Springe direkt zu Inhalt

Horizon 2020-Projekt COME RES: FFN organisiert Statustreffen und Runden Tisch zum Thema „Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften in Zeiten multipler Krisen“ am 23.11.2023

News vom 14.11.2022

Das Forschungszentrum für Nachhaltigkeit organisiert am Mittwoch, den 23. November 2022 (10:00 bis 16:00 Uhr) ein letztes Statustreffen des Ländertisches in Deutschland zum Thema „Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften in Zeiten multipler Krisen“. Die Veranstaltung findet im Rahmen des europäischen Horizon 2020-Projektes COME RES statt, welches vom FFN koordiniert wird. Kooperationspartner der Veranstaltung ist die Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur.

 

Dr. M. Rosaria Di Nucci und Michael Krug werden ausgewählte Ergebnisse und Politikempfehlungen von COME RES vorstellen. Zudem sollen die Erfahrungen zum Energy Sharing aus Italien und Österreich sowie die Umsetzungsmöglichkeiten in Deutschland diskutiert werden. 

 

Höhepunkt wird ein Virtueller Runder Tisch mit Vertreter:innen aus Politik und Verwaltung sowie Verbänden sein. Teilnehmende sind MdEP Jutta Paulus (Europäisches Parlament, Fraktion Die Grünen/Freie Europäische Allianz), MdB Timon Gremmels (SPD-Bundestagsfraktion), MdL Markus Gleichmann (Thüringer Landtag, Fraktion Die Linke & Ausschuss der Regionen Europas), Angelika Behlig (Ministerium für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur Schleswig-Holstein), Dr. Dörte Fouquet (Becker Büttner Held & European Renewable Energies Federation) und Matthias Golle (Bündnis Bürgerenergie & Energiegenossenschaft Ilmtal). Der Runde Tisch wird von Dr. Bettina Knothe, Beraterin für Teilhabeorientierte Nachhaltigkeit, moderiert.

 

Hier finden Sie das aktuelle Programm. Wenn Sie teilnehmen möchten, bitten wir Sie, sich bis 20.11.2022 hier anzumelden.

 

Hintergrund: Seit September 2020 koordiniert das Forschungszentrum für Nachhaltigkeit das Horizon 2020-Projekt COME RES zu Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften (http://come-res.eu). Das Konsortium umfasst 16 Partner aus 9 Ländern und analysiert Barrieren, Potenzialen, Geschäftsmodellen, Beispielen und Transfers Guter Praxis, und untersucht vergleichend die Umsetzung des EU-Rechtsrahmens für Energiegemeinschaften. Zielregion in Deutschland ist Thüringen, Modellregion Schleswig-Holstein. In allen Partnerländern wurden sog. Ländertische eingerichtet, informelle Dialogforen zur Diskussion von Projektergebnissen und aktuellen Politikthemen. Der Ländertisch in Deutschland hat sich bisher viermal getroffen. Die Ergebnisse finden Sie hier. Das Projekt endet im Februar 2023, die Abschlusskonferenz findet am 31.1.2023 in Brüssel statt.

1 / 100

Schlagwörter

  • COME RES, Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften, RED II, Konferenz