Springe direkt zu Inhalt

Aletta Diefenbach

platzhalter

SFB 1171 Affective Societies

Teilprojekt C04 “Anfechtungen des Leitbilds multikultureller Vielfalt”

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Ausbildung

seit 2017: Promotion an der Freien Universität Berlin zum Thema »Die Neue Rechte und Religion. Ein Beitrag zu einer kritischen Theorie politischer Affekte«

Studium der Soziologie und Kulturwissenschaften in Berlin, Lissabon und Passau

Berufliche Stationen

seit 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB Projekt C04 »Anfechtungen des Leitbilds multikultureller Vielfalt in der literarischen und politischen Öffentlichkeit Deutschlands«

2017 - 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB Projekt C04 »Gefühle religiöser Zugehörigkeit und Rhetoriken der Verletzung in Öffentlichkeit und Kunst« 

2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im LOEWE-Projekt »Religiöser Antikapitalismus? Jüdische, christliche und islamische Positionierungen im Vergleich«, Goethe-Universität Frankfurt am Main

2014 Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Sozialforschung, Frankfurt am Main

2014 Gastwissenschaftlerin an der New School for Social Research, Department of Sociology, New York City

2012 – 2013 Konzeption und Leitung des DAAD-Auutum School »Invitation to Discourse – Normative Concepts in Transformation in the Arab Spring and Beyond«, Kooperationsprojekt der FU Berlin, Goethe-Universität Frankfurt am Main & Cairo University, Berlin (16. – 24.11.2013)

2011 – 2013 Freiberufliche Publizistin

Stipendien

2016 Stipendium der EH Hamburger Stiftung zur Förderung von Hochbegabten

2013 – 2016 DFG-Promotionsstipendium am Exzellenzcluster »Normative Orders«, Frankfurt am Main

2005 – 2011 Bücherstipendium der Otto und Eugen Ficker-Stiftung

Lehrerfahrung

2022 »Affect, Politics & Religion«. Workshop im Musuem of Jón Sigurðsson, Hrafnseyri, Island, 29.-31.08.2022

2019 »Religion und Öffentlichkeit«. Hauptseminar im SoSe am Institut für Soziologie, FU Berlin.

2018 »Straßendemonstrationen als Mittel kollektiver Identitätsproduktion. Extreme Rechte und Rechtspopulismus im Vergleich«. Vortrag im Seminar:  Ziviler Ungehorsam und politischer Protest, Leibniz Universität Hannover, 25. Juni, mit Sebastian Sommer.

2017 »Islam in the United States«. Vortrag im Seminar:  Islam and the West/Islam in the West, FUbiS Berlin, 7. August.

2013 Konzeption und Leitung des DAAD-Workshops »Invitation to Discourse – Normative Concepts in Transformation in the Arab Spring and Beyond«, Kooperationsprojekt der FU Berlin, Goethe-Universität & Cairo University, Berlin (16. – 24.11.)

  • Soziale Bewegungen, Demokratie, Gemeinschaft
  • Soziale Ungleichheiten, Kapitalismus, Rassismus
  • Emotionen, Sinnlichkeit, Körper
  • Kritische Theorien
  • Kultursoziologie, Religion, Kunst
  • qualitative Sozialforschung, Ethnographie, Gruppendiskussionen

Monographie

Diefenbach, Aletta, Jonas Bens, Thomas John, Antje Kahl, Hauke Lehmann, Matthias Lüthjohann, Friederike Oberkorme, Hans Roth, Gabriel Scheider, Gerhard Thonhauser, Nur Yasemin Ural, Dina Wahba, Robert Walter-Jochum & M. Ragip Zik: The Politics of Affective Societies: An Interdisciplinary Essay. Bielefeld: transcript. 2019.

Herausgeberschaft

Aletta Diefenbach & Veronika Zink (im Erscheinen): Einführung in die soziologische Emotions- und Affektforschung. Reihe Sozialwissenschaftliche Einführungen. Berlin: DeGruyter.

Diefenbach, Aletta, Philipp Knopp, Piotr Kocyba & Sebastian Sommer (Hrsg.): Rechte Proteste erforschen. Erfahungen und Reflexionen aus der qualitativen und quantitativen Forschung. ipb-Working Paper. 2021.

Aufsätze

Diefenbach, Aletta (im Erscheinen): (Un)gerechtigkeitsgefühle: Empörung. In: Veronika Zink & Aletta Diefenbach: Einführung in die soziologische Emotions- und Affektforschung. Reihe Sozialwissenschaftliche Einführungen. Berlin: DeGruyter.

Diefenbach, Aletta (im Erscheinen): Paroli bieten! Methodologische Potentiale der politischen Gegenrede in Gruppendiskussionen mit Rechten. In: Leviathan 2/2023.

Diefenbach, Aletta (im Erscheinen): Affektive Vielfalt menschenfeindlicher Narrative. Kommentar zum Teilprojket 2. In: Religion - Kirche - Vorurteil. Diskussion eines Forschungsprojektes zu Kirchenmitgliedschaft und politischer Kultur. In Lämmling, G.; H. Rebenstorf & J. Weisheit. Baden-Banden: Nomos Verlag.

Diefenbach, Aletta: Zur rationalisierten Affektpolitik der ›Islamisierung‹ am Beispiel rechtsextremer Basisaktivisten. In Wohlrab-Sahr, M. & T. Levent (Hrsg.): Islam in Europa. Soziale Welt, Sonderband 25. Baden-Baden: Nomos Verlag. 2022.

Diefenbach, Aletta & Christian von Scheve: “Islamization of the Occident” – Fear of Islam as a Mobilizing Force of the European New Right. In: Emotions and Society. 2022

Diefenbach, Aletta: Zwischen Lebenssinn, Spott und Nostalgie. Wie das Christentum neurechte Akteure eint und trennt. In: Zeitschrift für Religion, Gesellschaft und Politik. 2021.

Diefenbach, Aletta, Philipp Knopp, Piotr Kocyba & Sebastian Sommer: Rechte Bewegungen und ihre Protestformen erforschen - aber wie? In: ders. (Hrsg.): Rechte Proteste erforschen. Erfahrungen und Reflexionen aus der qualitativen und quantitativen Forschung. ipb-Working Paper. 2021.

Diefenbach, Aletta: Gruppeninterviews mit Rechten. Verfahrensschritte und ein Forschungsbeispiel. In: Diefenbach, A., P. Knopp, P. Kocyba & S. Sommer (Hrsg.): Rechte Proteste erforschen. Erfahrungen und Reflexionen aus der qualitativen und quantitativen Forschung. ipb-Working Paper. 2021.

Diefenbach, Aletta: Wie viel Christentum steckt in der Heimatliebe? Potentiale und Grenzen des Christentums für eine kollektive Identität der Neuen Rechten. In: Blättel-Mink, B. (Hrsg.): Gesellschaft unter Spannung. Verhandlungen des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie. 2021.

Diefenbach, Aletta, Jürgen Brokoff, Tim Lörke & Christian von Scheve: Kollektive Schuldabwehr oder Vorbild für Erinnerungskultur? Kontroversen und Polemiken um Ideen kultureller Vielfalt in Deutschland. In: Dilger, H. & M. Warstat (Hrsg.): Umkämpfte Vielfalt. Affektive Dynamiken institutioneller Diversifizierung. Frankfurt/Main: Campus. 2021.

Diefenbach, Aletta, Philipp Knopp, Piotr Kocyba & Sebastian Sommer: Politische Differenz und methodische Offenheit. Wie rechte Bewegungen erforschen? In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen 32 (3), 2019.

Diefenbach, Aletta: Hassen im Modus bürgerlicher Etikette? Wie rechte Aktivisten den Islam ›rational‹ kritisieren. In: Brokoff, J. & R. Walter-Jochum (Hrsg.): Hass/Literatur. Literatur- und kulturwissenschaftliche Beiträge zu einer Theorie- und Diskursgeschichte. Bielefeld: transcript. 2019. 

Diefenbach, Aletta & Christian von Scheve: ‚Islamisierung des Abendlandes‘. Zur Struktur der Angst vor dem Islam als mobilisierende Emotion im Rechtspopulismus. In: Besand, A., B. Overwien & P. Zorn, (Hrsg.): Politische Bildung mit Gefühl. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung. 2019.

Verschiedenes (Auswahl)

Diefenbach, Aletta: Soziologie der Angst. Rezension: Susanne Martin & Thomas Linpinsel (Hrsg.): Angst in Kultur und Politik der Gegenwart. Beiträge zu einer Gesellschaftswissenschaft der Angst. In: KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie (1/22). 2022.

Diefenbach, Aletta & Christian von Scheve: "Islamization of the Occident”. Fear of Islam as a Mobilizing Force of the European New Right. SFB 1171 Working Paper 03/21. 2021.

Diefenbach, Aletta & Tim Lörke: Ein Richtungsstreit unter Sezessionisten. Die Neue Rechte sucht im Corona-Protest ihre Rolle. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17.09.2020. Feuilleton.

Diefenbach, Aletta & Tim Lörke: Neue Rechte: Identitäre Affektpolitik in Zeiten der Pandemie. Blog-Artikel. Gegneranalyse - Antilliberales Denken von Weimar bis heute. 2020.

Diefenbach, Aletta, Claudia Czingon & Victor Kempf: Moralischer Universalismus in Zeiten politischer Regression. Jürgen Habermas im Gespräch über die Gegenwart und sein Lebenswerk. In: Leviathan. Berliner Zeitschrift für Sozialwissenschaft. 2020.

en. Übersetzung in: Theory, Culture & Society. 2020, Vol. 37(7-8).

pl. Übersetzung in: Władza sądzenia. 2020. Vol. 19/2020.

it. Übersetzung in: Habermasiana 20. 2020.

Diefenbach, Aletta: Von „Abendland“, „Islamisierung“ und „Ignoranz“: Wie der rechtspopulistische Mobilisierungsdiskurs Angst erzeugt. Blog-Artikel. SFB „Affective Societies“. 2018.

Diefenbach, Aletta & Lydia Hibbeln: Uniform und einfältig. Die Grenzen der Liebe in Film und Realität. In: polar. Zeitschrift für Politik, Kultur, Alltag (15), Grenzen, 2013.

Diefenbach, Aletta: Daphne und Alex. Eine Ur(bett)szene der sexuellen Befreiung. In: polar. Zeitschrift für Politik, Kultur, Alltag (14), Sex und Befreiung, 2013.

Diefenbach, Aletta: Auf der Suche nach dem Mittelweg. Religiöse Identitäten junger Frauen aus der Muslimischen Jugend Deutschland. Masterarbeit. 2011.

Diefenbach, Aletta: Buchrezension Tarik Sabry (2011), Cultural Encounters in the Arab World. On Media, the Modern and the Everyday. London/New York: Tauris. In: 360°. Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft, 6 (1), 2011.

Diefenbach, Aletta & Christina Schmidt: Interview: „Wir arbeiten jeden Tag, ohne an morgen oder übermorgen zu denken“ Jutta Allmendinger im Gespräch. In: 360°. Das studentische Journal für Politik und Gesellschaft, 5 (2), 2010.