Vorstellung der Studie "Prometheus: Menschen in sozialen Transformationen am Beispiel der Energiewende"

News vom 12.01.2016

Die 100 prozent erneuerbar stiftung lädt alle Interessierten zum 

Round Table „Machen statt Mitberaten – die Praxis neuer Beteiligung am Beispiel der Energiewende“ ein.

Freitag, 15.01.2016, 10.00 bis 13.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Aedes am Pfefferberg
Christinenstr. 18-19
10119 Berlin

Im Rahmen des Round Tables stellt PD Dr. Heike Walk vom FFU gemeinsam mit Dieter Rucht ihre Studie "Prometheus: Menschen in sozialen Transformationen am Beispiel der Energiewende" vor. Die Literaturstudie von Melanie Müller, Dieter Rucht und Heike Walk ist im Auftrag der 100 prozent erneuerbar stiftung entstanden und kann hier heruntergeladen werden.
 

Abstract 

Die Größenordnung der Herausforderungen, die offenkundigen Gestaltungsspielräume und Entscheidungszwänge, die Unsicherheiten über die Vor- und Nachteile bestimmter Konzepte, die Vielfalt und Verzweigtheit bestehender Initiativen und Widerstände im Zusammenhang mit der Energiewende haben zur einer Flut von Appellen, journalistischen Recherchen und Kommentaren, behördlichen und wissenschaftlichen Studien geführt. Insgesamt ist damit eine unübersichtliche Diskussions- und Faktenlage entstanden, die ihrerseits einen Bedarf an Orientierung und Sortierung, Klärung und Richtungsweisung nach sich zieht. Diesem Bedarf trägt die Literaturstudie „Prometheus: Menschen innerhalb sozialer Transformationen am Beispiel der Energiewende“ Rechnung, die von „100 prozent erneuerbar stiftung“ in Auftrag gegeben wurde. Sie arbeitet den interdisziplinären Forschungsstand bezüglich des Verhaltens, des Handelns, des Nicht-Handelns, deren Prädispositionen und Motive sowie bezüglich der dahinter stehenden Bedürfnisse von Menschen innerhalb von Transformationsprozessen und im Speziellen innerhalb des Energiewendeprozesses auf. Von besonderem Interesse sind Fragen des Engagements, der Motive und Formen und Einstellungen sowie weiterer Faktoren wie Zeit, Netzwerke etc., die dieses befördern.