Bildstreifen_osi_546

Prof. Dr. Sabine Achour

300113-15-1389-online

FU Berlin

Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft

Arbeitsschwerpunkt Politikdidaktik und Politische Bildung

Professorin

Adresse Ihnestr. 22
Raum 209
14195 Berlin
Telefon (030) 838 57650
Fax (030) 838 54041
E-Mail achour@zedat.fu-berlin.de

Sprechstunde

Sprechstunde am Donnerstag den 24.08.17 13.30-15.00 Uhr


In der vorlesungsfreien Zeit findet die Sprechstunde sonst ausschließlich nur nach vorheriger Vereinbarung statt.

Bitte melden Sie sich vorher per E-Mail an.



 

 

 

Prof. Dr. Sabine Achour ist seit 2015 Gastprofessorin am Arbeitsbereich Politikdidaktik/ Politische Bildung am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der FU Berlin. Sie betreut die Lehrkräftebildung in den Fächern Politische Bildung, Politikwissenschaft und Gesellschaftswissenschaften (Klasse 5/6). Vor Ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin war sie als Studienrätin an der Schule für die Fächer Politik, Geschichte, Latein tätig.

Im Rahmen ihrer Forschung beschäftigt sich Sabine Achour mit Herausforderungen für die politische Bildung in einer immer diverser werdenden Gesellschaft. Im Zentrum steht der Umgang in einer pluralistischen Demokratie mit Heterogenität, Flucht und Migration, Inklusion, durchgängiger Sprachbildung und religiöser Vielfalt und wie politische Bildung Lernende darauf vorbereiten kann.

Für ihre Dissertation Bürger muslimischen Glaubens. Politische Bildung im Kontext von Migration, Integration und Islam“ sie 2015 den Walter-Jacobsen-Preis für politische Bildung erhalten.

Ihre Forschungsergebnisse fließen u. a. in ihre Tätigkeit als Mitherausgeberin der Zeitschrift Politikum (ab 2017) und Wochenschau (ab 2015) für den Politikunterricht. Außerdem ist sie Mitglied der Herausgeberkreise „Politik und Schule“ sowie „Politik und Wissenschaft“ des Wochenschau-Verlages in Schwalbach.

Sie engagiert sich in der Lehrkräftebildung durch Fort- und Weiterbildungen sowie auf politischer und Verbandsebene. Seit Dezember 2012 ist sie Vorsitzende des Landesverbandes Berlin der Deutschen Vereinigung für politische Bildung (DVPB)

 

Mitgliedschaften + Tätigkeiten

  • Seit 2012 Vorsitzende der Deutschen Vereinigung für politische Bildung Berlin (DVPB)
  • Mitherausgeberin der Zeitschrift Wochenschau (seit 2014)
  • Mitherausgeberin der Zeitschrift Politikum (seit 2017)
  • Mitglied in den Herausgeberkreisen „Politik und Schule“ sowie „Politik und Wissenschaft“ des Wochenschau Verlages
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Transferstelle für politische Bildung
  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Projektes Dialog macht Schule
  • Mitglied in der Expertenkommission zur Entwicklung eines „Leitbildes Einwanderungsgesellschaft“ unter der Leitung der Staatsministerin Aydan Özoğuz

Im Rahmen ihrer Forschung beschäftigt sich Sabine Achour mit Herausforderungen für die politische Bildung in einer immer diverser werdenden Gesellschaft. Im Zentrum steht der Umgang in einer pluralistischen Demokratie mit Heterogenität, Flucht und Migration, Inklusion, durchgängiger Sprachbildung und religiöser Vielfalt und wie politische Bildung Lernende darauf vorbereiten kann.

Für ihre Dissertation Bürger muslimischen Glaubens. Politische Bildung im Kontext von Migration, Integration und Islam“ sie 2015 den Walter-Jacobsen-Preis für politische Bildung erhalten.

Ihre Forschungsergebnisse fließen u. a. in ihre Tätigkeit als Mitherausgeberin der Zeitschrift Politikum (ab 2017) und Wochenschau (ab 2015) für den Politikunterricht. Außerdem ist sie Mitglied der Herausgeberkreise „Politik und Schule“ sowie „Politik und Wissenschaft“ des Wochenschau-Verlages in Schwalbach.

Sie engagiert sich in der Lehrkräftebildung durch Fort- und Weiterbildungen sowie auf politischer und Verbandsebene. Seit Dezember 2012 ist sie Vorsitzende des Landesverbandes Berlin der Deutschen Vereinigung für politische Bildung (DVpB)

 

Im Rahmen des Projektes werden Lehrkräfte für ihre Mentoring-Tätigkeit im Praxissemester qualifiziert. Im Zeitraum von 2016-2020 werden an die 1000 Lehrkräfte in allen lehrkräftebildenden Fächern auf der Basis des Ansatzes des fachspezifischen Unterrichtscoaching (nach Kreis/ Staub) qualifiziert. Die Qualifizierung wird durchgängig evaluiert.

Laufzeit: 2016-2020 (gefördert: Berliner Qualitäts- und Innovationsoffensive)

Literatur:

  • Achour, Sabine (2016): Kollegiales Coaching in der Schule? Ko-konstruktive Unterrichtsplanung im Kollegium, Studium und Referendariat, in: Achour, Sabine; Massing, Peter (Hg.): Politikunterricht, Wochenschau Sonderheft 2016, 60-66.
  • Achour, Sabine (2015): Politikdidaktisches Unterrichtscoaching – Ein Vorschlag zur Förderung der Planungskompetenz als Facette fachdidaktischer Professionalität. Erscheint in: Frech, Siegfried; Richter, Dagmar (2015): Politikunterricht professionell planen, Schwalbach Ts., 148-166.

 

  • Projektleitung: Implementierung der Fachberatung durch die 2. Ausbildungsphase an der FU Berlin.

Das Projekt koordiniert und konzipiert die Verzahnung der 1. und 2. Ausbildungsphase für die Lernbegleitung der Studierenden im Praxissemester.

Auf der Basis des kollegialen Unterrichtscoachings (nach Kreis/ Staub) und des Modellierens von Unterricht entwickeln Tandems aus Fachseminarleiter/innen (Fachberater/innen) und Fachdidaktiker/innen Lernbegleitkonzepte, die im Praxissemester umgesetzt und evaluiert werden.

Laufzeit: 2016-2020 (gefördert: Berliner Qualitäts- und Innovationsoffensive)

 

Das Projekt zielt auf die Vermittlung von Kompetenzen der professionellen Wahrnehmung und der professionellen Entscheidung im Politikunterricht ab. Um im Unterricht – unter Handlungsdruck – angemessen reagieren zu können, müssen Lehrpersonen die wichtigsten Merkmale einer Situation rasch erfassen und auf der Grundlage der Situationsdiagnose mögliche Handlungsstrategien identifizieren und antizipieren. Der Schwerpunkt des Projektes liegt auf der politischen Urteils- und Handlungskompetenz von Schülerinnen und Schülern in Verbindung mit sprachsensiblen Angeboten.

Laufzeit: 2016-2019 (gefördert durch BMBF)

 

Im Rahmen des universitätsübergreifenden Projektes liegt der Schwerpunkt im Arbeitsbereich Politikdidaktik bei dem Zusammenhang von Sprachkompetenz und politischer Bildung.

Laufzeit: 2014-2017 (gefördert durch: Mercator Stiftung)

Literatur:

  • Achour, Sabine, Jordan, Anne; Sieberkrob, Matthias (erscheint 2017): Argumentieren in Politik und Gesellschaft - Wie kann der Politikunterricht die politische Kommunikation über sprachbildende Maßnahmen fördern? In: Jostes, Brigitte; Börsel, Anke; Caspari, Daniela; Lütke, Beate (Hg.): Sprachen – Bilden – Chancen: Sprachbildung in der Lehrkräftebildung (Arbeitstitel).
  • Achour, Sabine; Sieberkrob, Matthias: Sprachbildung konkret: „Brauchen wir eine Impfpflicht?“, in: Achour, Sabine (2015): Heterogenität. Wochenschau Sonderheft, Schwalbach Ts., S. 23-37.
  • Achour, Sabine (2015): Grundlage politischer Mündigkeit: die Notwendigkeit einer durchgängigen Sprachbildung, in: Achour, Sabine (2015): Heterogenität. Wochenschau Sonderheft, Schwalbach Ts., S. 19-22.

 

Bei dem im Dezember 2016 endenden Projekt handelte es sich um ein Pilotprojekt zur berlinweiten Konzeption, Durchführung und Evaluation der Mentoring-Qualifizierung. Im Rahmen dessen wurde die Qualifizierung von den folgenden Fächern für knapp 300 Lehrkräfte an der FU Berlin angeboten: Biologie, Chemie, Deutsch, Englisch, Geschichte, Politik und Sachunterricht.

Laufzeit 2012-2016 (gefördert durch: BMBF Support - Qualitätspakt für die Lehre)

Literatur s.o.: Mentoring-Qualifizierung

 

  • Wie wirkt die Juniorwahl? Ein Projekt zur politischen Bildung

In dem Projekt wurde die Wirkung der Juniorwahl 2013 in Berlin bei 735 Schülerinnen und Schüler (Bundestagswahl) und 2014 in Sachsen-Anhalt bei bei 363 Schülerinnen und Schülern (Europawahl) evaluiert.

Untersucht wurden: Die Identifikation mit Deutschland, der Region und Europa, das Interesse an den Europawahlen, die Selbstwirksamkeit auf das politische System, der Lernerfolg und die Wahlbereitschaft.

(gefördert durch: Kumulus e.V.)

Literatur:

  • Hajji, Rahim; Achour, Sabine; Handrek, Lina; Senger, Nadine; Jana Hatscher (erscheint 2017): Praxisforschung zur Juniorwahl. Wie wirkt die Juniorwahl? Ein Projekt zur politischen Bildung. Eine empirische Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit des Instruments der Juniorwahl für die politische Bildung am Beispiel von weiterführenden Schulen in Sachsen-Anhalt.
  • Hajji, Rahim; Achour, Sabine; Wilkens, Jana; Schnabel, Theresa (2015): Praxisforschung zur Juniorwahl. Eine empirische Studie zur Untersuchung der Wirksamkeit des Instruments der Juniorwahl für die politische Bildung am Beispiel von weiterführenden Berliner Schulen. Hochschule Magdeburg-Stendal; Juniorwahl; Freie Universität Berlin.
  • Hajji, Rahim; Achour, Sabine (2015): Wie stark identifizieren sich muslimische Jugendliche mit Deutschland? Empirische Analysen und Handlungsansätze für die politische Bildung, in: Politikum 3/2015, Wochenschau, 82-86

   

MONOGRAPHIEN
FACHDIDAKTIKISCHE HERAUSGEBERSCHAFTEN

  • Bürger muslimischen Glaubens. Politische Bildung im Kontext von Migration, Integration und Islam, Schwalbach/ Ts. 2013. (Dissertation).
  • Mit Massing, Peter (Hg.) (2016): Politikunterricht, Wochenschau Sonderheft, Schwalbach Ts., 2016.
  • Islam ≠ Islamismus, Wochenschau Sek. 1, Schwalbach Ts. 2016
  • Heterogenität, Wochenschau Sonderheft, Schwalbach Ts. 2015
  • Föderalismus, (wiss. Beratung Prof. Dr. Ursula Münch), Sekundarstufe II, Wochenschau, Schwalbach/ Ts. 2014
  • Das politische System der Bundesrepublik Deutschland, Sekundarstufe II, Wochenschau, Schwalbach/ Ts. 2010.
  • Demokratie in Deutschland, Sekundarstufe I, Cornelsen Verlag, Berlin 2010.
  • Mit Röll-Berge, Katharina: Sozialstaat und Globalisierung, (Cornelsen Verlag) Berlin 2010.
  • Grundrechte, Sekundarstufe I, Wochenschau. 59. Jahrgang, Schwalbach Ts., Dezember 2008.
  • Demokratie in Deutschland, Sekundarstufe I, Wochenschau. 58. Jahrgang Nr. 3/4, Mai-August 2007, Schwalbach/ Ts.
  • Mit Massing, Peter: Das politische System Deutschlands, Wochenschau Sekundarstufe II, Heft ¾ 2005.
Im Erscheinen 2017
  • Planung und Analyse von kompetenzorientiertem Politikunterricht, Schwalbach Ts.
  • Mit Gill, Thomas (Hg.): Einführung in die Politische Bildung. Was politische Bildung alles sein kann, Schwalbach Ts.
  • Mit Massing, Peter; Frech, Sigfried; Strassner, Veit: Methodentraining, Schwalbach Ts. erscheint 2016.
  • Unterrichtscoaching: Professionelle Begleitung von Unterrichtsplanungen in den Fächern: Biologie, Chemie, Englisch, Ethik/ Philosophie, Geschichte, Latein, Politik, Religion und Sport, Schwalbach Ts.
  • Mit Brüning, Christina (Hg.) (erscheint 2017): Politische Bildung und historisches Lernen „nach Auschwitz“ im 21. Jahrhundert – Herausforderungen, Kontroversen, Perspektiven zur Holocaust Education in der heterogenen Gesellschaft, Schwalbach Ts.
  • Sprachbildung in der politischen Bildung, Kleine Reihe, Schwalbach/ Ts., erscheint 2017.
  • Mit Massing, Peter (Hg.) (Sommer 2017): Individuelle Förderung, Wochenschau Sonderheft, Schwalbach Ts.



AUFSÄTZE IN SAMMELBÄNDEN/ ZEITSCHRIFTEN

Im Erscheinen
  • Interkulturelle Bildung als politische Bildung. Erscheint in: Gogolin, Ingrid; Krüger-Potratz, Marianne; Lengyel, Drorit; Georgi, Viola; Sandfuchs, und Uwe (2016): Handbuch Interkulturelle Pädagogik, erscheint im Verlag Julius Klinkhardt.
  • Mit Jordan, Anne; Sieberkrob, Matthias: Argumentieren in Politik und Gesellschaft - Wie kann der Politikunterricht die politische Kommunikation über sprachbildende Maßnahmen fördern? In: Jostes, Brigitte; Börsel, Anke; Caspari, Daniela; Lütke, Beate (Hg.): Sprachen – Bilden – Chancen: Sprachbildung in der Lehrkräftebildung (Arbeitstitel).
  • Kontroversen zur Holocaust Education – Konsequenzen für die politische Bildung? Erscheint in: Achour, Brüning: Politische Bildung und historisches Lernen „nach Auschwitz“ im 21. Jahrhundert, Schwalbach Ts.
  • Rechtsextremismus als politisch-historisches Thema, mit Brüning, Christina. Erscheint in: Brüning, Christina; Berg, Meike (erscheint 2016): Rechtsextremismus und rechte Musik im Unterricht. Eine Handreichung zum Einsatz des Dokumentarfilms „Blut muss fließen – Undercover unter Nazis“.
2016
  • Welche Werte halten pluralistische Gesellschaften zusammen?
 Die Leitkulturdebatte im Kontext von Flucht und Migration. In: Bertelsmann-Stiftung (Hg.): Vielfalt statt Abgrenzung. Wohin steuert Deutschland in der Auseinandersetzung um Einwanderung und Flüchtlinge? Gütersloh, 133-155.
  • Menschrechtsbildung und Wertevermittlung - Wie aus Werten „gutes Recht“ wird; in:  
Molthagen, Dietmar; Schöne, Thilo (Hg.): "Lernen in der Einwanderungsgesellschaft" (Arbeitstitel), Berlin, S.115-130.
  • Stigmatisierung oder Subjektorientierung – Muslimische Jugendliche als besondere Zielgruppe politischer Bildung? In: Goll, Thomas; Oberle, Monika; Rappenglück, Stefan (Hg.): Herausforderung Migration: Perspektiven der politischen Bildung, Schwalbach/Ts., 41-47.
  • Sumaya Fahrhat Naser, in: Niehoff, Mirko (Hg.): Kontroversen zum Nahostkonflikt, Schwalbach Ts. 2016, 212-222.
  • „Muslimen sollte die Zuwanderung untersagt werden.“ Politische Bildung, Flucht und Migration: eine Herausforderung, in: Politikum 3/2016, S. 70-74.
  • Kollegiales Coaching in der Schule? Ko-konstruktive Unterrichtsplanung im Kollegium, Studium und Referendariat, in: Achour, Sabine; Massing, Peter (Hg.): Politikunterricht, Wochenschau Sonderheft 2016, 60-66.
  • Anerkennung als Voraussetzung für Teilhabe. Der Islam in der politischen Bildung, in: Weiterbildung, Heft 3 2016, 20-23.
  • Die Angst vor dem Islam – Was bedeutet das für die politische Bildung? In: Deutsche Vereinigung für politische Bildung – Landesverband Bayern: Forum Politikunterricht. Einwanderungsland Deutschland – Herausforderungen für Gesellschaft und politische Bildung. 2/16, S. 12-13.
2015
  • Mit Matthias Sieberkrob: Sprachbildung konkret: „Brauchen wir eine Impfpflicht?“, in: Achour, Sabine (2015): Heterogenität. Wochenschau Sonderheft, Schwalbach Ts., S. 23-37.
  • Politikdidaktisches Unterrichtscoaching – Ein Vorschlag zur Förderung der Planungskompetenz als Facette fachdidaktischer Professionalität. Erscheint in: Frech, Siegfried; Richter, Dagmar (2015): Politikunterricht professionell planen, Schwalbach Ts., 148-166.
  • Mit Hajji, Rahim: Wie stark identifizieren sich muslimische Jugendliche mit Deutschland? Empirische Analysen und Handlungsansätze für die politische Bildung, in: Politikum 3/2015, Wochenschau, 82-86.
  • Heterogenität im Politikunterricht. In: Achour, Sabine (2015): Heterogenität, Wochenschau Sonderheft, Schwalbach Ts. 2015, 4-6.
  • Unbelehrbar? Rückwärtsgewandt? Demokratiefern? Argumente gegen Vorurteile, in: Besand, Anja (Hg.) (2015): „Was glaubst Du denn?! Muslime in Deutschland“. Das Buch zur Ausstellung, Bonn, 218-223.
  • Grundlage politischer Mündigkeit: die Notwendigkeit einer durchgängigen Sprachbildung, in: Achour, Sabine (2015): Heterogenität. Wochenschau Sonderheft, Schwalbach Ts., S. 19-22.
  • Muslimische Jugendliche als besondere Zielgruppe der politischen Bildung? In: ufuq.de (13.07.2015): http://www.ufuq.de/muslimische-jugendliche-als-besondere-zielgruppe-der-politischen-bildung/ (5.8.2015).
  • Politische Bildung zwischen Willkommenskultur, PEGIDA und Salafismus, in: DVPB Niedersachsen: Politik unterrichten, 2/2015, S. 13-17: http://3071.nibis.de/inhalte/PU/2_2015/PU_2_2015.pdf
vor 2015
  • Politische Integration und der Topos der Unvereinbarkeit von Islam und Demokratie in der politischen Bildung, in: Massing, Peter, Niehoff, Mirko: Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft, Schwalbach Ts. 2014, 136-150.
  • Politische Bildung als lebenslanges Lernen im Kontext von Migration, Integration und Islam. In: Goll, Thomas et al. (Hg.): Politische Bildung als lebenslanges Lernen – Theorie, Praxis, Forschung, Schwalbach Ts. 2013,
  • Bürger muslimischen Glaubens in der politischen Bildung. In: Thomas Goll (Hrsg.): Politikdidaktische Basis- und Fachkonzepte, Schwalbach/ Ts. 2011, 135-146.
  • Das Verhältnis von Islam und Demokratie. In: Gesellschaft für politische Jugend- und Erwachsenenbildung (Hg.): Diversity Studies und politische Bildung, Schwalbach/ Ts. 2008.
  • Partnerarbeit. In: Sybille Reinhardt, Dagmar Richter (Hrsg.): Politik Methodik. Handbuch für die Sekundarstufe I und II, Berlin 2007, S. 154-157.
  • Einzelarbeit. In: Sybille Reinhardt, Dagmar Richter (Hrsg.): Politik Methodik. Handbuch für die Sekundarstufe I und II, Berlin 2007, S. 158-161.
  • Islam und Demokratie in Europa - Ein Widerspruch? In: Interkulturell und Global. Forum für interkulturelle Kommunikation, Erziehung, Bildung und globales Lernen. Heft 3/4 Jahrgang 2006, S.102-115.
  • Beschäftigungspolitik der Großen Koalition - Neoliberal, unsozial oder eine Chance für Arbeit? Eine Unterrichtseinheit zum Thema Wirtschaft und Politik in der Sekundarstufe II. In: Politische Bildung 2006/1 (Politische Ökonomie), 92 – 129.
  • Mit Katharina Röll: Risiken und Chancen der Gentechnologie am Beispiel: Präimplantationsdiagnostik - Verheißung oder Teufelswerk? Eine Interdisziplinäre Unterrichtsreihe über das Für und Wider von Genchecks an Embryonen zur Vermeidung von Erbkrankheiten wie Mukoviszidose. In: Politische Bildung 2006/2 (Gentechnik), 118 – 146.
  • Direkte Demokratie auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene: Kann Politikunterricht die zukünftigen Bürgerinnen und Bürger entsprechend qualifizieren? Ein Unterrichtsbeispiel. In: Politische Bildung, Heft 1, 60-80

 

UNTERRICHTSHILFEN

  • Didaktische und methodische Hinweise für die Hand des Lehrers zum Thema: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland. In: Wochenschau Methodik., Schwalbach/ Ts. 2010.
  • Mitarbeit (Unterrichtsreihen) am Lehrermaterial zu: R. Rytlewski, C. Wuttke (Hrsg.): Politik für die gymnasiale Oberstufe, Berlin, Frankfurt a. M. (Duden Verlag) 2010.
  • Didaktische und methodische Hinweise für die Hand des Lehrers zum Thema: Grundrechte. In: Wochenschau Methodik., Schwalbach/ Ts. 2008.
  • Didaktische und methodische Hinweise für die Hand des Lehrers zum Thema: Demokratie in Deutschland. In: Wochenschau Methodik. 58. Jahrgang Nr. 3/4, Mai-August 2007, Schwalbach/ Ts, S. 2-5.
  • Mit Peter Massing: Didaktische und methodische Hinweise für die Sekundarstufe II zum Thema "Das politische System Deutschlands". In: Wochenschau/ Methodik, Heft ¾, Schwalbach Ts.

  

VORTRÄGE/ FORTBILDUNGEN

2017
  • 25.05., Berlin
    Eure Kultur ist nicht meine Kultur! Oder doch? Vortrag und Podiumsdiskussion in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag.
  • 05.04., Berlin
    Antimuslimischer Rassismus, Fachtagung in Kooperation mit der Berliner Landeszentrale für politische Bildung
  • 24.2.2017, Jena
    Welche Werte halten pluralistische Gesellschaften zusammen? (Vortrag + Workshop)
    Netzwerktagung Jena "Grenzen überschreiten – Ausbildung für eine demokratische, interkulturelle und inklusive Schule" an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.
  • 30.01, Hannover
    Zusammenleben in der diversen Gesellschaft. Inklusive gesellschaftliche und individuelle Lernprozesse im Rahmen der Ringvorlesung „Demokratiebildung“ an der Universität Hannover
2016
  • 05./06.12.2016, Berlin
    „Wenig erreichte Zielgruppen der politischen Bildung – Forschung zu Zugangsmöglichkeiten“ (Tagung)
    Kooperation mit der Transferstelle politische Bildung + Landeszentrale für politische Bildung Berlin.
  • 02.12.

    Der Islam passt nicht in die westliche Welt? Politische Bildung im Kontext von Flucht, Migration und Islam. (Vortrag)
    Fachtagung „Vielfalt zusammen leben – Miteinander Demokratie lernen“, BMBF-Förderprogramm Demokratisch Handeln

  • 22.11.
    Gesellschaftlicher Zusammenhalt.
  • 15.11.2016 Berlin
    „Jugendbeteiligung braucht politische Bildung,“ Vortrag auf der Fachtagung Teilnehmen – Beteiligen – Mitbestimmen. Herausforderungen für die politische Jugendbildung, organisiert von dem Landesjugendring und der Berliner Landeszentrale für politische Bildung
  • 4./5.11.2016 Neudietendorf
    „Rechtsextremismus in Schule, Unterricht und Lehrkräftebildung“(Vortrag + Tagung)
    Organisation + Durchführung der bundesweiten Fachtagung, gefördert von BpB.
  • 11.10.2016, Senat Berlin
    „Politikwissenschaftlichen Analysieren“ (Fortbildung) für Lehrkräfte des neuen Faches Gesellschaftswissenschaften Klasse 5/6 mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend + Wissenschaft.
  • 23.09.2016 Berlin
    „Menschrechtsbildung und Wertevermittlung - Wie aus Werten „gutes Recht“ wird“
    Workshop zur Buchvorstellung „Lernen in der Einwanderungsgesellschaft“.
  • 01.07.2016, Berlin
     „Exilland Deutschland – Herausforderung für die politische Bildung“
    Organisation + Moderation der Veranstaltung mit der Landeszentrale für pB in Berlin.
  • 10.05.2016, Tutzing
     Akademie für politische Bildung Tutzing
    Vernetzungstreffen: „Politische Bildung für Multiplikatoren in der Flüchtlingsarbeit", Impulsvortrag.
  • 29.04.2016, Rotes Rathaus Berlin
     „Kratzer am Demokratiemodell?“
    Organisation + Moderation der Veranstaltung: mit der Landeszentrale für pB in Berlin.

  • 01.03.2016, Berlin

    „Salafismus und antimuslimische PEGIDA : Woher kommt die Attraktivität – auch im Internet?“ (Vortrag) 
    Social Media Workshop des house of one zum Thema: Der elektronische Gaube – zur praktischen Vereinbarkeit von Religion und Medien

  • 12.02.2016, Berlin
     „Muslimische Jugendliche als Zielgruppe politischer Bildung: Empowerment, Subjektorientierung oder Stigmatisierung?“ (Vortrag)
    ufuq: Fachaustausch: Politische Bildung mit jungen Muslim_innen, online. 
2015
  • 19.11.2015 Politiklehrertag Halle, Vortrag: politische Bildung im Kontext von Migration, Integration und Islam, Halle         
  • 11.11.2015 Bundeszentrale für politische Bildung, Plattform Verstärker für politische Bildung mit bildungsbenachteiligten Jugendlichen Vortrag "zielgruppenspezifische" Bildungsarbeit, Hannover  
  • 24.09.2015  DVpB Niedersachsen, Vortrag: Politische Integration und politische Bildung, Hannover  
  • 19.09.2015  Zukunftsforum Islam (BpB), Workshop: Wohlfahrtspflege für Muslime – soziale Integration und politische Mündigkeit, Brühl        
  • 10.07.2015   FES Sommerakademie „Einwanderungsland Deutschland – die offene Gesellschaft und ihre Grenzen“, Vortrag: Der Islam in Deutschland – mehr Grenzen oder mehr Offenheit?, Potsdam    
  • 03.07.2015 Landeszentrale für politische Bildung Berlin „Nach Pegida“ Gesellschaftspolitische Fragestellungen und Antworten der politischen Bildung. Einführungsvortrag., Berlin        
  • 11.06.2015 GPJE-Jahrestagung (Gesellschaft für politische Jugend- und Erwachsenenbildung) "Politische Bildung in der Migrationsgesellschaft", Vortrag: Stigmatisierung oder Subjektorientierung? Muslimische Jugendliche als besondere Zielgruppe politischer Bildung?, München.
  • 14.3.2015 Junge Islamkonferenz „Wem gehört das Abendland?“ Vortrag: Das Klassenzimmer heute - Wie muss Bildungspolitik in der Einwanderungsgesellschaft gestaltet werden?, Berlin             
  • 19.03.2015   Expertenvortrag im Bildungsausschuss des Abgeordnetenhauses zu den neuen Rahmenlehrplänen Berlin/ Brandenburg, Berlin                
  • 02.03.2015   Bildungsverwaltung: Podiumsdiskussion zu den Rahmenlehrplänen Geschichte/ Gesellschaftswissenschaften, Berlin
    vor 2015     
  • 12.-14.09.2014  Zukunftsforum Islam „Identitätsbildung und Identitätspolitik in der Einwanderungsgesellschaft, Vortrag: Muslimische Jugendliche als Zielgruppe politischer Bildung, Brühl         
  • 23./34.5.14  Dialog macht Schule, Workshop „Politische Bildung“ für die zukünftigen Dialogmoderatoren, Berlin        
  • 11.02.2014  Landeszentrale für politische Bildung Baden Württemberg, „Beutelsbacher Gespräche in Bad Urach: Politikunterricht professionell planen“, Vortrag: „Planung kompetenzorientierten Politikunterrichts als Facette fachdidaktischer Professionalität“., Bad Urach       
  • 27.02.2014 FU Berlin Abschlusstagung zum Projekt MigraMentor (Zeitstiftung/Mercator), Vortrag: „Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrund – Welche Anforderungen lassen sich aus der Migrationsforschung formulieren?, Berlin       
  • 23.11.2013  Projekt „Verstärker – Netzwerk aktivierende Bildungsarbeit“ der BpB für Multiplikatoren in der Arbeit mit bildungsbenachteiligtenJugendlichen. Workshop zum Thema: „Identitäten und Islam“, Berlin        
  • 15./ 16.11. 2013  Workshop „Politische Bildung“ für das Bildungsprogramm „Dialog macht Schule“ (zukünftiger DialogmoderatorInnen), Berlin        
  • 13.09.2013  Fortbildung mit Referendarinnen und Referendaren zum Thema „Islam und Schule“, Berlin        
  • 06.09.2013  Stiftung der Deutschen Wirtschaft, TU Berlin, Vortrag:   „Die Rolle des Bürgers in der Demokratie – politische Bildung im Kontext von Partizipation, Interessengruppen und Repräsentation.“
  • 15.06.2013 GPJE-Jahrestagung „Politische Bildung als lebenslanges Lernen im Kontext von Migration, Integration und Islam“        , Hannover       
  • 03.06. 2013 FES  „ Politische Bildung im Rahmen von Migration und Integration.  Kulturelle und religiöse Vielfalt als demokratische Ressource. Vortrag: „Der Topos der Unvereinbarkeit von Islam und Demokratie als Integrationshindernis?“, Berlin           
  • 14.2.2013 Landeszentrale für politische Bildung „Bildungsbenachteiligung als   Herausforderung der politischen Bildung, Vortrag: „Politische Integration und der Topos der Unvereinbarkeit von Islam und Demokratie“,, Berlin          
  • 14.11.2012  Abgeordnetenhaus Berlin, Vortrag: „Schule im sozialen Brennpunkt“ im Fachausschuss Bildung der SPD, Berlin             
  • 11.05.2012  FES Open Space: „Wie wollen wir Politik lernen?“, Vortrag: „Islam und Demokratie“, Berlin             
  • 05.06.2010 GPJE-Fachtagung, Vortrag: „Bürger muslimischen Glaubens in der politischen Bildung“, Dortmund                                      
  • Juni 2007   GPJE-Fachtagung, Vortrag: „Muslimische Jugendliche in der politischen Bildung“, Loccum                         
  • Januar 2007  Landesinstitut für Schule und Medien Berlin/ Brandenburg  Lehrerfortbildung: Die Verfassungsprinzipien der Bundesrepublik Deutschland, Berlin               
  • März 2006 Landesinstitut für Schule und Medien Berlin/ Brandenburg, Lehrerfortbildung: Demokratietheorien, Berlin             
  • Januar 2006 Landesinstitut für Schule und Medien Berlin/ Brandenburg, Lehrerfortbildung: Die Verfassungsprinzipien der Bundesrepublik Deutschland, Berlin

  

KONZEPTION VON VERANSTALTUNGEN

3.7.2015                          „Nach Pegida“ - Gesellschaftspolitische Fragestellungen und

Berlin                               Antworten der politischen Bildung, mit der Landeszentrale für

                                       Politische Bildung

Oktober 2014                   Beratung und Konzeption einer Weiterbildungsveranstaltung

Bundestag                       des Bundestages für NachwuchswissenschaftlerInnen, Politik-

                                       lehrerInnen und Studierende im Bundestag

 

14.2.-4.4..2014                 FUMQua: Mentorenqualifizierung für Berliner Lehrkräfte

FU Berlin                         (Politik)

 

03.06.2013                       mit der Friedrich-Ebert-Stiftung: „Politische Bildung im

FES                                Rahmen von Migration + Integration. Kulturelle und religiöse

                                       Vielfalt als demokratische Ressource“

 

14.2.2013                         mit der Landeszentrale für politische Bildung Berlin und als 

LpB                                  Vorsitzende der DVpB Berlin: „Bildungsbenachteiligung als

                                       Herausforderung des Politikunterrichts

 

2009/ 2010                       Konzeption/ Durchführung von Workshops für die Schüleruniversität

                                       „Schools@university - Klima und Energie