V - Einführung in die Internationale Politische Ökonomie

(15200)

TypVorlesung
InstitutionArbeitsstelle Internationale Politische Ökonomie
SemesterSoSe 2012
Veranstaltungsumfang
RaumHenry-Ford-Bau Hörsaal A
Beginn12.04.2012
Zeit

Do 10:00-12:00 Uhr

Wie gestaltet sich das Verhältnis zwischen Wirtschaft, Politik und Gesellschaft unter Bedingungen der Globalisierung? Wer profitiert von zunehmend offenen Märkten und internationalisierten Produktionszusammenhängen und wer zählt zu den Verlierern? Welche Handlungsspielräume haben Nationalstaaten, internationale Institutionen und private Akteure, globale Märkte zu beeinflussen? Dies sind zentrale Untersuchungsfragen der Internationalen Politischen Ökonomie. Die Veranstaltung soll einen Überblick über die zentralen Theoriestränge und Forschungsfelder der IPÖ vermitteln.

In einem ersten Themenblock werden die klassischen Denkrichtungen Realismus, Liberalismus, historisch-strukturalistische Ansätze sowie weitere alternative Theorieperspektiven wie Governance, Konstruktivismus und Feminismus vorgestellt. Einen zweiten Themenabschnitt bilden die zentralen Handlungsfelder der IPÖ – Handel, Produktion, Finanzen und Arbeit, die hinsichtlich ihrer Entwicklung, Akteure und relevanten Institutionen vorgestellt werden.

Zudem werden die eingangs präsentierten Theoriestränge auf ihre Problemdiagnose und Lösungsvorschläge bezüglich der genannten Themenfelder befragt.

Abschließend werden am Beispiel zweier Querschnittsthemen – Globalisierung und Entwicklung – noch einmal Problemstellungen und  Diskurse der Internationalen Politischen Ökonomie aufgegriffen.

 

 

Master IB
Berlin Graduate School for Transnational Studies
Banner Blackboard
SFB 700
Der moderne Staat
banner_osiclub