Teilnehmer des IJK-Programms internXchange in Berlin eingetroffen

Erstes Kennenlernen

Erstes Kennenlernen

News vom 04.06.2013

Mit einem Begrüßungsabend im Internationalen Journalisten-Kolleg ist gestern das diesjährige internXchange-Programm mit elf amerikanischen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gestartet. Die kommenden sechs Wochen werden sich die Journalistik-Studenten nun in täglichen Seminaren mit Gesellschaft und Medien in Deutschland auseinandersetzen. Anschließend lernen sie bei einem fünfwöchigen Praktikum in Berliner und Brandenburger Redaktionen den journalistischen Alltag kennen.

Teil des Programms ist auch eine fünftägige Bildungsreise, die die Amerikaner zusammen mit den osteuropäischen Stipendiaten des Parallel-Programms „Journalisten International“ unternehmen werden. Die Deutschlandtour geht in diesem Jahr nach Wolfsburg, Magdeburg, Bitterfeld-Wolfen, Dessau und Leipzig. Neben Vor-Ort-Gesprächen, die die Gruppe unter anderem zum Volkswagen-Konzern, zum Bauhaus und zum Bundesverwaltungsgericht führen wird, steht auf der Reise vor allem der interkulturelle Austausch unter den Teilnehmern aus Ost und West im Vordergrund.

Das Programm internXchange wird vom DAAD und der Dr. Jacques Koerfer-Stiftung gefördert.

 

medlab_logo_skaliert
Logo_IMS