Springe direkt zu Inhalt

Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2)

Stand: 22. Oktober 2020

An dieser Stelle finden Studierende und Lehrende des OSI relevante Informationen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie.

Bitte konsultieren Sie auch stets die folgenden Seiten:

Hochschulbetrieb unter Pandemiebedingungen

Für den Betrieb von Forschung und Verwaltung gelten die Regelungen des Berliner Stufenplans für den Hochschulbetrieb unter Pandemiebedingungen.

Alle Berliner Universitäten und Hochschulen befindet sich aktuell in Stufe 2.

Darüber hinaus können kurzfristig und darüber hinaus weitere Regelungen beschlossen werden, siehe aktuell hier.

Aktuell bedeutet dies unter anderem:

  • Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes ist in allen Hochschulgebäuden verpflichtend. Dies gilt auch für die Durchführung von und die Teilnahme an Präsenzlehrveranstaltungen, sowie für die Nutzung von Arbeitsplätzen in den wissenschaftlichen Bibliotheken.
  • Der allgemeine Publikumsverkehr an Hochschulen ist eingestellt. Zutritt erhalten nur noch Mitglieder der Hochschulen und für den Forschungs-, Studien- und Lehr- sowie Verwaltungsbetrieb zwingend erforderliche Gäste sowie Nutzer*innen der wissenschaftlichen Bibliotheken.
  • Anliegen an die Verwaltung werden bis auf Weiteres ausschließlich digital übermittelt; Sprechstunden finden nicht statt.
Infrastruktur

Die Bibliotheken der Freien Universität Berlin bieten seit dem 11. Mai 2020 wieder die Möglichkeit zur Ausleihe von Büchern an, außerdem können zum Teil Lesesäle und Arbeitsplätze wieder eingeschränkt genutzt werden. Aktuelle Informationen dazu finden Sie hier.

Im Oktober werden an vielen Hochschulstandorten ausgewählte Mensen den Corona-gerechten Betrieb aufnehmen. Das bedeutet, dass es in diesen Einrichtungen möglich sein wird, Essen auf Vorbestellung zu erhalten. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten des studierendenWERK.

Mitteilung der ABK Lehre und des Prüfungsausschusses zum Lehrangebot und zu Teilnahmebeschränkungen im Sommersemester 2020

Dem OSI ist es gelungen, trotz der schwierigen und sehr kurzfristigen Umstellung des Lehrangebots auf ein reines Online-/Digitalangebot einen Großteil der ursprünglich geplanten Lehre (ca. 70 – 80 %) weiterhin anbieten zu können. Abgesagt werden mussten vor allem Lehrveranstaltungen, die ein „Überangebot“ (im Sinne des errechneten Bedarfs) darstellten.

Leider mussten im Zuge der Umstellung, u.a. vor dem Hintergrund zu diesem Zeitpunkt noch nicht vollständig geklärter technischer Rahmenbedingungen sowie aus didaktischen Gründen, für viele Lehrveranstaltungen Teilnahmebeschränkungen gesetzt werden. Informationen zum Umgang des OSI mit dieser Situation finden Sie hier.

Der Prüfungsausschuss wird bei der Anrechnung von Lehrveranstaltungen, die im Sommersemester 2020 in anderen Modulen belegt werden, kulant vorgehen.

Wegfall der Vorlesung "Einführung in die rechtlichen und rechtsphilosophischen Grundlagen der Politik"

Die Vorlesung 15050 "Einführung in die rechtlichen und rechtsphilosophischen Grundlagen der Politik" von Brigitte Kerchner wird im Sommersemester 2020 nicht angeboten. Nach Beschluss der Prüfungskommission des Otto-Suhr-Instituts für Politikwissenschaft können Studierende das Modul "Rechtliche und philosophische Grundlagen der Politik" in diesem Semester auch mit zwei (verschiedenen) Proseminaren abschließen.

Einrichtung zusätzlicher Lehrveranstaltungen

Nach Buchungsstart in Campus Management bzw. Vorlesungsbeginn wurden aufgrund der hohen Nachfrage folgende zusätzlichen Lehrveranstaltungen eingerichtet:

Proseminar 15157 EU Asyl- und Migrationspolitik

Proseminar 15014 Qualitative Methoden der Datenerhebung und -auswertung

Proseminar 15047 Die politische Philosophie von Jean-Jacques Rousseau

Seminar 15322 Das Verhältnis von Politik und Moral im Denken der vertragstheoretischen Klassiker

Colloquium 15432 Theorie und Ideengeschichte

Vorlesungszeit

Die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020/21 beginnt am 02.11.2020 und endet am 27.02.2021.

Zum Akademischen Terminkalender geht es hier.

Präsenz- und Online-Lehre

Zum Schutz der Beschäftigten und der Studierenden und als Beitrag der gesamtgesellschaftlichen Anstrengungen zur Eindämmung der Pandemie gilt für die Lehre an der FU Berlin im Wintersemester:

  • Vom 2. November 2020 an werden bis auf Weiteres in Präsenz nur Lehrveranstaltungen mit in der Regel maximal 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern durchgeführt, die zwingend in Präsenz durchgeführt werden müssen, beispielsweise Laborpraktika.
  • Vom 2. November 2020 an können Präsenzformate zur Orientierung und Einführung neuer Studierender - etwa Studierende im ersten Semester und internationale Studierende - in Präsenz durchgeführt werden, sofern die Anzahl der Teilnehmenden 25 Personen nicht übersteigt.
  • In den Kalenderwochen vom 14. Dezember 2020 bis 8. Januar 2021 finden keine Präsenzlehrveranstaltungen oder Präsenzprüfungen statt. Digitale Lehrveranstaltungen oder digitale Prüfungen können durchgeführt werden. Für Staatsprüfungen werden gesonderte Regelungen getroffen.

[Quelle: https://www.fu-berlin.de/sites/coronavirus/news-start/news/2020-10-20.html]

Aufgrund der hohen Studierendenzahlen am Otto-Suhr-Institut bedeutet dies:

  • Die Lehrveranstaltungen des OSI finden online statt.
  • Nur einige wenige Lehrveranstaltungen für Studienanfänger*innen können ggf. in Präsenz durchgeführt werden. Die Entscheidung hierüber treffen die Lehrkräfte. Genauere Informationen finden Sie in Kürze an dieser Stelle bzw. im Vorlesungsverzeichnis.
Anmeldung zu Lehrveranstaltungen

Aufgrund didaktischer Grenzen der Online-Lehre werden viele Lehrveranstaltungen erneut teilnahmebeschränkt sein. Damit die Anmeldung zu diesen Lehrveranstaltungen und deren Durchführung für alle Beteiligten möglichst reibungsarm funktioniert, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Der Anmeldezeitraum in Campus Management läuft grundsätzlich vom 1.10. bis zum 20.11.2020, die Anmeldung zu teilnahmebeschränkten Lehrveranstaltungen ist aber nur bis 30.10.2020 12:00 Uhr möglich. Bei dieser Anmeldung handelt es sich um keine Direktbuchung – Sie können zunächst lediglich Lehrveranstaltungspräferenzen angeben. Die Plätze werden dann auf Basis der abgegebenen Präferenzen vergeben. Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten von Campus Management. Eine Anleitung zur Anmeldung in Campus Management sowie insbesondere zur Verwendung der Präferenzen erklärt ein Video (Minute 02:16 bis Minute 06:03).
  • Seien Sie solidarisch: Buchen und beanspruchen Sie nur solche Seminarplätze, die Sie benötigen und wirklich nutzen möchten. Geben Sie nicht benötigte Plätze schnellst-möglich wieder frei, indem Sie sich aus dem entsprechenden Kurs abmelden. Sie ermöglichen Ihren Kommiliton*innen damit die Buchung von für sie wichtigen Plätzen.
  • Bestimmte Studierendengruppen (Studierende mit Kindern, Studierende mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen, Studierende mit zu pflegenden Angehörigen, stillende Mütter und Schwangere) haben gemäß § 11 (3) der Satzung für Studien-angelegenheiten Vorrang bei der Zuteilung von Plätzen in teilnahmebeschränkten Lehrveranstaltungen. Die bevorzugte Anmeldung muss bis 29.10.2020 12:00 Uhr per Mail im Studienbüro geltend gemacht werden.
Regeln für Präsenzveranstaltungen

Für die Durchführung von Präsenzveranstaltungen gibt es an der FU Berlin sowie am Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften Rahmenvorgaben sowie konkrete Vorschriften. Für den Fall, dass Präsenzveranstaltungen stattfinden, gelten für diese folgende Regeln:

  • Während der gesamten Veranstaltung ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes verpflichtend.
  • Für jede Sitzung ist eine Anwesenheitsdokumentation zur Kontaktnachverfolgung durch das Gesundheitsamt im Infektionsfall zu führen.
  • In den Gebäuden, beim Betreten und Verlassen des Raums sowie während der Veranstaltung ist der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.
  • Die Position von Tischen und Stühlen darf nicht verändert werden.
  • Personen, die Erkältungssymptome verspüren, sollen nicht an Veranstaltungen teilnehmen.
  • Ein positiver SARS-CoV-2-Befund ist unverzüglich der Lehrkraft zu melden. Diese leitet die Meldung entsprechend einer vorgeschriebenen Meldekette dann an die für die FU Berlin zuständigen Stellen weiter.
  • Halten Sie sich vor und nach Veranstaltungen nicht in Gruppen in den Räumen oder auf den Fluren auf. Verlassen Sie das Gebäude nach Ihrer Veranstaltung zügig wieder.
  • Informieren Sie sich regelmäßig auf den Webseiten der FU und des OSI über die Vorgaben, da sich diese ggf. kurzfristig ändern können. Die Pandemie entwickelt sich weiterhin äußerst dynamisch; weitere Einschränkungen sind jederzeit wieder möglich.

ACHTUNG: Bitte sehen Sie auf jeden Fall davon ab, zu Präsenzlehrveranstaltungen zu erscheinen, zu denen Sie nicht in Campus Management angemeldet sind! Die Sitzplatzkapazitäten der Räume sind nicht veränderbar, auch nicht im Einzelfall. Bitte unterstützen Sie die wenigen Möglichkeiten zu Präsenzlehre und vermeiden Sie unnötige Menschenansammlungen in den Gebäuden und vor den Räumen.

Nicht bestandene Prüfungen

Gemäß Berliner Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Bereich des Hochschulrechts gelten Prüfungen, die im Sommersemester 2020 und im Wintersemester 2020/21 abgelegt und nicht bestanden wurden bzw. werden, als nicht unternommen.

[Quelle: https://www.berlin.de/sen/wissenschaft/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.993402.php]

Präsenzprüfungen

Prüfungen wurden weitestgehend auf Distanzprüfungsformate umgestellt und werden in alternativer bzw. digitaler Form durchgeführt. Sofern die Notwendigkeit festgestellt wird, eine Prüfung unter Anwesenheit der Studierenden in den Räumen der Freien Universität durchzuführen, gelten besondere Regeln, um die Gesundheit der Beteiligten zu schützen und das Ansteckungsrisiko für alle Universitätsangehörigen zu minimieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Abschlussarbeiten

Die Abgabefristen für Abschlussarbeiten im Rahmen von Bachelor- und Masterstudiengängen wurden bis zum 20. Juli 2020 gehemmt, das heißt, dass Sie bis diesem Datum nicht weitergelaufen sind. Seit dem 20. Juli 2020 kann die volle Abgabefrist (bei Arbeiten, die nach dem 12. März 2020 begonnen wurden) bzw. der am 12. März 2020 noch verfügbare Rest der Abgabefrist wahrgenommen werden.

Gesonderte Informationen zum Diplomstudiengang Politikwissenschaft finden Sie hier.

Hausarbeiten

Die Abgabefristen für Hausarbeiten wurden ebenfalls bis zum 20. Juli 2020 gehemmt. Studierende setzen sich hierzu bitte mit den Lehrenden in Verbindung.

Regelstudienzeit

Gemäß gemeinsamer Pressemitteilung der Senatskanzlei – Wissenschaft und Forschung und der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Berliner Hochschulen (LKRP) wird das Sommersemester 2020 nicht auf die Fachstudienzeit angerechnet. Für Studierende, die im Sommersemester nicht alle eingeplanten Lehrveranstaltungen belegen und Prüfungen ableisten konnten, wirkt sich dies bezüglich der Einhaltung der Regelstudienzeit nicht nachteilig aus.

[Quelle: https://www.lkrp-berlin.de/aktuelles/200403-Berliner-Sommersemester/index.html]

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub