Springe direkt zu Inhalt

Univ.-Prof. Dr. Sven Chojnacki

Sven Chojnacki

Freie Universität Berlin

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Professor

Adresse
Ihnestr. 26
Raum 201
14195 Berlin
Sekretariat
Tanja Nadol
Kontakt

Sprechstunde

Aufgaben und Schwerpunkte 

Dekan Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften (FB PolSoz 

Sprecher des Zentrums für interdisziplinäre Friedens- und Konfliktforschung (INTERACT) 

Leiter des Arbeitsbereichs Friedens- und Konfliktforschung am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft  

Universitätsprofessor für "Vergleichende Politikwissenschaft und Friedens- und Konfliktforschung"  

Aktuelle Schwerpunkte in Lehre und Forschung: Wandel der Kriegsformen (u.a. Digitalisierung und Automatisierung der Kriegsführung), Gewaltphänomenologie, post- und dekoloniale Ansätze, interdisziplinäre Konflikt- und Migrationsforschung, Ambivalenzen der Wissenschaften (Dual Use-Problematik)

 

Akademische Funktionen
  • Dekan des Fachbereiches Politik- und Sozialwissenschaften (2021-)

  • Sprecher des Zentrums für interdisziplinäre Friedens- und Konfliktforschung (INTERACT)

  • Leiter des Arbeitsbereichs Friedens- und Konfliktforschung am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

 

Gremienarbeit und Gemeinschaftsaufgaben 
  • Vorsitzender des Prüfungsausschusses (2017-2021)

  • Vorsitzender der ABK (2009-2013)

  • Koordination der Lehrplanung (2015-2017)

  • Mitglied im Institutsrat (2007-2008, 2011-2018)

  • Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschusses (2006-2008, 2011-2016)

  • Mitglied und stellvertretender Vorsitzender des Promotionsausschusses (2009-2021)

  • Mitglied der Kommission zur Vergabe von Promotionsstipendien (NaFöG) für den Fachbereich PolSoz (2019-2021)

  • Mitglied der gemeinsamen Kommission der Ethik sicherheitsrelevanter Forschung (Charité, FU Berlin)

   

Wissenschaftliche Stationen
  • Universitätsprofessor für Vergleichende Politikwissenschaft und Friedens- und Konfliktforschung (seit 2009)

  • Universitätsprofessor für Internationale Politik und Internationale Gesellschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) sowie Direktor am Institut für Sozialwissenschaften der CAU Kiel (2008-09)

  • Juniorprofessor für Internationale Friedens- und Sicherheitspolitik am Fachbereich für Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin (2005-08)

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB), Arbeitsgruppe Internationale Politik (1999-2005)

  • Promotion zum Dr. phil. durch den Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin (1999)

  • Stipendiat der DFG im Rahmen des Graduiertenkollegs „Das Neue Europa. Nationale und internationale Dimensionen des institutionellen Wandels” (1995-1998)

  • Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Geschichte an der Universität Hannover (1986-1994)

 

Akzente zwischen Hörsaal und Gesellschaft
  • Koordination und Förderer des studentischen Projekts krisenspiel (2004-2014)

 

Allgemeine Lehrveranstaltungen
  • Vorlesung zur Einführung in Friedens- und Konfliktforschung: "Wie krieg' ich Frieden?"

  • FKF-Colloquium: "Von der Idee zur wissenschaftlchen Arbeit"

     

Spezielle Lehrveranstaltungen (Themenfelder)
  • Wandel der Kriegsformen

  • Transnationale Gewalt- und Fluchtdynamiken

  • Autonomie und Kontrolle der Migration

  • Repräsentationen von Geschlecht und Gewalt

  • Postkoloniale und feministische Ansätze in der Friedens- und Konfliktforschung

  • Performative Ansätze in der Friedensforschung

 

Engagement für Studium & Lehre
  • Mitglied und Vorsitzender des Prüfungsausschusses (2006-2008, 2011-2021)

  • Koordination der Lehrplanung (2015-2017)

  • ABK-Vorsitzender am Otto-Suhr-Institut (2009-2013)

  • Koordination und Förderer des studentischen Projekts krisenspiel (2004-2014)

  • LorBär“ (2004) für herausragende Lehre am Otto-Suhr-Institut (OSI)

 



 

Aktuelle Schwerpunkte
  • Krieg: Begriffe und Theorien

  • Wandel der Kriegsformen (u.a. Automatisierung der Kriegsführung)

  • Transnationale Konfliktdynamiken und Verflechtungen

  • Kritische Migrations- und Grenzforschung

  • Raum, Macht und Wissen: Gewaltvolle Kartographien

  • Ambivalenzen der Wissenschaften (Dual Use-Problematik, Forschungsethik)

 

Grundlegende Gebiete
  • Konflikttheorien (u.a. post- und dekoloniale Theorien, feministische Ansätze)

  • Gewaltphänomenologie (strukturelle, symbolische und epistemische Gewalt)

  • Methodologische Grundlagen der Friedensforschung ("umkämpfte Begriffe")

  • Wissensproduktionsformen (Nutzen, Grenzen und Folgen von Wissen, Reflexivität)

 

Forschungsaktivitäten (Auswahl)
  • Aufbau und Sprecher des Zentrums für interdisziplinäre Friedens- und Konfliktforschung (2019-)

  • European Network for Conflict Research (ENCoRe), Management Committee (2012-2016), COST-Aktion (IS1107) 

  • Sonderforschungsbereich (SFB 700) „Governance in Räumen begrenzter Staatlichkeit, Projektleiter Teilprojekt C2 (2006-2013)

  • "Lokale Konfliktdynamiken: Umweltwandel, Ernährungskrisen und Gewalt in Subsahara-Afrika", Deutsche Stiftung Friedensforschung (2010-2014)

  • "Neue Formen der Gewalt im internationalen System: Möglichkeiten und Grenzen der Prävention" Deutsche Stiftung Friedensforschung (2002-2005)

 

Gutachtertätigkeiten
  • u.a. European Journal for International Relations, International Studies Review, International Interactions, Global Society, Political Geography, Geopolitics, Security Dialogue, Zeitschrift für Internationale Beziehungen, Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung, Die Friedenswarte

  • Fachgutachter für u.a. Deutsche Stiftung Friedensforschung (DSF), Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Thyssen-Stiftung

 

Schlagwörter

  • Frieden, Konflikt, Krieg, Geschlecht, Gender, Identität, Migration, Flucht, Grenzregime, transnational, global, Verflechtung, interdisziplinär, transdisziplinär, epistemische Gewalt, strukturelle Gewalt, Diskurs, Repräsentation, Kartografie, Kolonialität, Macht, Historizität, postkoloniale Theorien, Poststrukturalismus, Dual Use, Ambivalenzen, Wissen, Wissenskritik, Forschungsethik, Reflexivität, Positionalität
Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub