Springe direkt zu Inhalt

Stellenausschreibung: PostDoc Transformation Food System and Social Cohesion (Teilzeit in 60%)

für das von der Berlin University Alliance geförderte Verbundvorhaben zu Social cohesion, food and health

News vom 26.01.2021

PostDoc Transformation Food Systems and Social Cohesion
mit 60%-Teilzeitbeschäftigung
ab sofort, befristet bis 30.09.2023
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: PostDoc Social Cohesion

Das Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU) der Freien Universität Berlin arbeitet zu vergleichenden und internationalen Analysen von Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik. Die im Folgenden ausgeschrieben Stelle wird in der von Dr. Klaus Jacob geleiteten Forschungsgruppe Policy Assessment angesiedelt. Diese Arbeitsgruppe entwickelte im Zuge zahlreicher Projekte eine umfassende Kompetenz zu verschiedenen umweltpolitisch relevanten Themen und verbindet Grundlagen- und Anwendungsforschung.

Aufgabengebiet:
In dem durch die Berlin University Alliance geförderten Verbundvorhaben zu Social cohesion, food and health. Inclusive food system transitions wird der Zusammenhang zwischen Transformationsprozessen von Ernährungssystemen und sozialem Zusammenhalt untersucht. Für das Projekt wird ein PostDoc in einem Beschäftigungsumfang von 60% der Regelarbeitszeit gesucht. Eine Aufstockung des Stellenumfangs im Rahmen weiterer drittmittelfinanzierter Projekte ist möglich. Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation ist gegeben.
Die/der erfolgreiche Bewerber/in soll im Rahmen des Projekts folgende Arbeiten übernehmen:
* Aufarbeitung des relevanten Forschungsstands und Mitarbeit am konzeptionellen Untersuchungsrahmen, insbesondere von Indikatoren für sozialen Zusammenhalt
* Durchführung von Diskursanalysen zum Projektthema
* Erarbeitung von qualitativen Umfeldszenarien
* Mitarbeit an einer Fallstudie zu einer Innovation im Ernährungssystems
* Mitarbeit an einem Reallabor für die Entwicklung und Erprobung von Innovationen im Ernährungssystem
* Mitarbeit an akademischen Veröffentlichungen zu den Projektergebnissen Einstellungsvoraussetzungen:
* Promotion in einem relevanten Fachgebiet (Politikwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften, o.ä.)
* Sicher in Deutsch und Englisch
* Erfüllt die Voraussetzungen in Bezug auf Höchstbeschäftigungsdauer für die zweite Qualifizierungsphase

Erwünschte (Berufs-)Erfahrung:
* Kenntnisse in Transformationstheorien, sozialem Zusammenhalt und/oder Ernährungssystemen
* Kenntnisse zu Indikatoren sozialen Zusammenhalts
* Erfahrungen bei der Durchführung von Diskursanalysen
* Erfahrungen bei der partizipativen Entwicklung qualitativer Umfeldszenarien
* Kenntnisse von Methoden qualitativer Sozialforschung
* Erfahrungen in trans- und Interdisziplinären Projekten, insbesondere Konzeption und Umsetzung von Reallaboren
* Akademische Veröffentlichungen zu den o.g. Themen
* Erfahrungen in der Administration von drittmittelfinanzierten Projekten


Weitere Informationen erteilt Herr Dr. Klaus Jacob (klaus.jacob@fu-berlin.de/ +49 (0)30 83854492).

Bewerbungen sind bis zum 11.02.2021 mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Klaus Jacob: klaus.jacob@fu-berlin.de oder per Post an die:


Freie Universität Berlin
Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften
Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft
Forschungszentrum für Umweltpolitik
Herrn Dr. Klaus Jacob
Ihnestr. 22
14195 Berlin (Dahlem)

13 / 100