Springe direkt zu Inhalt

Nur heiße Luft? Neue Publikation nimmt Energieeffizienzpolitik in den Blick

Die Publikation betrachtet das Dekarbonisierungspotential des Gebäudesektors in Deutschland und Großbritannien.

News vom 23.06.2020

Die Treibhausgasemissionen des Gebäudesektors zu minimieren, ist ein wesentlicher Baustein einer erfolgreichen Energiewende. Welches Transformationspotential wohnt aktuellen Energieeffizienzpolitiken inne? Diese Frage untersuchen die Autoren des Artikels "Transforming or tinkering at the margins? Assessing policy strategies for heating decarbonisation in Germany and the United Kingdom" in Deutschland und Großbritannien. Dabei nutzen sie den Ansatz transformativer Umweltpolitik (tUP), um Technologien, soziale Praktiken, Institutionen und Infrastrukturen in beiden Ländern auf ihren Transformationsbezug hin zu analysieren. Die Ergebnisse zeigen, dass zwar in beiden Ländern diese Elemente politisch adressiert werden, aber aus der Perspektive einer Transformationsorientierung Defizite bestehen.

6 / 100