Naoual Belakhdar

Arbeitsstelle Politik im Maghreb, Mashreq und Golf

Researcher

Naoual Belakhdar ist war von 2012 bis 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orients; zuvor studierte sie Politikwissenschaft, Arabistik und Islamwissenschaft an der FU Berlin und am Institut d’Études Politiques in Paris. Ihre Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind soziale Bewegungen und Staatlichkeit im post-revolutionären Maghreb, mit einem besonderen Fokus auf politische Partizipation, Protest- und Widerstandsbewegungen in Algerien sowie kollektive Identitäten, Erinnerungspolitik und Film in der arabischen Welt. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit der Transformation von Staats-Gesellschaftsbeziehungen im post-Bürgerkriegs-Algerien im Lichte sozialer Proteste am Beispiel lokaler Riots und der Arbeitslosenbewegung im Süden des Landes.


Wissenschaftlicher Werdegang
  •  Seit 10/2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orient

  • 01/2012-09/2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Claus Offe an der Hertie School of Governance, Berlin

  • 12/2011: Diplom der Politikwissenschaft: Diplomarbeit “Proteste und Ausschreitungen in Algerien im Lichte des ‘Arabischen Erwachens’ 2011”

  • 04/2009-12/2010: Tutorin für Arabische Doktoranden im Rahmen des STIBET- DAAD Programm. Freie Universität Berlin

  • 04/2009-04/2010: Praktikum im Rahmen des soziologischen Forschungsprojektes „Die städtische Performanz bürgerschaftlicher Lebendigkeit“, Berlin, Neukölln

  • 10/2007 -02/ 2008: Tutorin für Politische Ideengeschichte, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft, Freie Universität Berlin

  • 03/2008-05/2008: Praktikum in der Friedrich-Ebert-Stiftung Ost-Jerusalem, Palästina.

  • 10/2006- 07/2007: Studium der Politikwissenschaft am Institut d’Études Politiques de Paris

  • 04/2006- 07/2006:Praktikum im Zentrum Moderner Orient, Berlin

  • 03/2004-04/2004: Studienaufenthalt in Damaskus, Syrien

  • 2003-2011: Studium der der Politikwissenschaft, Otto-Suhr Institut für Politikwissenschaft, Freie Universität Berlin

2002-2004: Studium der Arabistik und Islamwissenschaft, Seminar für Semitistik und Arabistik,Freie Universität Berlin

Mitgliedschaften

Deutsche Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient (DAVO)

Middle Eastern Studies Association (MESA)

Publikationen
  • Belakhdar, Naoual (2013): ‘Il n’y a pas d’état’. Réflexion sur le phénomène des émeutes dans l’Algérie de l’après-guerre civile, Actes du Colloques, Rabat (in Erscheinung)
  • Belakhdar, Naoual (2013): Political Participation Beyond the Polling Station in Algeria. Insights from Tizi-Ouzou, in: Bouziane, Malika; Harders, Cilja; Hoffmann, Anja (Hrsg.) 2013: Local Politics and Contemporary Transformation in the Arab World - Governance Beyond the Center. Series: Governance and Limited Statehood. Palgrave Macmillan.

Web: http://www.palgrave.com/products/title.aspx?pid=675620

  • Belakhdar, Naoual (2011): „Wir hatten im Oktober 1988 unsere Revolution“. Eine Analyse der gescheiterten Protestbewegung in Algerien 2011. In: Arbeitsstelle Politik des Vorderen Orients (Hrsg.): Proteste, Revolutionen, Transformationen - die arabische Welt im Umbruch. Berlin: Center for North African and Middle Eastern Politics, Freie Universität Berlin, 82-88. Online:

www.polsoz.fu-berlin.de/polwiss/forschung/international/vorderer-orient/publikation/WP_serie/WP1_All_FINAL_web.pdf

  • Mitarbeit in Konzeption, Forschung und Redaktion des Beitrages von:

Bergmann, Malte (2011): „Die Sonnenallee als Raum grenzüberschreitender Ökonomie“, in: Bergmann/Lange 2011 (Hrsg.): Eigensinnige Geographien. Städtische Raumaneignung als Ausdruck gesellschaftlicher Teilhabe, VS Verlag, Wiesbaden, 45-70.

Vorträge und Konferenzbeiträge
  • Moderation und Diskussion des Panels “Knowledge Production and Agency in the Wake of Revolutionary Transformations“ im Rahmen der DAAD Konferenz „Arab Revolutions and Beyond: Change and Persistence”, Tunis, 11-14 November 2013.  

  • Mahgourin fi bled el pétrole. The Politics of Protest of the Unemployed in Southern Algeria“, Vortrag auf dem Annual Meeting der Middle East Studies Association (MESA), New Orleans, Louisiana, 10.-13.Oktober 2013.

  • Social Protest in Post-Civil War Algeria. Rioting for a Just Order? », Vortragvor dem German Arab Master Programm, DAAD-Büro Berlin, 16. Mai 2013.

  • « Le phénomène des émeutes dans l’Algérie de l’après-guerre civile ». Vortrag auf dem Internationalen Tagung « Formes et dynamiques des soulèvements et des protestations sociales. Le point de vue des sciences sociales», Université Mohammed V-Souissi, Rabat, Marokko, 24.-25. April 2013.

  • Algeriens Politik, Gesellschaft und Kultur“, Vortrag im Rahmen des FAUMUN (Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg Model United Nations), Auswärtiges Amt, Berlin, 11. März 2013.

  • Kunst, Medien und Herrschaftskritik in Algerien“, Vortrag im Rahmen der Amnesty International Hochschulgruppe, Humboldt-Universität Berlin, 29. Januar 2013.

  • Rethinking Elections, Boycott and Protest in Algeria”, Vortrag auf dem Annual Meeting der Middle East Studies Association (MESA), Denver, CO, 17.- 20. November 2012

  • Violence, Memory and Protest in Algeria”, Vortrag auf der Konferenz “Revolution Reborn? Egypt and the Middle East in the Context of Global Forces, Progressive Movements, and Structures of Domination”, Friedrich-Ebert Stiftung, Berlin, 26.Oktober 2012.

  • Teilnahme am Colloquium “Les promesses de la démocratie entre réformisme civil et religieux”, Tunis, Carthage.

  • Teilnahme an der Tagung "Tunisie: Révolution et Post-révolution, De l'intérieur, de l'extérieur", Université Paris-Sud, Faculté Jean Monnet, Paris, 8.-9. Juni 2012

  • Teilnahme am Akteursforum in Deutschland im Rahmen der Transformationspartnerschaft mit Ägypten und Tunesien, 05. – 07. März 2012 | Berlin.

Bibliothek