Springe direkt zu Inhalt

Titel: „Demokratie Lernen“ aber wie

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2007/2008

 

Tanja Berg und Anne Lemberg

 

„Demokratie Lernen“ aber wie ?! Eine Aufgabe der politische Bildung - Ansätze und Konzepte außerschulischer politischer Bildung zum Thema Demokratie und Geschlecht

 

Di 14-16 Uhr

Blockveranstaltung: 11-13.1.08

 

Kommentar:

 

Es heißt: Die politische Bildung steht in der Verantwortung ihren Beitrag zur Vermittlung demokratischer Werte, Ideen und Verfahren zu leisten. Zu den zentralen Themen gehört dabei die Auseinandersetzung mit Diskriminierung, Macht- und Herrschaftsmechanismen, Idealen einer besseren Gesellschaft und u.E. eine Auseinandersetzung mit dem zugrunde gelegten Demokratieverständnis der teilnehmenden AkteurInnen.

In der Tradition der „Reeducation“ Programme der Nachkriegszeit und dem Anspruch kritisches Bewusstsein und Verantwortung für die Demokratie zu übernehmen, kommt es heute zu der Frage nach der Vermittlung demokratischer Werte in der EU und in der (neuen) BRD, sowie zu einer  Auseinandersetzung mit dem sich wandelnden Verständnis politischer Bildung. Die unterschiedlichen Ideologien, Ansprüche und Visionen prägen die aktuellen Diskussionen, sind in den Praxisfeldern der politischen Bildung präsent und nehmen Einfluss bei der (Aus-)Wahl von Methoden. Gender als eigenständige Kategorie wird dabei allerdings nur selten thematisiert. Auf aktuelle Probleme, Anforderungen und Aufgaben der Demokratie versucht auch die politische Bildung zu reagieren und entwickelt dafür diverse Angebote, die wir in dem Seminar kritisch beleuchten wollen.

Es wird um aktuelle Diskussionen und Konzepte aus dem Bereich des „Demokratie Lernens / Demokratieerziehung“ und deren Umgang mit der Kategorie Geschlecht gehen, ihre methodische Umsetzung in der außerschulischen politischen Bildung im Hinblick auf unterschiedliche  Zielgruppen, Schwerpunkte, Visionen und demnach auch praktischen Anforderungen. Wichtig erachten wir dabei u.a. Fragen des individuellen Selbstverständnisses der TeamerInnen / TrainerInnen, der Institutionen und der TeilnehmerInnen.

Die Lehrveranstaltung möchte einen Einblick in die Bandbreite der Ansätze, Diskussionen und politischen Ideale geben und konkrete Methoden aus dem Bereich des Demokratie Lernens bzw. der Arbeit zum Thema erproben und kritisch diskutieren.

Im Seminar werden Methoden praktisch erprobt, kontextualisiert und ins Verhältnis zu den Aufgaben und Rahmenbedingungen der außerschulischen politischer Bildung gesetzt.