, inwiefern die Corona-Krise die Funktionsweise von Parlamenten verändert hat. Um Antworten zu finden, werden am Beispiel des Bundestages und der 16 Landtage Daten erhoben, ausgewertet und visualisiert.

Zielgruppe sind Studierende im fortgeschrittenen Bachelorstudium oder im Masterstudium, die (zusätzliche) Kenntnisse in der empirischen Forschung erwerben und diese an einem wirklichkeitsnahen und relevanten Thema erproben möchten. Vorkenntnisse in der Parlamentsforschung sind nicht notwendig.

Weitere Informationen zu Anmeldung & Organisation folgen. 

1 / 100
Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub