Vortrag von Andreas Schlüter am 13.05.2015

News vom 21.07.2015

Das Otto-Suhr-Institut weist darauf hin, dass der Vortrag von Andreas Schlüter im Rahmen einer Lehrveranstaltung gehalten wurde, es handelte sich nicht um einen öffentlichen Vortrag.

Der Vortrag und die Umstände der Präsentation wurden im Institutsrat in aller Ausführlichkeit diskutiert.

Die FSI/OSI weist zudem darauf hin, dass sie einen in der Lehrveranstaltung vermeintlich anwesenden Vertreter der BILD-Zeitung keinesfalls eingeladen hat.

Nach extensivem Austausch der Positionen und Meinungen stellt die Geschäftsführende Direktorin folgende Stellungnahme in der Institutsratssitzung des Otto-Suhr-Instituts am 17.06.2015 zur Abstimmung:

 

  1. Der Institutsrat des Otto-Suhr-Instituts distanziert sich von den Äußerungen Andreas Schlüters bei einer Lehrveranstaltung am 13.5.2015. Die dort vorgetragenen verschwörungsideologischen Ansichten sind mit den wissenschaftlichen Standards am OSI nicht zu vereinbaren, zumal sie nicht deutlich zu unterscheiden sind von Positionen, wie sie im Rahmen antisemitischer Diskurse vorgetragen werden.
  2. Der Institutsrat begrüßt ausdrücklich die von den Studierenden des OSI angeregten Diskussionen. Der Institutsrat fordert alle Institutsmitglieder auf, sich an diesen Diskussionen zu beteiligen. Das Otto-Suhr-Institut führt im Wintersemester eine Veranstaltungsreihe zu 50 Jahren deutsch-israelische Beziehungen fort und begrüßt weitere Initiativen von Seiten der Institutsmitglieder.
  3. Die grundgesetzlich geschützte Freiheit von Lehre und Forschung wird von dieser Stellungnahme des Institutsrats nicht berührt.

 

Abstimmung:              Ja:                10

                                   Nein:               0

                                   Enthaltungen: 0

Vorlesungsverzeichnis
Bibliothek
SFB 700
banner_osiclub