Springe direkt zu Inhalt

Uwe Ruß M.A.

uwe_russ

Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Abteilung Bildungsverläufe und Beschäftigung

Adresse
Lange Laube 12
30159 Hannover

Kurzbiographie (Stand: 04.10.16)

  • 2012–2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Makrosoziologie (Prof. Dr. Jürgen Gerhards), Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin
  • Dezember 2011 Magisterarbeit: "Legitimationen sozialer Ungleichheit. Welche Bedeutung haben Bildung und Meritokratie für die Verteilung der Einkommen in fortgeschrittenen Gesellschaften?" durchgeführt am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) und gefördert durch die Wolfgang-Enke-Stiftung; Gutachterinnen: Prof. Dr. Heike Solga, Prof. Dr. Karin Kurz, mit Auszeichnung bestanden
  • 2010–2011 Studentische Hilfskraft bei Prof. Dr. Heike Solga, Abteilung Ausbildung und Arbeitsmarkt, WZB
  • 2008 Praktikant beim Schwedischen Komitee gegen Antisemitismus und Reiseleiter bei Baltic Gateway AB Stockholm
  • 2007–2010 Tutor zu den Vorlesungen "Klassische soziologische Theorie" von Prof. Dr. Matthias Koenig und "Einführung in die Sozialstrukturanalyse moderner Gesellschaften" von Prof. Dr. Karin Kurz sowie dem Hauptseminar "Sekundäranalysen mit dem SOEP" von Sabine Keller, M.A., Institut für Soziologie der Georg-August-Universität Göttingen
  • 2004–2012 Studium der Soziologie und Philosophie an der Georg-August-Universität Göttingen sowie Soziologie, Geschichte und Holocaust and Genocide Studies an der Universität Uppsala

Dissertationsprojekt

Disappointed by the Welfare State? Welfare State Orientations and Democratic Support in Europe

In my dissertation I ask whether political support for a democratic regime is dependent on people’s welfare orientations. Since both subjects are treated rather separately in the literature, relatively little is known about the relationship between welfare state orientations and political support.

Publikationen

Vorträge

  • The effect of welfare state preferences and evaluations on political support in Europe, Vortrag auf der BIGSSS International Conference: "From Poverty to Parties and Institutions to Inequality: Linking Structural Inequalities to Social Policy-Making", Universität Bremen, 24.-25. September 2015.
  • Diasappointed by the welfare state? Welfare state orientations and political support in Europe, Paper Diskussion auf der EDAC-ESPAnet Summer School on Social Policies and Social Outcomes: "The Role of Social Policies in Cross-national and Longitudinal Differences in Levels and Distributions of Social Outcomes", Centre for Sociological Research, Katholieke Universiteit Leuven, 14.-18. September 2015.
  • Does it matter what the people think? Education, meritocracy, and inequality in 21 nations, Gastvortrag am Soziologischen Institut, Umeå Universitet, 1. März 2013.

Lehre

  • Introduction to STATA (2013, 2014/15, 2016)
  • Advanced Data Analysis Using STATA (2015)
  • Forschungspraktikum: Attitudes towards Social Inequality (2014/15)
  • Forschungspraktikum: The Political Relevance of Culture (2013/14)
  • Conflict Sociology and Conflict Theory (2012/13, 2015/16)
  • Does it Matter What the People Think? Material Inequalities and Their Legitimation in Modern Welfare States (2012)
Soziologie - Euiropäische Gesellschaften