Springe direkt zu Inhalt

Konfilkt - Macht - Geschlecht

(15143)

TypProseminar
Dozent/inGerdis Wischnath
RaumIhne 21/B
Beginn15.10.2019
Ende11.02.2020
Zeit

Dienstag, 12.00 -14.00 Uhr

Das Seminar gibt einen Einblick in gendersensible und feministische Ansätze der Friedens- und Konfliktforschung. Während der Großteil politikwissenschaftlicher Konfliktanalysen ohne Berücksichtigung von Geschlechterverhältnissen auskommen, betonen gendersensible Ansätze die Interdependenzen zwischen Gewalt und Geschlechterordnungen. Wir beschäftigen uns auf theoretischer Ebene mit queeren, feministischen und gendersensiblen Perspektiven und fragen anhand konkreter Fallbeispiele nach Geschlechterverhältnissen in Gewaltkonflikten und im Militär. Außerdem betrachten wir diskursive Repräsentationen von Geschlecht, analysieren die Konstruktion von Feind*innenbildern, die über die Vergeschlechtlichung des/der ‚Anderen' entstehen und fragen nach der Instrumentalisierung von Geschlechtlichkeiten zur Legitimation von Gewalt. Im Rahmen des Seminars werden wir am 31. Januar 2020 die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück besuchen (Tagesexkursion).

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub