Springe direkt zu Inhalt

Förderlinien Lehrpool

1. Zum einen sollen Maßnahmen innovativer Lehrkonzepte besondere finanzielle Unterstützung erhalten, um diese umsetzen zu können. Hierbei geht es sowohl um neue Ideen als auch um neue Instrumente, Lehrtechniken‐ und ‐materialien. Vorstellbar sind auch neue Lehrformate, die situativ und/oder problembezogen studentischer Nachfrage (z.B. in Form von Kompaktseminaren und –modulen) entgegen kommen, zur Entzerrung von Prüfungskorridoren, zur Verbesserung der Wissensvermittlung (z.B. durch forschungsorientierte Lehre) oder zur Verkürzung von Studienzeiten beitragen können.

2. Unterstützung erfahren können zum zweiten neue und klassische Maßnahmen zur Verbesserung der eigenen Lehrkompetenz. Hierzu zählen u.a. individuelle Weiterbildungsmaßnahmen, die Teilnahme an Workshops oder der Besuch von Konferenzen, bei den das Thema innovativer Lehre im Zentrum steht und die nicht bereits durch das FU‐Support-Projekt abgedeckt werden. Auch die Durchführung (selbst‐)evaluativer Projekte ist förderungswürdig.

3. Unterstützung erfahren können zum dritten Maßnahmen zur Internationalisierung von Lehre und Lehrerfahrungen. Hierbei kann gedacht werden an eine Teilfinanzierung von Lehrerfahrungen im Ausland (auf der Basis einer geeigneten Hauptfinanzierung z.B. durch DAAD oder CIC) oder an die personelle Integration internationaler Lehrkompetenz durch Hinzunahme von Gastdozenten/innen, die sich online oder in Form von Präsensveranstaltungen sowie zeitlich synchron oder versetzt und selbstbestimmt ergeben kann.