Springe direkt zu Inhalt

Prof. Dr. Stefan Liebig

Institut für Soziologie

Empirische Sozialstrukturanalyse und Survey-Methodologie

Professor

Soziale Ungleichheiten, Wahrnehmungen sozialer Ungleichheit und sozialer Gerechtigkeit, Survey-Methodologie, Forschungsdaten-Infrastrukturen

Adresse
Garystr. 55
14195 Berlin

Akademische Ausbildung

2004 Habilitation (Venia: Soziologie) an der Ludwig-Maximilians-Universität

München (LMU)

1997 Promotion in Soziologie (Dr. rer. soc.) an der Humboldt-Universität zu Berlin

(HU Berlin)

1992 M.A. in Soziologie, Universität Heidelberg
1991 Diplom in Theologie, Universität Heidelberg

Positionen

Seit 2019 Professor (W3) für Soziologie, Sozialstruktur und Survey Methodology am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin
2018 - 2022 Direktor des Sozio-ökonomischen Panels (SOEP) und Mitglied des Vorstands des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin)
2008 - 2019 Professor (W3) für Soziologie, Soziale Ungleichheit und Sozialstruktur, Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld
2006 - 2008 Professor (W3) für Soziologie, Soziale Schichtung und Ungleichheit Universität Duisburg-Essen
2005 - 2006 Professor für Soziologie, Empirische Forschungsmethoden, Universität Trier
2004 - 2005 Vertretungsprofessor für Soziologie, Empirische Sozialstrukturanalyse, Universität Duisburg-Essen
1998 - 2004 Leiter der von der Volkswagen-Stiftung geförderten Nachwuchsforschergruppe "Interdisziplinäre Soziale Gerechtigkeitsforschung" an der HU Berlin (Mitglieder: Nicole Jäckle, Alfredo Märker, Steffen Mau, Bernd Ladwig, Holger Lengfeld, Stefan Schlothfeldt)
1992 - 1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Methoden der empirischen Sozialforschung, Fachbereich Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Mitgliedschaften und berufliche Aktivitäten

Seit 2022 Gewähltes Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz
Seit 2020 Mitglied in der Kommission für Pandemieforschung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
2017 - 2022 Mitglied im Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)
2015 - 2022 Berufenes Mitglied (seit 2015) und stellvertretender Vorsitzender (seit 2017) des Rates für wissenschaftliche Informationsinfrastrukturen (RfII)
2010 - 2017 Mitglied des Nationalen Koordinierungsteams des European Social Survey, seit 2013 Nationaler Koordinator Deutschland
2008 - 2015 Mitglied und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Allgemeine Bevölkerungsumfrage der Sozialwissenschaften in Deutschland (ALLBUS)

 

Redaktionelle Aufgaben

Mitherausgeber Soziale Welt (JIF 2022: 0,29)
Mitglied des Editorial Board der Zeitschrift Social Justice Research (JIF 2021: 1,7)
Mitglied des Beirats „Management Revue“

Laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte

2023-

Längsschnittstudie zu Flüchtlingen aus der Ukraine in Deutschland (SUARE): Dateninfrastruktur, Gesundheit und Diskriminierung (Co-PI: Sabine Zinn), DFG

2020- Wahrnehmungen von Ungleichheit und Gerechtigkeit in Europa, (Co-PIs: Thomas Hinz, Guillemina Jasso, Bernhard Kittel), Leibniz-Gemeinschaft 
2021- Wandel der Arbeitsbeziehungen durch Digitalisierung - SOEP-Linked Employer-Employee Daten 2 (SOEP-LEE2) (Co-PI Wenzel Matiaske), Bundesministerium der Verteidigung 
2021 - 2022 KonsortSWD - Konsortium für die Sozial-, Verhaltens-, Bildungs- und Wirtschaftswissenschaften innerhalb der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) (Co-PI und Arbeitsbereichskoordinator), DFG
2021 - 2022 Erforschung regionaler Entwicklungsdynamiken und ihrer politischen Konsequenzen: SOEP RegioHub Leibniz-WissenschaftsCampus an der Universität Bielefeld, (Co-PI: Marco Giesselmann, Simon Kühne), Leibniz-Gemeinschaft
2021 Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland: Sozioökonomische Faktoren und Folgen (SOEP-CoV) (Co-PI: Simon Kühne), Bundesministerium für Bildung und Forschung
2016 - 2019 Strukturelle Bedingungen von Gerechtigkeitseinstellungen über den Lebensverlauf, DFG
2016 - 2017 European Social Survey (ESS) / Deutsche Teilstichprobe, Bundesministerium für Bildung und Forschung 
2014 - 2015 European Social Survey (ESS) - Einstellungen der europäischen Bürger zu Gesellschaft, Wirtschaft und Politik: Ein international vergleichendes empirisches Projekt, DFG
2012 - 2013 Linked Employer-Employee-Daten auf Basis des Sozio-oekonomischen Panels (Co PI: Jürgen Schupp), Leibniz-Gemeinschaft 
2011 - 2016 Die Legitimation von Ungleichheiten: Strukturelle Bedingungen von Gerechtigkeitsvorstellungen über den Lebensverlauf, DFG 
2011 - 2015 Firms and Inequality: Ungleichheitseffekte von temporären Entlassungen, DFG
2010 - 2013 Ausbau der deutschen Forschungsdateninfrastruktur: Datenservicezentrum für Wirtschafts- und Organisationsdaten an der Universität Bielefeld (DSC-BO), Bundesministerium für Bildung und Forschung
2007 - 2010 Der faktorielle Survey als Methode zur Einstellungsmessung in Bevölkerungsumfragen (Co-PI: Thomas Hinz), DFG

Ausgewählte Publikationen

Hoebel, J., M.M. Grabka, C. Schröder, S. Haller, H. Neuhauser, B. Wachtler, L. Schaade, S. Liebig, C. Hövener, S. Zinn (2021). Socioeconomic position and SARS-CoV-2 infections: seroepidemiological findings from a German nationwide dynamic cohort. J Epidemiol Community Health (doi:10.1136/jech-2021-217653).

Adriaans, J., S. Liebig, C. Sabbagh, G. Jasso (2021). What’s in a Word? Just vs. Fair vs. Appropriate Earnings for Self and Others. Social Justice Research, 34(4), 397-427.

Liebig, S., C. Sauer, R. Schunck (2020). Gerechtigkeit und Gesundheit. In Fehlzeiten-Report 2020 (pp. 3-14). Springer, Berlin, Heid,elberg.

Sakshaug, J. W., S. Hülle, A. Schmucker, S. Liebig (2020). Panel Survey Recruitment with or Without Interviewers? Implications for Nonresponse, Panel Consent, and Total Recruitment Bias. Journal of Survey Statistics and Methodology, 8(3), 540-565.

Kühne, S., M. Kroh, S. Zinn, S. Liebig (2020): The need for household panel surveys in times of crisis: The case of SOEP-CoV. Survey Research Methods 14 (doi:10.18148/srm/2020.v14i2.7748).

Giesselmann, M., S. Bohmann, J. Goebel, P. Krause, E. Liebau, D. Richter, D. Schacht, C. Schröder, J. Schupp, S. Liebig (2019). The individual in context(s): Research potentials of the Socio-Economic Panel Study (SOEP) in sociology. European Sociological Review.

Valet, P., J. Adriaans, S. Liebig (2019): Comparing survey data and administrative records on gross earnings: Nonreporting, misreporting, interviewer presence and earnings inequality. Quality & Quantity 53: 471-491.

Goebel, J., M.M. Grabka, S. Liebig, M. Kroh, D. Richter, C. Schröder, J. Schupp (2019). The German socio-economic panel (SOEP). Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, 239: 345-360.

Hülle, S., S. Liebig, M.J. May (2018): Measuring attitudes toward distributive justice: The basic social justice orientations scale. Social Indicators Research 136: 663-692.

Liebig, S., C. Sauer (2016): Sociology of justice. In: C. Sabbagh and M. Schmitt (Eds.): Handbook of Social Justice Theory and Research, Part I, New York: Springer Science + Business Media: 37-59.

Liebig, S., C. Sauer, S. Friedhoff (2015): Using factorial surveys to study justice perceptions: Five methodological problems of attitudinal justice research. Social Justice Research 28: 415-434.

Schnaudt, C., M. Weinhardt, R. Fitzgerald, S. Liebig (2014). The European Social Survey. Schmollers Jahrbuch 134, 487-506.

 

Google Scholar: https://scholar.google.com/citations?user=GLuq8JsAAAAJ&hl=de&oi=ao

Research Gate: https://www.researchgate.net/profile/Stefan-Liebig