Springe direkt zu Inhalt

Klaus Jacob kommentiert im Gespräch mit SpiegelOnline den European Green Deal

News vom 12.12.2019

Die neue EU Kommission hat am 11.12.2019  ihre Strategie vorgestellt, um die EU bis 2050 klimaneutral zu machen und weitere Umweltziele zu erreichen. Der ‚Green Deal‘ weise zwar in die richtige Richtung. Jacob weist jedoch darauf hin, dass die Vorschläge der EU-Kommission nur ein erster Schritt seien und es nun darauf ankomme, die Mitgliedsstaaten und das Parlament in den Gesetzgebungsverfahren zu überzeugen.

Nach Jacobs Ansicht habe die EU-Kommission beispielsweise immer weniger Kontrolle, wie neue Maßnahmen z.B. in der Landwirtschaft umgesetzt würden, da die Verantwortung weitgehend an die Mitgliedsstaaten übertragen werden soll. „Wenn die Verteilung der Gelder nicht an ökologische Kriterien gebunden ist, vergeben die Länder ihre Gelder eher nach kurzfristigen wirtschaftlichen Interessen und nicht danach, ob es dem Klimaschutz dient“, so Jacob. Insbesondere vor dem Hintergrund klimaschädlicher und auf fossile Energien ausgerichteter Politik von Ländern wie Brasilien oder den USA, sei zudem eine wirksame handelspolitische Gegenstrategie der EU notwendig.

Der ganze Artikel kann hier gefunden werden: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/european-green-deal-wie-die-eu-zum-klimaschutz-kontinent-werden-will-a-1300723.html

29 / 100