Springe direkt zu Inhalt

Die Methode „Zukunftswerkstatt“ in der Politischen Bildung

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2007

 

Susanne Saliger

 

Moderation von Sitzungen und Umgang mit Gruppenprozessen                                

Do 10.5.07 und 7.6.07 16-20 Uhr

Blockveranstaltungen: 25-27.5.07

 

Kommentar:

 

Wie können Sitzungen effektiv geleitet werden? Wie moderiere ich sowohl am Ergebnis als auch am Prozess orientiert? Wie können bei einer Vielzahl von zu besprechenden Themen Prioritäten gesetzt werden? Wie erreiche ich ein von der Gruppe getragenes Ergebnis? Welchen Einfluss hat der Gruppenprozess auf eine Diskussion? Wie sieht ein Moderationsplan aus? Was ist zu beachten, um überschaubar die Diskussionsergebnisse zu visualisieren und präsent zu halten? Worauf ist bei der Vor- und Nachbereitung einer Moderation zu achten? Was ist einerseits meine Rolle als neutrale ModeratorIn und andererseits, wenn ich als Mitglied einer Gruppe die Moderation einer Sitzung übernehme und mich auch inhaltlich am Diskussionsprozess beteiligen möchte?

 

Schwerpunkt dieses Seminars sind die Historie, Entwicklung und theoretischen Grundlagen von Moderation. Zudem soll mittels simulierter Sequenzen die Moderation und der Umgang mit Diskussionsgruppen praxisnah erprobt werden.