Springe direkt zu Inhalt

Geographien von Krieg

(15143)

TypProseminar
Dozent/inGerdis Wischnath
SemesterSoSe 17
Veranstaltungsumfang
RaumIhnestr. 21 / B
Beginn24.04.2017
Ende17.07.2017
Zeit

Montag, 12.00 - 14.00 Uhr

Kommentar:

Das Seminar wirft geographische Blicke auf gegenwärtige Kriege und gewalttätige Konflikte sowie auf die Rolle von Raum, Territorialität und Geographie in der Entstehung und Manifestierung von Machtverhältnissen. Während der Großteil politikwissenschaftlicher Konfliktanalysen ohne Berücksichtigung von Räumlichkeiten auskommt, betonen geographische Ansätze die Interdependenzen zwischen Gewalt und den jeweiligen räumlichen Strukturen und Ordnungen. Theoretisch sowie empirisch nähern wir uns Ansätzen und Arbeiten aus der geographischen Konfliktforschung, der politischen Ökologie und der Critical Geography. Wir beschäftigen uns aus unterschiedlichen Perspektiven mit lokalen und transnationalen Dynamiken in Gewaltkonflikten und hinterfragen die Bedeutungen von natürlichen Ressourcen und physischen Gegebenheiten in Kriegsräumen. Außerdem untersuchen wir auf diskursiver Ebene geopolitische Imaginationen von ‚Gewalträumen’ und hinterfragen Feindbildkonstruktionen, die über die räumliche Verortung des ‚Anderen’ entstehen.

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub